Frage von Lala1512, 37

Vektorgeometrie- Geradengleichung aufstellen, aber klappt nicht, warum?

Die Aufgabe lautet: Gegeben sind die Punkte A (-2/6/2) B ( -6/2/4) C (5/-8/6) D (9/-4/4) Die Gerade h verläuft durch B und D LÖSUNG laut Buch: h: x= (-6/2/4) + s *(5/-2/0)

Meine Frage: (-6/2/4) ist der Stützvektor B Doch wie kommt der Richtungsvektor zu Stande? Ich habe ganz andere Ergebnisse raus und verstehe nicht wie man auf den Richtungsvektor kommt :(

Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Stnils, 27

Du rechnest D-B.
Warscheinlich bist du dann auf (15|-6|0) gekommen was auch ein richtiges Ergebnis ist.

Wenn du s = (1/3) einsetzt kommst du auf den Richtungsvektor (5|-2|0).
Durch das s wird ausgedrückt, dass der Richtungsvektor jedes Vielfache von sich selbst annehmen kann und in der musterlösung wurde die kleinste ganzzahlige Lösung des Vektors angegeben.

Kommentar von Lala1512 ,

Ahhh jetzt blick' ich es 🙈 Danke! 

Antwort
von Maimaier, 21

die kürzen durch 3. das wäre aber nicht nötig, würde auch ohne gehen

D-B = (15/-6/0)

das dann durch 3 teilen

Kommentar von Lala1512 ,

Vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten