Frage von linaastin, 340

Vegetarisch essen ohne Gemüse?

Hey Leute! 

Ich würde gerne komplett auf vegetarisches Essen umsteigen, ich hab mich schon ein wenig erkundigt und es auch mal eine Woche lang ausprobiert.

Allerdings hatte ich einfach immer Hunger egal was ich gegessen hab, dass ich es dann aufgegeben habe, allerdings finde ich es trotzdem schrecklich Fleisch zu essen den Tieren zuliebe.

Mir schmeckt Fleisch sehr sehr gut weshalb es mir noch schwerer fällt, ich esse außerdem eigentlich gar kein Gemüse, da ist es richtig eklig finde also es schmeckt mir überhaupt nicht und ich hab wirklich schön sämtliche Gemüsesorten probiert.

Allerdings sind in Fleisch und Gemüse sehr wichtige Vitamine und ich wollte mal fragen wie ich diese trotzdem bekomme, wenn ich auch auf Fleisch verzichte.

Noch zur Info ich bin jetzt 17 Jahre alt und 1.74 m groß und wachse auch nicht mehr, also für den Wachstum brauche ich diese doch nicht mehr oder???

Danke im Voraus.

Antwort
von Fielkeinnameein, 131

Hey,

keine Ahnung wie du dir das genau vorstellst aber ohne Gemüse würde ich dir davon abraten.
Ich kann bei Leuten die kein Gemüse essen eigentlich immer nur schmunzeln .. es gibt soooooviele Gemüsesorten, das einem Menschen dort alle nicht schmecken, egal wie man sie zubereitet, ist eigentlich sogut wie unmöglich.

Ohne Gemüse würde ich dir definitiv von vegetarischer Ernährung abraten.

Mfg

Kommentar von linaastin ,

Also erstmal danke
Aber doch ich hab echt schon fast alles probiert und es schmeckt mir einfach gar nicht

Kommentar von schokokeks110 ,

Ich bin auch Vegetarier und esse nich besonders viel Gemüse,aber hey ich lebe noch und mir geht's gut.Für die ganzen Nährstoffe haben wir so Vitamin b12 Tabletten die du ab und zu mal nimmst.Was halt wichtig is dass du Eier,Milch und so isst. (Wenn dir so n paar Gemüse Sachen schmecken,wie z.b Gurken,Karotten,Paprika... kannst du sie auch einfach mal so pur essen mit nen Dip.meine persönliche Empfehlung 😍) Lg schokokeks110

Antwort
von schokokeks110, 15

Ich bin auch Vegetarier,bin aber 13 und esse nich besonders viel Gemüse,aber hey ich lebe noch und mir geht's gut.
_*Für die ganzen Nährstoffe haben wir so Vitamin b12 Tabletten die man ab und zu mal nimmt,ungefähr 2-3 mal in der Woche,wie oft du halt sonst Fleisch gegessen hättest*_

Was halt wichtig is dass du Eier,Milch und so isst.
(Wenn dir so n paar Gemüse Sachen schmecken,wie z.b Gurken,Karotten,Paprika... kannst du sie auch einfach mal so pur essen mit nen Dip.meine persönliche Empfehlung 😍)

Was ich noch empfehlen kann ist von der Rügenwalder Mühle die Vegetarischen Schnitzel,die Veg.Wurst (Mortadella) und die veg. 'Leberwurst',welche aber eher wie Extrawurst schmeckt und die gleiche Konsistenz wie die hat.
Sonst kannst du dir alles machen,was du sonst auch gerne isst,wie z.B Nudelnmit Sosse,Lasagne,...halt bloss ohne fleisch

Lg schokokeks110

Kommentar von linaastin ,

Danke dir❤️😊 ich werds mal ausprobieren😬

Kommentar von schokokeks110 ,

Okii,viel Spass ❤️🙈👍🏻

Kommentar von schokokeks110 ,

Und Glück 🍀❤️

Antwort
von putzfee1, 114

Wenn du schon kein Fleisch isst, solltest du zumindest Gemüse essen. Wenn du das nicht kannst, vergiss das mit dem vegetarisch essen besser. Wenn du weder Fleisch noch Gemüse isst, wirst du ziemlich schnell schwere Mangelerscheinungen bekommen. So viele Nahrungsergänzungsmittel kannst du gar nicht zu dir nehmen, um das auszugleichen. Du kannst dich schließlich nicht nur von Pillchen ernähren.

