Frage von becausexofxmex, 60

Vegetarier gegen Rat der Mutter werden?

Hallo Community!

Ich will Vegetarierin werden, weil ich mir immer vorstelle, wie die Tiere auf meinem Teller umgebracht wurden. Ich bin aber leider noch nicht so alt, dass ich für mich selber kochen kann und deshalb muss das meine Mutter machen. Ich finde Fleisch außerdem auch nicht lecker und ekel mich vor Fleischgerichten. Meine Mutter erlaubt mir aber nicht vegetarisch zu werden, weil ich die Vitamine etc brauche, da ich sehr viel und anspruchsvollen Sport mache. Ich will aber mega gerne vegetarisch leben.

Was soll ich machen, wenn meine Mutter es mir verbietet?

LG und Danke für die Antworten :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 32

Hallo! Zunächst mal Kompliment für Dein Denken. Dieses Thema löst immer heftige Diskussionen aus. Es sind halt sehr konträre Positionen und da wird ein Teil der Mehrheit immer die Minderheit bekämpfen. Ich ( esse Fleisch, aber sehr, sehr wenig ) habe da eher Respekt. Warum? Für fast alle Vegetarier sind Tierschutz und Tierhaltung die wichtigsten Gründe für ihre Ernährung und nicht der gesundheitliche Vorteil. Die Welt braucht junge Menschen wie Dich. Es gibt viele in Deinem Alter die nicht einmal wissen was Nachhaltigkeit ist. Und denen die Zustände in der Massentierhaltung egal sind. Aber mit den Eltern muss man sich arrangieren. 

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Alles Gute.

Antwort
von Sharomy, 9

Hallo becausexofxmex

Wichtig: Nicht einfach Fleisch und Fisch weglassen, man muss die fehlenden Vitamine/Nährstoffe ersetzen!

Ich kann dich durchaus verstehen, da ich seit 2,5 Jahren selbst kein Fleisch oder Fisch mehr esse, obwohl ich noch in der Pubertät bin. Meine Eltern und Großeltern halten mir regelmäßig Reden, wie ungesund es doch ist in der Pubertät auf Fleisch und Fisch zu versichten. Ja es stimmt, dass das Vitamin B12 in ausreichenden Mengen eigentlich nur in Fleisch vorkommt und es gibt auch etwas, das in Fisch enthalten ist, das anscheinend für die Entwicklung des Gehirns wichtig ist. Doch ich versuche einfach so gut es geht alles durch pflanzliche Alternativen zu ersetzen. Wichtig sind Vitamin B12, Calcium und Eisen (es gibt noch viel anderes wichtiges, aber das ist erst einmal ziemlich wichtig). Vielleicht suchst du ein paar Artikel heraus, die erklären, dass zu viel Fleisch sehr ungesund ist (kann zu Diabetes, Herzbeschwerden, Fettleibigkeit etc führen). Du kannst ja erstmal weniger Fleisch essen und dafür mehr Gemüse. Außerdem solltest du anfangen mit deiner Mama zu kochen. Du musst ja nicht gleich etwas anbraten, aber du kannst Kartoffeln schälen, Paprika schneiden (lass es dir von deiner Mama zeigen), Kräuter schneiden etc. Dann kannst du deine Mama in der Küche nach und nach mehr helfen und sie wird nicht mehr so gereizt auf das Thema vegetarisch reagieren :) 

Wenn du dich dann gut über die Vitamine und Nährstoffe informiert hast, kannst du ja von wenig Fleisch auf gar kein Fleisch mehr umsteigen. Am besten wenn du 18-20 Jahre alt bist, aber das kann man dir nicht vorschreiben, ich bin es auch noch nicht :D. Aber am besten nichts überstürzen.

Ich stimme "kami1a" zu, denn Jugendliche wie du sind sehr wichtig für unsere Welt, die schon von Autoabgasen etc zerstört wird.

Ich hoffe, ich kann dir weiterhelfen :) LG Sharomy 

Kommentar von becausexofxmex ,

Danke aber das hat sich schon alles erledigt, da ich meine mutter überreden konnte und ich jetzt seid 2 1/2 Monaten kein Fleisch und Fisch mehr esse ! :)  trotzdem danke für deine Antwort :D  

Kommentar von Sharomy ,

Oh okay🙈
Trotzdem gern geschehen :D

Antwort
von BeccaKleine, 10

Vielleicht kannst du deiner Mutter auch erklären, dass die meisten Menschen auf der Welt nicht jeden Tag Fleisch essen (zum Beispiel Menschen in Indien, die Hinduisten sind) und dadurch nicht mangelernährt sind.
Vegetarisch kochen ist auch kein Kunststück, man kann bei vielen Gerichten schlicht und einfach das Fleisch weglassen - z.B. bei Bolognese, Pilz-Rahm-Geschnetzeltem usw. So spart ihr sogar noch Geld :)
Wenn dir jemand sagt, du solltest lieber "normal" essen, musst du ihn zurückfragen, was denn eigentlich "normal" ist - so viel Fleisch wie wir heute essen, essen wir erst seit den 1950er Jahren :)

Antwort
von BioTech, 20
Ich will Vegetarierin werden weil ich mir immer vorstelle wie die Tiere auf meinem Teller umgebraucht wurden .

Und Pflanzen werden nicht umgebracht? Nur weil diese keinen Kuschelfaktor besitzen und nicht süß aussehnen, wenn diese jung sind?

Ich bin aber leider noch nicht so alt dass ich für mich selber kochen kann 

Was möchtest du damit ausdrücken? In der Wachstumsphase und Pubertät?

Dein Körper benötigt einfach bestimmte Substanzen, die zur körperlichen und geistigen Reife notwendig sind. Die Biologie kann in der Hinsicht nicht einfach  ausgetrickst werden, nur weil es eine Modeerscheinung ist.  Nur, um es einfach mal auszuprobieren. Es funktioniert durchaus, vegetarisch oder Vegan sich zu ernähren in dem Alter, jedoch muss beachtet werden, dass hierbei sehr komplexe biophysikalische und biochemische Reaktionen im Körper ablaufen, die nicht durch Versuch und Irrtum ausgetestet werden sollten. Dazu benötigst du Fachwissen.  Fachwissen aus Büchern, nicht aus irgendwelchen Blog's, Foren, etc.

Antwort
von spriday, 60

Fleisch enthält keine Vitamine. Nur etwas Eisen und Fett. Dass man angeblich sich ungesund ernärt, ist falsch. Wenn man ausreichend Hülsenfrüchte etc. zu sich nimmt, wird man auch keinen Mangel an irgendeinem Stoff haben. Ich finde es gut, dass du Vegetarierin werden möchtest.

Kommentar von Omnivore08 ,

Fleisch enthält keine Vitamine.

Woher hast du denn diese völlig falsche Tatsachenbehauptung her?

Fleisch ist die einzige Quelle, die Vitamin A enthält. pflanzen enthalten nur ß-Carotin

Fleisch enthält die komplette B-Vitamin-Gruppe! Vitamin B12 kommt sogar NUR in tierischen Produkten (vorallem Fleisch) vor.

Leber und Fisch enthalten noch zusätzlich eine beachtliche Menge an Vitamin D

Vitamin K kommt in Fleisch vor

Wo hast du bitte diesen Unfug her, dass Fleisch keine Vitamine hat? Fleisch hat eine MENGE lebenswichtiger Vitamine. Und zu dem ist auch noch die Bioverfügbarkeit um weiten besser als bei pflanzlichen Produkten.

Nur etwas Eisen und Fett.

Noch so ein Unsinn!

"etwas" Eisen? Wo hast du das denn her? NUR Fleisch enthält Hämeisen. Und das nicht zu knapp. Hämeisen kann bis zu 50% vom Körper resorbiert werden. pflanzliches dreiwertiges Eisen muss erst aufgebrochen werden und kann kaum über 5% resorbiert werden.

