Verändert sich durch passivrauchen die lunge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Das könnte man so sehen, und das Risiko ist nicht unerheblich. 

"Eine Stunde pro Tag im gleichen Zimmer mit einem Raucher löst mit einer 100-fach grösseren Wahrscheinlichkeit Lungenkrebs bei einem Nichtraucher aus, als 20 Jahre in einem Gebäude in welchen Asbest in die Wände eingebaut wurde" Sir Richard Doll, 1985

Jeder 20. Tote durch Rauchen ist Passivraucher - eine erschreckende Zahl

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swagi27
06.01.2016, 19:47

Okay wtf danke

1

Es hängt davon ab, wie stark du passiv rauchst.

Wenn du dich bewusst neben einen Raucher stellst und den Qualm fast inhalierst, dann könnte es eventuell die Lunge beeinflussen.

Wenn du aber, sagen wir mal, 90% Sauerstoff und 10% Qualm einatmest, dann passiert nix. So würde ich das zumindest denken, ich bin kein Arzt.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist es, hängt von Deiner Umgebungsluft ab und auch wie tief Du atmest. Schwarz wird sie nicht, aber eine geringe Veränderung an der Lunge ist sichtbar, wenn sie aufgeschnitten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nur eine andere Erfahrung schreiben: Als der Arzt nach der Geburt meines ersten Kindes den Mutterkuchen sah, rief er: "Sie sind aber eine starke Raucherin!" Ich habe nie im Leben geraucht, war aber damals in der ganzen Wohnung 'passiv' dem Rauch eines Rauchers ausgesetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung