Verabschieden von therapeutin Geschenk?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe mich nie komplett verabschiedet und immer noch sporadisch Kontakt. Zu allen.

Wenn, würde ich aber nix Materielles schenken, denn das ist Geschmackssache und Rumstehchen haben die Zuhauf...

Brief als was Immaterielles finde ich gut. Würde Blumen oder ne Karte oder selbstgemachte Kekse oder was dazu geben - was zum aufbrauchen, was vergänglich ist oder einfach und platzsparend zu lagern.

Denn oft ist es schwer, den persönlichen Geschmack von jmd zu treffen, den man privat gar nicht kennt. Und es soll ja nicht in ner Kiste im Keller landen..

Beim einzigen Abschied den es bei mir gab (er ging aus der Klinik, aber haben noch Kontakt) bekam er selbst gemachte Kekse (kennen uns aber 10+ Jahre und ich weiss was er an Süßem mag) und eine sorgfältig ausgesuchte Postkarte die unsere Beziehung spiegelt mit persönlicher Nachricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte in dem Sinne noch nie einen Therapeuten. Aber ein Brief ist eine gute Idee, evtl ein paar Blumen oder sowas fände ich auch schön

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufe einen schönen Blumenstrauss.Mit netten Worten überreichst du ihn dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung