Frage von wasteyouryouth, 64

Verätzung durch Monochloressigsäure - verschwindet das wieder?

Hallo, meine Frage ist, ob Schäden, die durch die Verätzung durch Monochloressigsäure entstanden sind wieder weggehen? Habe auf der Haut einen Fleck, der dunkellila ist und der andere ist oben etwas weiß... Verätzungen sind ja quasi Verbrennung (so ganz grob gesagt), vielleicht kennt sich ja zufällig jemand damit aus und weiß, wie man diese unschönen Flecken wieder wegbekommen könnte bzw ob sie verheilen o.ä... Vielen Dank schonmal

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 60

Chloressigsäure ist ätzend und giftig. Im Studium habe ich mal einen Kollegen gesehen, der ein Plätzchen mit den Fingern angegriffen hat und dann tagelang mit einer schmerzenden, bis zum Zerreißen mit Wasser gefüllten Blase herumlaufen mußte. Es heilte von selbst ab.

Schwarz sieht aber ungut aus, das könnte eine Nekrose sein. Vermutlich wächst sich das aus, aber weil Chlor­essigsäure eine aus­gesprochen un­sympathi­sche Chemikale ist, gebe ich ausnahms­weise den Rat, vielleicht doch einen Doktor heran­zuziehen, oder zumindest mit einem erfahrenen Assistenten darüber zu reden.

Alarmzeichen wären, wenn sich das schwarze Unheil aus­breitet oder nach ein paar Tagen nicht stetig schrumpft.

Kommentar von wasteyouryouth ,

Danke fürs die schnelle Antwort.

Schwarz direkt ist es nicht, aber eben ein relativ dunkles Lila...

Das sich sowas ausbreiten kann war mir bis jetzt neu! Werde die Tage mal zum Arzt gehen, danke für die Info!

Kommentar von indiachinacook ,

Wahrscheinlich blinder Alarms, aber Monochloressigsäure scheint wirklich ein gepflegtes Miststück zu sein.

Kommentar von wasteyouryouth ,

Kleine Rückmeldung noch: Nach jetzt etwas über eine Woche sieht es schon viel besser aus, der Arzt hatte es sich vor ein Tagen angeschaut und war auch, naja, leocht schockiert, meinte aber es geht bald wieder weg... Mittlere sind nur noch hellrote Kreise zu sehen, ist auf jeden Fall immens besser geworden, obwohl es anfangs ja wirkliche katastrophal war. Ein Miststück zwar, aber gott sei Dank kein dauerhaftes :)

Antwort
von nocheinnick, 60

Ich hatte im Studium auch das ganze Regenbogenspektrum an Verätzungen - naja, zumindest weiße (Hcl), gelbe (HNO3) und schwarze (H2SO4). Sind alle nach ein paar Tagen bis Wochen wieder weg gegangen. Solange es nur oberflächig ist, brauchst du dir darum keine Sorgen zu machen.

Kommentar von wasteyouryouth ,

Waren es bei dir auch dunkle Flecken? Und hast du noch Narben davon (das wäre auch nicht so schlimm, falls eine kleine Narbe dableibt, aber diese Flecken sind wirklich nicht so schön...

Also Oberflächlich denke ich ist es, wurde nur einmal aufgetragen...

Kommentar von nocheinnick ,

Was bedeutet aufgetragen? Dachte es handelt sich um einen Unfall. Wie auch immer - Narben gibt es nur, wenn die Unterhaut verletzt wurde. Die Farbe wächst ganz normal raus.

Kommentar von wasteyouryouth ,

Unfall, Dummheit, unüberlegtes Handeln... eine Mischung aus allem könnte man fast sagen. Danke, das beruhigt mich doch etwa. Wird wohl noch etwas dauern, nach mittlerweile 4 Tagen ist es immer noch gleich lila wie anfangs.

Kommentar von nocheinnick ,

Ein Unfall ist ein Unfall. Mach dich nicht selber fertig - aus Fehlern lernt man.

Kommentar von wasteyouryouth ,

Danke :) und nach mittlerweile knapp einer Woche ist es wirklich viel besser geworden, sind nur noch hellrote Kreise zu sehen die wohl auch verschwinden werden. Hätte das nie gedacht, aber bin sehr froh drumm. Du hattest Recht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community