Fleisch ist der beste Eisenlieferant den es gibt.

"etwas Fett". Je nachdem welches Fleisch man isst, kann man auch mehr Fett zu sich nehmen. Fett ist ein guter Nährstoffträger und der beste Energielieferant!

Du verdrehst hier völlig die Tatsachen und behauptest Sachen, die vorne und hinten nicht stimmen!

Dass man angeblich sich ungesund ernärt, ist falsch.

DU liegst falsch. Fleisch gehört zu einer gesunden Ernährung eines Omnivoren (der wir nun mal von Natur aus sind!) dazu. Fleisch ist gesund!

Wenn man ausreichend Hülsenfrüchte etc. zu sich nimmt, wird man auch keinen Mangel an irgendeinem Stoff haben.

DOCH! Vitamin D und B12 Mangel sind die zwingenden Folgen einer solch einseitigen Ernährung. Völlig ungesund. Das Fleisch fehlt.

Ich finde es gut, dass du Vegetarierin werden möchtest.

Ich nicht, wenn man deine Tipps befolgt, welche nachweislich völlig falsch sind! Mit einer solchen Ernährung würde die FSin zwangsweise Vitaminmangel bekommen, weil sie nämlich nicht alle Vitamine mit deiner Hülsenfrüchternährung aufnehmen kann!

Du verbreitest hier nachweislich unwahre Aussagen. Dass Fleisch keine Vitamine hat ist der größte Quark von allen. Fleisch, Fisch und vorallem Leber sind richtige Vitamin-Bomben!

Nächste mal wäre es angebracht, wenn du dich besser informieren würdest. Vielleicht mal zur Abwechslung wissenschaftliche Thesen lesen und nicht nur dich in Veggie-Foren rumtreiben!

Kommentar von spriday ,

"Vitamin D und B12 Mangel sind die zwingenden Folgen einer solch einseitigen Ernährung. Völlig ungesund." Ich bin schon sehr lange Vegetarier und habe keine einzige Mangelerscheinung. ;)

Kommentar von Omnivore08 ,

1. bei Vitamin D kann ich mir das nicht vorstellen, da du ja nicht bestimmt das ganze Jahr Pilze essen wirst

2. Vitamin B12 kommt auch in Eiern und Milch vor. Aber NICHT in Hülsenfrüchten

3. Ging es primär um deine Behauptung, dass Fleisch keine Vitamine enthält. Und das ist nachweislich falsch!

4. Auch Vitamin D kommt nicht in Hülsenfrüchten vor!

Kommentar von Certainty ,

Vegetarier nehmen tierische Produkte zu sich. Eier und Milch enthalten auch B12.

Kommentar von EmptyCages ,

Stimme dir zu, spriday ! Fleisch ist in jedem Fall ein mehrere Tage alter Leichnam bzw. Kadaver, weil zumindest hierzulande keiner das Tier direkt nach dem Töten isst, inklusive der Innereien und des Blutes - aus etwas Totem kann niemals Leben und Gesundheit entstehen, aufgebaut und erhalten werden...

Kommentar von Omnivore08 ,

Und was ist mit Getreide? Das ist sogar ein monatelanger Leichnam!

Kommentar von AppleTea ,

Oh bitte! schon wieder? Pflanze und Tier ist nicht das selbe omni. Muss man dir das erst vorlesen?

Antwort
von steffenOREO, 40

Du lässt einfach das Fleisch und den Fisch weg. Da du Eier, Milch und Käse als Vegetarier ja essen darfst, fehlen dir keine Vitamine. Wenn du vernünftige Argumente bringen kannst, wird das deine Mutter auch überzeugen.

Antwort
von Omnivore08, 46

Auf deine Mutter hören, normal essen. Mit 18 kannst du ja ausziehen, dein eigenes Geld verdienen, einkaufen gehen und dich ernähren wie du willst.