Übrigens stirbt durch deinen Verzicht auf Fleisch kein einziges Tier weniger.Du kannst ja darauf achten, dass das Fleisch nicht aus Massentierhaltung stammt, damit tust du für die Tiere mehr als ganz auf Fleisch zu verzichten.

Dass du schon sämtliche Gemüsesorten in sämtlichen Zubereitungsarten durchprobiert hast, kann ich mir übrigens gar nicht vorstellen. Eine Gemüsesorte kann nämlich je nach Zubereitungsart sehr unterschiedlich schmecken. Du solltest nicht aufhören, zumindest immer wieder zu probieren, ohne dir vorher selber einzureden, dass es dir eh nicht schmeckt. Gemüse ist für eine ausgewogene Ernährung immens wichtig. Vielleicht schmeckt dir ja das eine oder andere zumindest als Rohkostsalat.

Kommentar von norgevfbtennis ,

Das was in deinem zweiten Absatz steht ist einfach nur Unsinn!

Kommentar von putzfee1 ,

Unsinn ist das, was du schreibst, @norgevfbtennis. 

Kommentar von linaastin ,

Ja ich habe wirklich schon so viel durchprobiert in sämtlichen Rezepten usw und es schmeckt mir einfach nicht

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & gesund, 71

Hallo Lina! Gemüse solltest Du schon essen dann gibt es keine Probleme. 

Prof. Dr. Mathilde Kersting vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund

bambini-kinderarznei.de/kindergesundheit

Überschrift : Kein Mangel ohne Fleisch

Im Text : 

Vegetarisch ist gesund. Das ist mittlerweile in weiten Teilen der Bevölkerung unbestritten – sogar bei jenen, die nicht auf Steak und Wurst verzichten möchten. Bei der Frage, ob dies auch für Kinder gilt, sind aber viele Eltern noch immer sehr unsicher. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts ernähren sich in Deutschland nur drei Prozent der Kinder unter 18 Jahren fleischlos. Viele Eltern befürchten eine unzureichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen, wenn Braten oder Schnitzel auf dem Teller fehlen. Ob diese Sorge berechtigt ist, fragten wir Prof. Dr. Mathilde Kersting, Leiterin des Forschungsinstituts für Kinderernährung in Dortmund.

„Richtig zusammengestellt versorgt eine vegetarische Ernährung auch Kinder mit allen nötigen Nährstoffen. Kritisch ist nur die Phase zwischen dem 6. und 18. Lebensmonat. In dieser Hauptwachstumsperiode ist der Nährstoffbedarf sehr groß und wir haben Zweifel, ob man den auch ohne Fleisch decken kann“, betont Prof. Kersting.

Wie gesagt - vielseitig dann ist vegetarisch gesund. 

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Jecko96, 84

Also zumindest Kartoffeln solltest du mögen, aber nur weil man vegetarier is muss man nich jedes Gemüse mögen, es gibt ja auch noch produkte die weder Fleisch noch gemüse sind, also Milch, käse, eier, obst, Reis nudeln... und manches Gemüse schmeckt ja dann vll doch, je nach dem wie man es zubereitet... meine Schwester isst auch fast kein Gemüse obwohl sie vegetarier is :)

Kommentar von linaastin ,

Okay vielen Dank:)

Antwort
von HeartbreakV, 154

Naja du kannst ja noch genug andere Sachen essen wie Nudeln mit einer bestimmten soße ohne Fleisch. Ich weiss nicht ob du auch keinen Fisch isst (Fleisch und Fisch sind ja eig zwei verschiedene Kategorien). Google einfach mal vegetarisch kochen ohne Gemüse. Ich wette du bekommst einige Antworten ;D

Kommentar von norgevfbtennis ,

Fleisch und Fisch sind überhaupt keine zwei Kategorien! Wer Fisch aber kein Fleisch isst, der ist auch kein Vegetarier!

Kommentar von IDC16 ,

Sondern Pescetarier, aber auch Fische haben Gefühle und sind wichtig für's Klima, außerdem gibt es bedrohte Fischarten, die man nicht essen sollte!

Kommentar von linaastin ,

Ich esse fischstäbchen und karpfen und das war's auch schon:) aber ich könnte auch ohne leben

Antwort
von IDC16, 132

1. Du hast es eine Woche ausprobiert?

Isst du jeden Tag Fleisch, oder was??

2. Mit 17 wächst du wahrscheinlich noch etwas, entwickelst dich so oder so noch, weshalb du vorerst nichts wichtiges weglassen solltest.

3. Ohne Gemüse Vegetarier zu sein ist wie ein Auto ohne Reifen.

4. In Fleisch sind weniger Vitamine als mehr Proteine...

Deine Ernährung musst du nach und nach umstellen, wenn du wirklich so oft Fleisch ist, versuche es erst einmal nur zwei mal die Woche, dann nur einmal, dann nur noch einmal im Monat... Und dann kannst du auf Fleisch verzichten.

Das geht allerdings nicht ohne Gemüse, damit wirst du dich anfreunden müssen.

Ansonsten finde ich dein Vorhaben sehr gut und wünsche dir viel Erfolg dabei.

Kommentar von norgevfbtennis ,

Fleisch ist nicht wichtig, das ist einfach nur ungesund und lässt viele  Tiere auf grausamste Weise sterben!

Kommentar von wickedsick05 ,

Fleisch ist sehr gesund. z.b Fischfleisch enthällt Vitamin D, B12 und Omega3 Fettsäuren.... solltest dich mal mit dem Thema ernährung und essentiellen Nährstoffen beschäftigen.

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Omega 3 gibts auch durch geschroteten Leinsamen .Auch  andere Nüsse und Samen sind voll davon .

Kommentar von IDC16 ,

Ich bin deiner Meinung und selber Vegetarier. Allerdings hat es sich der Mensch von anfang an angewöhnt, tiere zu jagen, weshalb wir heute Fleisch benötigen. hierfür gibt es Tabletten...

Kommentar von linaastin ,

Okay vielen Dank für deine Antwort!!

Antwort
von norgevfbtennis, 108

Ich bin seit einem halben Jahr Veganer und habe mich über die ganze Thematik sehr intensiv informiert! Es ist vollkommener Unsinn, dass in Fleisch Vitamine sind, die der Mensch braucht! Es gibt nichteinmal irgendein Bestandteil im Fleisch, das gesund ist! Das mit dem Gemüse war bei mir Anfangs auch ein Problem, doch ich habe gemerkt, dass das nichts als Gewöhnung ist und dass das alles nur mit dem Kopf zu tun hat! Inzwischen bin ich ein richtiger Gemüseliebhaber geworden! ;) Viel Erfolg noch...und mach dir bitte keine Gedanken um irgendwelche nichtvorhandenen Vitamine in Fleisch, die du brauchen könntest!

Kommentar von wickedsick05 ,

Es ist vollkommener Unsinn, dass in Fleisch Vitamine sind, die der Mensch braucht!

dann hast du dich aber sehr schlecht informiert: Vitamin B6, B12, B1, B2, D....


Kommentar von Waldfrosch10 ,

Die werden oft auch dem Futter zugesetzt dort ,die bekommt man auch anders rein .

Ausser B12 ...an solchem Mangel leiden übrigens nicht nur Veganer sondern auch viele Allesesser ...

Kommentar von wickedsick05 ,

90% der Veganer, 54% der Vegetarier und 8% der Mischköstler leiden ma B12 Mangel

Kommentar von putzfee1 ,

 Es gibt nichteinmal irgendein Bestandteil im Fleisch, das gesund ist! 

Das ist schlicht falsch. Der Körper benötigt auch Proteine, und die sind in Fleisch durchaus enthalten. Klar kann man die auch über pflanzliche Nahrung zu sich nehmen, beispielsweise über Sojaprodukte, aber auch die sind vom gesundheitlichen Standpunkt äußerst umstritten. Ich würde eher Fleisch essen als Sojaprodukte.

Außerdem bekommen Menschen, die gänzlich auf Fleisch verzichten, sehr schnell einen Vitamin B12-Mangel. Der ist sehr schwer durch eine vegetarische Ernährung auszugleichen.

Kommentar von wickedsick05 ,

richtig dazu kommt noch z.b.

Tierisches Eisen wird zu etwa 60-70 Prozent resorbiert, pflanzliches dagegen nur zu 3-8 Prozent. Tierische Lebensmittel, insbesondere Innereien wie Leber, aber auch rotes Muskelfleisch enthalten Eisen in der zweiwertigen Form (zweifach positiv geladene Eisenionen), welches leichter zu resorbieren ist (sog. Häm-Eisen). Pflanzliche Lebensmittel können zwar teilweise ebenfalls eisenreich sein (Hülsenfrüchte, Petersilie), jedoch liegt hier das Eisen in oxidierter Form (dreiwertiges Eisen) vor und muss vor der Resorption erst reduziert werden. Nachteilig ist bei pflanzlichen Lebensmitteln zudem, dass sie oftmals Hemmstoffe der Eisenresorption enthalten, beispielsweise Phytinsäure oder Oxalsäure.

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Auch viele Fleischesser könnten eine zusätzliche Portion B12 vertragen das ist keine Problem nur von Vegetariern sondern ein allgemeines Problem .

Dafür gibt es  ja auch Lutschtabletten oder Spritzen .Natürlich ein Muss für Leute die keine Fleisch zu sich nehmen ...

Kein Mensch braucht Soja Produkte als Veganer oder Vegetarier ,das geht auch anders .

Kommentar von linaastin ,

Okay danke schon mal an alle:) ja ich muss mich noc ein bisschen mehr darüber informieren welche Vitaminemir fehlen und wie ich diese trotzdem zu mir nehmen kann ohne das ganze, das mit dem Gemüse wird nichts werden, da ich noch nie Gemüse gegessen habe aber es immer wieder probiert habe und mir wirklich auch gewünscht habe das es mir schmeckt aber ich finde es ziemlich schrecklich das zu essen

Kommentar von wickedsick05 ,

auch für Gemüse sterben Tiere. Denn Ackerbau ist sehr schädlich für Umwelt und Tier. Dort werden Pestizide verwendet und Synthetischer Dünger der Tiere tötet.

hier genaueres zum thema

https://www.gutefrage.net/frage/hilft-vegetarische-ernaehrung-wirklich-dem-tiers...

aber wenn es gut angemacht ist schmeckt auch Gemüse. Kannst auch erstmal eine Gemüsesuppe zu dir nehmen um dich langsam ans Gemüse zu gewöhnen.

Kommentar von Waldfrosch10 ,

auch für Gemüse sterben Tiere. 

Dann sollten wir also alle besser verhungern anstatt mal eine Blattlaus oder eine Schnecke aus versehen mitzuessen ?

Ich habe selten eine lächerlicheres s Argument gehört ,um die Massentierhaltung und Quälerei zu legitimieren ..

Kommentar von wickedsick05 ,

Für pflanzliche Lebensmittel müssen Myriaden Schermäuse, Wühlmäuse, Feldmäuse, Feldhamster, Eidechsen, Ratten, Vögel, Wildschweine, Rehe grausam getötet werden. Ferner weiß man bekanntlich seit Darwin, dass Humus, Kompost und Ackererde unter anderem durch zahlreiche Würmer gebildet werden, die natürlich bei der Bodenbearbeitung millionenfach sterben. Doch die Wirbellosen, welche immerhin 95 Prozent aller Arten ausmachen, sind für viele Tierethiker bloß „niedere Tiere“, die man ruhig malträtieren kann.

http://www.berliner-zeitung.de/gesundheit/veganer-in-berlin-warum-veganes-leben-...

Ich habe selten eine lächerlicheres s Argument gehört ,um die Massentierhaltung und Quälerei zu legitimieren ..

ich bin gegen Masentierhaltung. 43% der Betriebe betreiben Weidehaltung... man muss nur auf Herkunft achten aber dazu sind manche Verzichter nicht fähig. die kennen nur entweder 60 Kilo Fleisch essen täglich und nur aus Massentierhaltung oder man verzichtet komplett. nennt sich fanatismus...

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Auch das Rind auf der Weide wird am Ende geschlachtet .Ich habe auch immer nur Glückliche Tier gegessen aber wo ist am Ende  nun konkret ,der Unterschied ? ich habe umdenken gelernt .

ich habe keine Probleme wenn Leute Fleisch essen ,wer anderen Fanatismus unterstell t hat selbst  meist selbst  das grössere Problem .

Kommentar von wickedsick05 ,

Auch das Rind auf der Weide wird am Ende geschlachtet 

der tot ein natürlicher bestandteil des lebens ist. Ein Leben ohne das töten von Tieren ist nicht möglich...

wo ist am Ende  nun konkret ,der Unterschied ?

man muss keine gesundheitsschädlichen Supplemente zu sich nehmen.. die auch die Tiere auf der Weide nicht bekommen. man unterstüzt somit die Pharmaindustrie nicht...

ich habe umdenken gelernt

ich hab weiter denken gelernt...

ich habe keine Probleme wenn Leute Fleisch essen

ich hab auch nichts dagegen wenn einer Verzichtet NUR gegen die lügen die verbreitet werden hab ich was und dagegen wehre ich mich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community