Vegetarisch mit 15. Eltern erklären, dass es nicht schlimm ist?!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum zeigst du ihr nicht wie falsch sie liegt? Es gibt so viele Seiten im Internet, die dir da nützlich sein können. Haufenweise gute Gründe gegen Fleisch :) du musst nur googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Argumente können eigentlich ganz gut entkräftet werden, wenn man sich andere Vegetarier ansieht, denen es gut geht. Das Beispiel anderer ist eigentlich der beste Beweis, dass diese Lebensweise nicht schädlich für Dich ist.

Lass Dir da nicht reinreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab jetzt den Text mal überfolgen. Allerdings ergibt es wenig Sinn einfach kein Fleisch zu essen wenn einem die Tiere leid tun. Man sollte lieber teures Fleisch kaufen, bei dem die Tiere ordnungsgemäß gehalten wurden. 

Im übrigen ist Fleisch Krebs fördernd ;-) Einfach mal auf Google nach "Fleisch fördert Krebs" suchen.

Flachwitz: Da kann man sich sicher sein das die Tiere ein tolles Leben hatten. Eine gute Ausbildung und eine klasse Rente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laura811
27.02.2016, 22:54

Ich bin aber seit 1 Jahr total angewidert von dem Gedanken, Fleisch zu essen. Mittlerweile is' es bei mir 'ne rein psychische Sache und egal, ob Qualitativ hochwertig oder nicht. Ich könnte mich niemals mehr mit dem Gedanken anfreunden Fleisch zu essen, geschweigedenn es auch wirklich zu tun. Also steht das außer Frage. Und das mit dem Krebsfördernd weiss ich auch, hab' ich meinen Eltern auch gesagt, aber so sturr wie die sind wollen sie davon nichts hören.

1

Recherchiere zum Thema vegetarische Ernährung und zeige ihr so einen Vergleich zwischen vegetarier und 'fleischesser' :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laura811
27.02.2016, 22:55

Das habe ich bereits gemacht, aber sie lässt sich einfach nichts sagen

0