Frage von serafina96, 54

velo geklaut?

Eine Freundin von mir hat vor einigen Monaten ihr Velo bei mir vergessen und ich habe es ihr dann wo hingestellt, damit sie es abholen kann.
Leider hat sie meine Nachricht nicht erhalten, dass sie es abholen sollte und es ist geklaut worden.
Ihr Velo hatte anfangs etwa einen Wert von 800.- und sie hat es nach der etwa 4 Jährigen benützung von dem Nachbarn für 200.- abgekauft und es seitdem noch etwa 3-4 Jahre gebraucht.
Verständlicherweise sollte ich ihr das Geld jetzt zurückgeben.
Beim Velo ging die eine Bremse gar nicht mehr und es war auch sonst nicht mehr in einem sehr guten Zustand.
Ich frage mich jetzt wie viel Wert das Velo noch hatte und wer von uns es der Versicherung melden sollte.

Vielen Dank im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apolon, 10

 Ich frage mich jetzt wie viel Wert das Velo noch hatte und wer von uns es der Versicherung melden sollte.

Versicherungstechnisch habe ich hier einige Probleme.

Ich vermute mal, dass das Fahrrad abgestellt wurde, ohne Kette und ohne Schloss - und dann leistet keine Haftpflichtversicherung, noch eine Fahrradversicherung.

Bedeutet du selbst musst den Schaden zahlen.

Welche Summe zu zahlen ist, kann man aus der Ferne nicht beurteilen - ich schätze so zwischen 100 - 200 €. Entscheidend ist hier auch der Zustand des Fahrrades.

Versuche doch deiner Freundin z.B. über Ebay ein vergleichbares Fahrrad zu kaufen.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 22

Du hattest das Fahrrad in deiner "Obhut" und kannst es nicht einfach "irgendwo hinstellen", ohne konkret mit ihr eine Abholung zu vereinbaren.

Eine Haftpflichtversicherung würde hier also nicht leisten.

Du bist also zum Ersatz des Zeitwertes verpflichtet.

Die Höhe des Zeitwertes muss dann der Geschädigte nachweisen.

Antwort
von Lucielouuu, 33

Es war vielleicht etwas sehr leichtsinnig von dir es einfach irgendwo abzustellen. Aber nunja jetzt kann man nichts mehr ändern. Wenn ihr Fahrrad keinen hohen Wert mehr hatte solltet ihr versuchen das ganze groß ohne Versicherung etc. zu erklären, denn immerhin seid ihr ja Freunde und das Rad scheint ja nicht gerade neu zu sein.

Kommentar von serafina96 ,

Ja wir fanden es auch nicht dringend notwendig, trotzdem finde ich es schwierig einzuschätzen wiviel Geld ich ihr dafür zurückgeben sollte.

Kommentar von DerHans ,

Wer eine Forderung an dich stellt, muss die Höhe des Schadens konkretisieren. Das ist nicht deine Aufgabe

Kommentar von Lucielouuu ,

Ich denke um die 100€ sollten es schon sein, jedoch war es ja wirklich in Benutzung und nicht mehr ganz heile. Wenn sie sich jetzt eine neues Rad kaufen will, hat sie es schonmal zu einem viertel finanziert :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten