Verändertes Essverhalten - Früher/Heute?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nur weil jemand in der Mensa, Kantine, Kita... isst/ essen muss, heißt es nicht, dass derjenige sich zwangsweise ungesund ernährt!

Auch in einer Kantine kann man wählen zwischen z.B. einem Eintopf, einem Salat oder vielleicht Currywurst Pommes.

Was so ungesund ist, ist das fast food. Sowas gab es früher nicht. Allein weil früher die Lebensmittel-Auswahl eine ganz andere war.

Google mal, was früher die Leute für Fleisch ausgegeben haben und wieviel heute. Früher gab es vielleicht einmal pro Woche Fleisch, denn das war teuer. Massentierhaltung gab es zum Glück noch nicht.

Fett war lebensnotwendig, viele Leute haben körperlich mehr oder weniger schwer gearbeitet, da musste Fett auf den Tisch.

Heute sitzt man meist am PC oder sowas und muss viel weniger Kalorien zu sich nehmen, weil man weniger verbraucht.

Auch gab es früher eine ganz andere Auswahl. Heute kaufen die Leute Erdbeeren im März und Äpfel aus Brasilien. Niemand achtet auf die Saison oder die Region. Warum auch, es gibt doch immer alles im Überfluss.

DORT solltest du meiner Meinung nach anfangen zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?