Frage von Eselspur, 59

Veränderte Justinian 533 die Bedeutung des Papstes?

Au gutefrage wurde im Brustton tiefster Überzeugung behauptet, Kaiser Justinian habe 538 den Papst in einem bekannten Dekret zum "Haupt aller heiligen Kirchen und aller heiligen Priester Gottes" ernannt. Davon habe ich och nie etwas gehört. Ich habe gegoogelt, ob ich irgendetwas zu diesem Thema finde und lande nur auf dubiose Seiten. Frage: Ist da irgendetwas Seriöses dran oder handelt es sich einfach um eine Erfindung? Habt ihr irgendwelche Belegstellen abseits von amerikanischen Kirchenabfallsexperten? Wenn es nicht stimm: Gibt es eine Seite, wo der Geschichtsirrtum aufgezeigt wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von andreasolar, 50

Dein Zitat habe ich hier gefunden - im Codex Iustinianus:

1,1,8 §11  http://www.opera-platonis.de/CI/CI\_B1.pdf

Leider lässt sich nichts daraus kopieren und hier einfügen.

In §1 desselben Abschnitts heißt es: "Dass nun der römische Stuhl in Wahrheit das Haupt aller Kirchen ist, geht sowohl aus den Vorschriften der Väter, als den Gesetzen der Kaiser hervor und beweist sich durch die hochachtbaren Äußerungen Eurer Frömmigkeit."

Und dann geht es noch ellenlang weiter mit Vorrechten für die Kirche...


Kommentar von Eselspur ,

Danke das ist es! - Kennst u dich da näher aus? Das klingt für mich eher wie ein spätantikes Huldigen als an eine konkrete Handlungsanweisung, oder?

Kommentar von andreasolar ,

Nö, leider habe ich keine Ahnung, aber ich bin hartnäckig im Suchen von Zitaten ;-). Da musst du mal genauer zum Codex Iustinianus googeln. Die Herrschaften huldigen sich gegenseitig, dass einem die Tränen kommen. Aber das liegt wohl daran: 

"Eine Beschränkung auf leges generales(wie beim Codex Theodosianus) war der Commission nicht auferlegt; was aufgenommen wurde, sollte, auch wenn es ursprünglich personalen Charakter gehabt hatte, damit zum allgemeinen Gesetz werden."

https://de.wikisource.org/wiki/RE:Codex_Iustinianus 

Kommentar von Eselspur ,

Danke andreasolar!

Kommentar von andreasolar ,

Danke für den Stern! :D

Antwort
von earnest, 59

Schau bitte z.B. hier - für 533:

https://de.wikipedia.org/wiki/533

Das zum Grundsätzlichen. Näheres kannst du sicher ergoogeln.

Gruß, earnest

Kommentar von Eselspur ,

Danke für den Hinweis und die Berichtigung! - Das ist der einzige Wikipedia.Eintrag, den ich auch gefunden habe. Vollkommen untypisch, dass da kein Link angegeben ist. - Beim Eintrag über den Bischof von Rom findet sich bei 533 lediglich die Angabe dass in diesem Jahr Johannes II der erste Papst war, der seinen Namen gewechselt hat.

Kommentar von earnest ,

Gern. 

Schau mal hier, da steht's auch, ähnlich unergiebig, aber immerhin im Zusammenhang: 

http://www.bibelstudien-institut.de/kurse/start-in-die-zukunft/online-kurs/kapit...

Vielleicht kann Dir der Uralt-Klassiker weiterhelfen: Johannes Haller, DasPapsttum, Idee und Wirklichkeit ... 

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

Die Beschreibung der Situation habe ich gerade in der Tat bei Haller gefunden (Band 1, rororo 1965, Seite 192f.). Aber auch dort lese ich nichts von einem Dekret.

Justinian wird dort vielmehr fast als Bittsteller gekennzeichnet.

Kommentar von earnest ,

Vielleicht meinst Du aber auch die Vorgänge von 553, die auf das Dreikapiteldekret Justinians von 551 zurückgingen und die Drangsalierung des Papst Vigilius? 

https://de.wikipedia.org/wiki/Dreikapitelstreit

Kommentar von earnest ,

-upps: hinter "zurückgingen" fehlt ein sinnstiftendes Komma

Kommentar von Eselspur ,

Danke earnest! - Zu mindest kann ich zusammenfassen, das so ein Dekret offensichtlich nicht Konsens in der Geschichtswissenschaft ist. Hätte mich auch sehr gewundert. Aber es gibt vieles, das ich bis jetzt nur überflogen habe. 

Kommentar von earnest ,

Nun ja, bei GF wird Vieles im Brustton der Überzeugung erzählt, wenn der Tag lang ist. Auch wenn die Nacht lang ist ... 

;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community