Ich will Vegetarierin werden weil ich mir immer vorstelle wie die Tiere auf meinem Teller umgebraucht wurden .

PS: Denkst du eigentlich auch an die Tierchen im Acker- und Gemüsebau, die für vegetarisch/veganes Essen sterben MÜSSEN? Das sind Maulwürfe, Ratten, Hasen, Würmer, Schlangen, Echsen, Schnecken und eeeeeetliche Insekten. Und diese sterben richtig qualvoll durch Ackermaschinen, Schneckenlinsen und Pestizide. Und so ein Vergiftungstod ist mit sicherheit schlimmer als ein kontrollierter Blutentzug im wahrnehmungsunfähigen Zustand.

Vielleicht hilft dir das auf dem Weg bis du 18 bist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gruß
Omni

Kommentar von EmptyCages ,

Was wiederum im Umkehrschluss bedeutet, dass für deine fleischigen Gelüste mindestens doppelt und dreifach soviele Tierchen im Ackerbau sterben müssen, denn "dein" geliebtes und unverzichtbares Fleisch lebte nicht von Luft und Liebe.. !

Kommentar von Omnivore08 ,

FALSCH und das kann ich dir 30 mal erklären und du begreifst es immer noch nicht! Erstens ist die Futterverwertung des Menschen um ein VIELFACHES schlechter als bei Nutztieren. Oder schaffst du es mit einer Futterverwertung von 1:2,7 mitzuhalten? Wohl kaum! Zweitens wird Tierfutter viel weniger gepflegt, weil man z.B. das Futtergetreide viel früher ernten kann. Drittens sind die größten Tiertötungen im Obst- und Gemüsebau zu verzeichnen, da da werden Insektizide und Schneckenlinsen in MASSEN benutzt. Und das fressen Nutztiere in der Regel nicht. Deine "doppelt so hoch"-Vermutung ist völlig an den Haaren herbeigezogen!

Veganer brauchen nun mal mehr zum essen als Mischköstler um die selbe Energie aufzunehmen. Und selbst wenn ich mein geliebtes Angusrind auf dem Teller habe, dann sind allein schon dadurch vieeeeeeeeeeeeeeeeel weniger Tiere gestorben als für vergleichsweise 1kg Blattsalat.

Aber soweit scheinst du nicht zu denken...

Kommentar von kami1a ,

"Für die Produktion von Fleisch und Milch wird mehr Soja und Getreide gebraucht als für die Produktion pflanzlicher Alternativen", erklärt Rieke Petter von der Albert-Schweitzer-Stiftung. "Die Tiere wandeln nur einen Bruchteil der ihnen zugeführten Kalorien und Nährstoffe in Fleisch und Milch um. Den Rest verwenden sie für den Skelettaufbau, die Körperfunktionen und so weiter." Als Rechenbeispiel: Um ein Kilo Schweinefleisch zu produzieren, werden fünf Kilo Futter benötigt – Nahrung, die theoretisch auch viele hungernde Menschen ernähren könnte.

Kommentar von Omnivore08 ,

Ach kami1a....du wieder mit deinen alten Kamellen, die auch noch nachweislich falsch sind. Warum erzählst du immer wieder den selben QUARK, obwohl er nachweislich FALSCH ist?

Kurzversion:

1. Futtergetreide != Brotgetreide

2. 34% sind nicht mehr als die Hälfte

3. Soja wird nicht verfüttert, sondern Sojaschrot

4. Die Futterverwertung von Schweinen ist bei 1:2,7 und NICHT bei 1:5

5. Arme Menschen in armen verhältnissen können sich KEEEEEEEEEEEEEINE Nahrung aus DEUTSCHLAND kaufen. Das ist die ekelhafteste Propaganda, die die Veganerlobby je erfunden hat!

