Frage von Kia65, 47

Veränderungen in Excel automatisch kenntlich machen?

Hallo liebe Leute,

ich habe 2 Excel-Tabellen. In der ersten werden Planungsdaten eingegeben und die zweite Tabelle rechnet aus diesen Daten so einige Sachen aus. Ich möchte aber nun wissen, welche Zahlen der zweiten Tabelle sich verändern, wenn ich eine Zahl in der Planungstabelle verändere. Und hätte gerne, dass Excel die Veränderung quasi von alleine erkennt und mir diese hervorhebt. Ist das möglich?

Vielen Dank!

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 16

eine -etwas umständliche- Methode wäre:

Lege Blatt2 neu an(gib einem ggf vorhandenen Blatt2 einen anderen Namen).
Benenne das EingabeBlatt um zu Blatt1 (falls nicht schon so heißt)

Schreibe in das Modul des Eingabeblattes Blatt1 diesen Code:

  • Sub Worksheet_BeforeRightClick(ByVal Target As Range, Cancel As Boolean)
  • Dim Adr, Kopie
  • Adr = Target.Address(external:=False)
  • Kopie = Target.Value
  • Worksheets("Blatt2").Range(Adr).Value = Kopie
  • End Sub

Wenn Du nun jedesmal vor Eingabe eines neuen Wertes mit Rechtsclick auf die Zelle gehst und mit Esc wieder verlässt, übernimmt Blatt2 an selber Stelle diesen Wert

Nun legst Du ein weiteres Blatt an mit Formel in A1:

=WENN(ODER(Blatt1!A1="";Blatt2!A1=Blatt1!A1);"-";"!!!")

Schriftvorschlag: Arial Rounded MT bold fett, das ist ohne Zeilenaufweitung sehr gut sichtbar)

Die Formel kopierst Du auf den gesamten infragekommenden Bereich.

Falls Dir der Rechtsklick unsympathisch ist (oder Du ihn ansonsten oft anderweitig brauchst), geht auch der Doppelklick, dass dieses Makro:

  • Sub Worksheet_BeforeDoubleClick(ByVal Target As Range, Cancel As Boolean)
  • Dim Adr, Kopie
  • Adr = Target.Address(external:=False): Kopie = Target.Value
  • Worksheets("Tabelle2").Range(Adr).Value = Kopie 'PasteSpecial (xlValues)
  • End Sub


Zelle ebenfalls wieder mit Esc verlassen, dann Eingabe des neuen Wertes.

Du kannst aber auch das ganze Blatt per Makro kopieren und ALS WERTE wieder einfügen, vor einer Neueingabe. Das geht -entgegen meinem Kommentar in einer anderen AW- manuell genauso schnell wie per Makro: Markiere das Formelblatt am Blattkopf (oder mit Strg+a), kopiere es dann mit Strg+c (oder sonstwie) und füge das in ein FixBlatt A1 mit Rechtsklick WERTE EINFÜGEN (Icon 123) wieder ein.
Formelauswertung wie gehabt.

Kommentar von Iamiam ,

wenn Du eine bedingte Formatierung drüberlegst mit Bezug auf das
Auswerteblatt

Bedingung Zellwert Vergleichsblatt(gleiche Adresse) = !!!,

kannst Du die Änderungen auch gut sichtbar machen!

Kommentar von Iamiam ,

das mit der bedingten Formatierung geht vermutlich so nicht, da diese sich keine Werte aus anderen Blättern holt (es sei denn, in einer neueren Version wäre das inzwischen möglich)

Expertenantwort
von schmiddi1967, Community-Experte für Excel, 26

Meines Wissens nach ist es nicht möglich, da deine Tabelle 2 wahrscheinlich nur aus Formeln besteht.

Wenn du in Tabelle 1 was änderst, ändert sich ja in Tabelle 2 an den Formeln nichts und somit kann auch eine Änderung nicht angezeigt werden.

Kommentar von Kia65 ,

Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe jetzt eine vermutlich nicht so professionelle Lösung gefunden, aber damit geht es ganz gut.

Ich habe die 2. Tabelle nun verdreifacht:

A. Tabelle zeigt die Ausgangswerte

B. Tabelle zeigt die neuen Werte

C. Tabelle vergleicht die Werte beider Tabellen und zeigt die Differenz.

Dass heißt die Änderug zeigt mir Tabelle C. Falls in einem Feld keine Änderung gibt, steht da ebend eine Null.

Liebe Grüße

Kia65

Kommentar von Iamiam ,

Das geht aber nur, wenn Du die Werte für wenigstens eine der beiden Tabellen festschreibst, was mit erheblichem Aufwand verbunden sein kann!

Kommentar von schmiddi1967 ,

Erkläre mir das mal bitte genauer, dass interessiert mich. Ich lerne immer gerne dazu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community