Venlafaxin und Spritze beim Zahnarzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kein Problem. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Ich nehme Venlafaxin seit Jahren und war in der Zwischenzeit auch öfters beim Zahnarzt, wo gespritzt werden musste. Es treten keine Wechselwirkungen auf. Trotzdem sollte der Zahnarzt immer wissen, welche Medikamente du aktuell einnimmst.  Erstens, weil dann manchmal die Dosis des Lokalanästhetikums angepasst werden muss und zweitens, weil er dann besonders auf deinen Kreislauf achtet.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag dem Zahnarzt Bescheid was du für Medikamente nimmst dann kann er sich darauf einstellen 

Alles gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert nichts, da nur lokal betäubt wird und nicht über das ZNS.

Informiere trotzdem den Arzt, da es sein kann, daß die Spritze schneller abgebaut wird und er da evtl nachspritzen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?