Deine Rieke Petter ist Veganerin in der grünen Stiftung "Albert Schweitzer Stiftung". Merkst du nicht selbst wie unseriös das ist? Zumal sie NUR Quark erzählt...jedenfalls das was du hier zitierst ist veganer Quark, der mit der Realität nichts zu tun hat!

Rieke Petter hat nachweislich KEINE Ahnung von Tierfütterung.....wie auch....sie ist 1) Veganerin und 2) in einer grünen Vereinigung. Ihr Gegner ist das Fleisch! Es muss mit allen mitteln gegen Fleisch gewettert werden. Darum erfindet sie ja auch so unsinnige Futterverwertungen. Und in Mathe hat sie nachweislich auch nicht aufgepasst. Und auch diese Veganerin glaubt, dass Tiere Soja bekommen. Die komische Petter sollte sich DRINGEND mal neu informieren. Ihre Scheinargumente sind falsch!

Kommentar von AppleTea ,

das glaubst du doch wohl selber nicht.. :) ich sag ja.. rosarote Brille. aber sei's drum.

Kommentar von Omnivore08 ,

Wenn du dein "das glaubst du ja wohl selber nicht" auch mal begründen könntest, dann wäre ich dir sehr verbunden.

Ich habe mich klar ausgedrückt. Das GLAUBE ich nicht nur, das ist Fakt! Was du GLAUBST ist mir egal. Hier zählen Fakten und Argumente!

Antwort
von papagei2002, 28

Ich finde es toll das du Vegetarierin werden willst!Was nennt den deine Mama noch für Argumente dagegen? Fleisch enthält keine Vitamine. Eisen ist auch in vielen andernen Lebensmitteln enthalten (z.b. Hülsenfrüchten) vielleicht kannst du dich ja mit deiner Mutter einigen das sie z.b. Jeden zweiten Tag Vegetarisch kocht und an den anderen Tagen machst du dir ihrgendetwas einfaches wie z.b. Einen Salat. Deine Mutter kann dir ja dabei zuschauen wenn sie nicht will das du alleine kochst.

Kommentar von Omnivore08 ,

Du bist der nächste, der diesen völligen UNSINN erzählt:

Fleisch enthält keine Vitamine

WOHER hast du diesen Quark?

Fleisch ist die einzige Quelle, die Vitamin A enthält. pflanzen enthalten nur ß-Carotin

Fleisch enthält die komplette B-Vitamin-Gruppe! Vitamin B12 kommt sogar NUR in tierischen Produkten (vorallem Fleisch) vor.

Leber und Fisch enthalten noch zusätzlich eine beachtliche Menge an Vitamin D

Vitamin K kommt in Fleisch vor

Wo hast du bitte diesen Unfug her, dass Fleisch keine Vitamine hat? Fleisch hat eine MENGE lebenswichtiger Vitamine. Und zu dem ist auch noch die Bioverfügbarkeit um weiten besser als bei pflanzlichen Produkten.

Fleisch hat sogar SEHR VIELE Vitamine! Deine Aussage ist NACHWEISLICH falsch!

Eisen ist auch in vielen andernen Lebensmitteln enthalten (z.b. Hülsenfrüchten)

Ja, aber nur dreiwertiges Eisen und kein Hämeisen, dessen Resorbtion vieeel höher ist.

Außerdem hörst du nicht zu: Die FS kauft nicht ein, sondern die MUTTER. Und wenn die keine Hülsenfrüchte kauft, dann bekommt die FS Eisenmangel! Punkt! Frage GENAU lesen!

vielleicht kannst du dich ja mit deiner Mutter einigen das sie z.b. Jeden zweiten Tag Vegetarisch kocht

Warum sollte sie das tun? Nur damit die FS ihren Willen durchsetzen kann? Was ist wenn z.B. ihr Bruder jeden Tag Fleisch haben will und ihr Mann auch? Warum muss dann die Tochter immer bevorzugt werden? Die Köchin im Haus ist nun mal die Mutter. Damit muss sich die FS abfinden!

Kommentar von EmptyCages ,

Kinder sind aber heute nicht mehr die Klons ihrer Erzeuger - diese Zeiten sind zum Glück vorbei, zumindest hierzulande...!

Kommentar von Omnivore08 ,

Sie sind aber erst recht nicht Selbständig! Schon von gesetzeswegen nicht. Sollte dir als Mutter eigentlich bekannt sein!

Kommentar von AppleTea ,

Und deshalb sollten die Eltern auch für das Wohl des Kindes sorgen. Mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung. Schön VEGAAAAAN :)

Kommentar von Omnivore08 ,

bitte nicht...

Antwort
von Delu2002, 38

falls dir vitamine fehlen gibt es die als tabletten

Antwort
von ninahellfire, 42

Fleisch hat keine Vitamine eher im gegenteil, es ist Kreberregend. Auch für sport brauchst du kein Fleisch proteine sind auch in pflanzlichen Lebensmitteln vorhanden wie z.B. Soja oder Erdnüsse.

Kommentar von Omnivore08 ,

Sag mal, liest ihr alle eigentlich die gleichen Blogs, wo immer und immer wieder der selbe UNSINN verbreitet wird?

Du bist jetzt die Dritte, die folgenden Unsinn verbreitet :

Fleisch hat keine Vitamine eher im gegenteil,

WOHER hast du diesen Quark?

Fleisch ist die einzige Quelle, die Vitamin A enthält. pflanzen enthalten nur ß-Carotin

Fleisch enthält die komplette B-Vitamin-Gruppe! Vitamin B12 kommt sogar NUR in tierischen Produkten (vorallem Fleisch) vor.

Leber und Fisch enthalten noch zusätzlich eine beachtliche Menge an Vitamin D

Vitamin K kommt in Fleisch vor

Wo hast du bitte diesen Unfug her, dass Fleisch keine Vitamine hat? Fleisch hat eine MENGE lebenswichtiger Vitamine. Und zu dem ist auch noch die Bioverfügbarkeit um weiten besser als bei pflanzlichen Produkten.

Fleisch hat sogar SEHR VIELE Vitamine! Deine Aussage ist NACHWEISLICH falsch!

"im gegenteil"? Fleisch ist REICH an Vitaminen. Wo habt ihr immer diesen Unsinn her? Welche Veganerlobby verbreitet diese nachweislich falsche Tatsachenbehauptung?

es ist Kreberregend

So ein kompletter Unfug!!!!

Zumal...was bitteschön haben angeblich fehlende Vitamine mit Krebs zu tun?


Ich will jetzt endlich mal wissen, wer diesen Unfug verbreitet, dass Fleisch keine Vitamine hat? Das ist nachweislich falsch. Ich denke ihr Veganer seid immer achso-gut informiert? Tja....in diesem Punkt zähle ich bei dieser Frage schon 3 Veganer, die von Vitamine und Vitaminvorkommen anscheinend NULL Ahnung haben. Du zählst mit dazu, da auch du es bist, die behauptet, dass Fleisch keine Vitamine hat!

Kommentar von EmptyCages ,

Es wurde dir schon oft unter die Nase gerieben - du willst es nur nicht verstehen und begreifen: Was Tiere zu Lebzeiten durch den sog. Metabolismus = die Verstoffwechselung im Organismus (durch Pflanzen) erledigt haben, schaffen Veggies ohne Umwege auf direktem Weg...

Kommentar von Omnivore08 ,

Du verlangst ich solle aufhören in veggiefragen? Dann hör endlich auf Tierhaltung zu kommentieren, wenn du davon keine Ahnung hast!

Kommentar von Certainty ,

Mir habt ihrs noch nicht unter die Nase gerieben, wo ihr das her habt. Würde es aber wirklich gerne wissen, denn krebserregend ist Fleisch ohne Zusätze definitiv NICHT!

