Ventrikuläre Extrasystolen, was nun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Extrasystholen hab ich auch, seit Jahren schon, ist nicht besonders gut aber soooo schlimm ists auch wieder nicht. Du bist ja schonin Behandlung, man wird dir da schon die adäquate Therapie zukommen lassen, der Arzt hätte dich schon in Krankenhaus eingewiesen wenns nötig gewesen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VES sind natürlich nicht gut, aber Du glaubst gar nicht wie viele Menschen die haben. Tu Dir den Gefallen und bleibe Ruhig. Wenn es gefährlich wäre hätte Dein Arzt Dich schon längst aus dem Verkehr gezogen und Du lägst in einem Krankenhaus. Das Du die VES nach der Diagnose stärker spürst hat auch nichts mit Deinem "kaputten Kopf" zu tun, sondern ist ebenfalls normal. Du weißt jetzt was es ist und achtest viel mehr drauf. Verstärkt noch durch Deine Sorge. Ruhe bewahren, das wird besser. 

Die Leute die Dich "wild" machen sind alles Experten die in den Arztpraxen dieser Welt Fachzeitschriften wie "Bild der Frau", " Tina", usw. lesen und überhaupt keine Ahnung haben. Frag sie doch mal woher sie ihr Fachwissen haben. Und was VES eigentlich sind. Wirst staunen wie leise sie plötzlich werden.

Geh in Ruhe zum Langzeit-EKG und vertraue Deinem Arzt. 

Wie gesagt, wäre es gefährlich lägst Du jetzt schon in einem Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrMeise
28.01.2016, 06:35

Ich danke Euch, ich bin ja leider mein eigener Experte, wahrscheinlich hänge ich mich gleich wieder ans EKG.

0

Was möchtest Du wissen?