Kommentar von AppleTea ,

lass gut sein Empty :) ich glaube nicht, dass es noch einen Sinn hat

Kommentar von ninahellfire ,

eben deswegen sage ich auch nichts mehr zu seinen Kommis:)

Kommentar von Omnivore08 ,

Vorallem dann wenn DREI mal in der Frage die völlig sachlich falsche Aussage kommt, dass Fleisch keine Vitamine hat. Keine Ahnung woher ihr das habt...aus der Schule ganz sicher nicht

Kommentar von Certainty ,

Fleisch hat keine Vitamine eher im gegenteil, es ist Kreberregend

Völliger Nonsens. Das einzige was Krebserregend ist, sind die Zusätze wie Nitrit, Nitritpökelsalz, Konservierungsstoffe etc. Ebenfalls verarbeitete Wurstwaren, aber auch hier sind es die Zusätze. Und das schreibt sogar die WHO!

Du solltest dein Wissen wirklich in Frage stellen, bei so viel gefährlichem Halbwissen, mit dem du um dich wirfst.

Kommentar von ninahellfire ,

die World Health Organisation hat das vor kurzem bewiesen.

Kommentar von Certainty ,

Dann belege es bitte. Die WHO hat letztens erst bewiesen, dass es nicht das Fleisch ist sondern die Zusätze. So wie ich es dir eben geschrieben habe. Es ging um Wurstwaren und verarbeitetes Fleisch.

Hast du dir den Beitrag von denen Überhaupt durchgelesen oder nur die Titelleiste überflogen?

Kommentar von ninahellfire ,

blabla ja hab ich geh mir jetzt bitte nicht auf die Nerven indem du alle Antworten von mir Kommentierst. Du hasts wohl nötig^^

Kommentar von Certainty ,

Und die Resignation tritt ein. Anstatt mal einzusehen, dass du was falsch verstanden hast, wird hier direkt rumgepöbelt? Muss das sein?

Hier der Beweis, die DU ja zu faul warst zu liefern!

faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/wurst-und-fleisch-laut-who-gesundheitsgefaehrdend-13877200.html

"Würstchen, Schinken und anderes verarbeitetes Fleisch sind nach Einschätzung der Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) krebserregend. Der regelmäßige Konsum erhöhe das Risiko für Darmkrebs, teilte die Behörde der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Montag in Lyon mit."

Es geht verdammt nochmal um verarbeitetes Fleisch! Verstehst du es jetzt? Es ist ja jetzt schon auf dem Silbertablett!

Manche Leute stellen sich aber auch an.

Antwort
von LenaandScholly, 57

Warum kannst du nicht selber kochen? Wenn deine mum nicht für dich extra kochen will dann musst du es halt machen. Du kannst nicht erwarten das deine ganze Familie jetzt auf einmal vegetarisch isst

Kommentar von becausexofxmex ,

Sie erlaubt mir nicht für mich selbst zu kochen

Kommentar von LenaandScholly ,

Dann iss das Fleisch einfach nicht mit bis du kochen darfst. Ihr könnt euch ja vielleicht darauf einigen das es weniger Fleisch zu essen gibt

Antwort
von AppleTea, 51

Lass das Fleisch einfach weg. Irgendwann wird deine mama schon merken, dass es sich nicht lohnt für dich Fleisch zu kochen

Antwort
von sophnnnn, 15

Du darfst essen was du willst. iss beim Mittagessen einfach die Beilagen.

Kommentar von Omnivore08 ,

Wird schwierig wenn es komplette Fleischgerichte gibt oder Eintopf auf Basis von Hühner- oder Rindfleisch

Kommentar von EmptyCages ,

Hast recht - ist ja voll schwierig und aufwändig dazu, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Hülsenfrüchte und Gemüse in einem extra Topf aufzusetzen - selbst, ein einfaches Nudel-Gemüse-Süppchen mit Gemüsebrühe herzustellen, ist an zusätzlichem Aufwand kaum zu überbieten und somit nicht zu verlangen...:( 

Antwort
von FooBar1, 16

Lern selbst zu kochen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community