Frage von Micehorselove, 128

Kennt ihr gute Kontrasprüche für Vegetarier?

Also erstmal hallo 😊 Ich weiß es ist spät, aber kann einfach nicht schlafen 😑 Aufjedenfall ich bin Vegetarierin und habe ein kleines Problem 😐 Also ich brauche eure Hilfe... Und zwar immer wenn ich esse mit der Familie und so, sagen manche Personen immer :" totes Reh, totes Reh oder toter Fisch, toter Fisch, der in z.b. China qualvoll tot gestreichelt wurde oder auch totes Reh wurde tot gestreichelt 😭.Dabei lacht diese Person immer😞 naja eine andere Person sagt dann immer:"es passt schon wieder!" aber lacht auch und am Esstisch werden immer solche Sachen gesagt wie z.B. vllt hat der ja einen Vorratskammer mit lauter Rehköpfen oder so 😞das macht mich einfach total wütend, sauer,... Ich weiß einfach nicht was ich darauf sagen soll... Ich will mich mit dieser Person nicht besonders anlegen, sondern einfach nur sagen:" halt so nicht!" Wisst ihr da was 😕 Danke im voraus... 👉wer Rechtschreibfehler entdeckt kann sie behalten , denn ich habe mit dem Handy geschrieben !! 😀😉

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AppleTea, 128

Ich würde aufstehen und gehen! Unmögliches Verhalten

Kommentar von Micehorselove ,

super tipp 😊werde ich auch mal machen wenn das ignorieren nicht hilft danke

Kommentar von AppleTea ,

teller nicht vergessen ;) verhungern musst du wegen denen ja nicht

Kommentar von Micehorselove ,

😀oh ich hätte daran jetzt echt nicht gedacht danke 😂

Kommentar von AppleTea ,

hier noch was nettes für dich: http://veganismus.de/vegan/faq-rechtfertigungsversuche.html und auf dem blog vom "Graslutscher" liest es sich auch super toll :)

Kommentar von Micehorselove ,

danke 😊

Antwort
von ftimon, 102

Immer, wenn mich irgendjemand besonders nervt, starre ich ihn/sie einfach nur an. Direkt in die Augen. Am besten nicht/oder nur wenig blinzeln. Dabei noch versuchen, möglichst emotionlios zu wirken. Is am Anfang verdammt schwer, aber wenn man übt, kann man das nach einiger Zeit schon ziemlich gut.

Warum das ganze? Damit verunsicherst du dein Gegenüber sehr. Außerdem isses manchmal ziemlicj lustig, wenn alle total lachen und man selbst alle nur anstarrt. Göttlich!!

Kommentar von Micehorselove ,

haha ok werde ich echt mal ausprobieren 😂😂

Kommentar von EmptyCages ,

Sowohl einfache als auch geniale Taktik - DH ! :)

Antwort
von tofuschwein, 127

Dadurch das du dich darüber aufregst ermunterst du sie dazu weiter zu machen, seh es locker und mach dein Ding dann hören die auch bald auf weil es langweilig wird wenn du dich nicht mehr ärgern lässt

Kommentar von Micehorselove ,

danke 😊

Antwort
von momolo13, 91

ich habe früher, wenn jemand gefragt hat, warum ich kein fleisch esse gesagt: ich esse auch eine menschen, und du? dann war ruh. heutzutage werde ich nie mehr gefragt, im gegenteil, manche menschen versuchen sich sogar zu rechtfertigen warum sie jetzt grad ein stück fleisch verdrücken. ich finde, es muss jeder selber wissen womit er sich ernährt.

Kommentar von Micehorselove ,

dankee werde ich auch mal sagen 😊

Kommentar von EmptyCages ,

Stimmt - hilfreich kann auch sein, die Gegenfrage zu stellen:

"Warum bist du es nicht" bzw. "Warum ISST DU Fleisch" oder

"Weil ich es kann" ! :)

Kommentar von Omnivore08 ,

Warum bist du es nicht

  • Weil ich nicht nach Ernährungsideologien leben will
  • Weil ich keine Lust auf Mangel habe
  • weil es (vor allem im Winter) in unseren Breiten unmöglich ist rein veganes Essen herzustellen
  • Weil ich keine Lust habe auf ein geschmacklich befremdliches Leben!

"Warum ISST DU Fleisch"

  • Nicht "weil ich es kann", sondern weil ich es MUSS, damit ich kein Mangel bekomme
  • Ich bin für möglichst regionale Küche. Da gehört Fleisch nun mal dazu
  • Fleisch ist lecker
  • Fleisch ist gesund
  • Fleischproduktion wirft tolle Nebenprodukte ab: Leder, Knochenleim, Lab, Hundefutter, usw.
  • es gibt kein Grund es nicht zu essen!
  • Wir sind Allesfresser. Bei JEDEM Allesfresser gehört da nun mal Fleisch als natürliche Nahrungsaufnahme dazu. Warum sich also wider der Natur stellen?
Kommentar von EmptyCages ,

Dich hat hier keiner gefragt und außerdem bist du weder der Nabel der Veggie-, noch der Omniwelt - auch, wenn du dir das partout einbilden magst...!

Kommentar von momolo13 ,

fleischesser sind deutlich agressiver als vegis, wie man aus deiner atwort entnehmen kann.zzzzz

Kommentar von kami1a ,

fleischesser sind deutlich agressiver als vegis

Den eindruck hier aus dem Forum zu verallgemeinern ist auch nicht richtig

Kommentar von MLPxLuna87 ,

Naja. Warum du nicht ? Mach wieder den Eindruck dem Gegenüber einen Vorwurf zu machen. Es ist echt nicht leicht. 

Antwort
von MLPxLuna87, 44

Damit verharmlosen diese die Situation nur.Wer könnte denn mit schlechtem Gewissen Fleisch essen. Man kann ruhig im Nachhinein den anderen verständlich machen, was einem so wichtig daran ist. Wenn sie dich verstehen und auch noch merken, das du niemanden einen Vorwurf machst, lassen diese das auch wieder.

So war es jedenfalls bei mir. Ich habe schon einiges anhören und in mich rein fressen müssen. (nicht wörtlich gemeint.) Jetzt ist das schon lange nicht mehr der Fall. 

Das Problem ist ja, das man keine Reaktion machen darf, von der andere denken können man wäre irgendwie Übersensibel oder hätte sie nicht mehr alle. Genau das weiss man dabei und ärgert sich gleich 2 Mal. Ein Vegetarier, so etwas sollte doch langsam mal ganz gewöhnlich sein, das es sowas gibt.

(Und da heisst es immer, der Vegetarier wäre derjenige der omnivoren Menschen nervt. )


Kommentar von Micehorselove ,

danke für die an Antwort 😊

Kommentar von MLPxLuna87 ,

Bitte :) Muss jeder selbst wissen wie er es angeht.

Für mich hat man mir immer das Gefühl gegeben, das mein Gegenüber dazu gezwungen war, Witze darüber zu machen.

Die Leute die einem noch nicht so gut kennen und als frisch angefangenen Vegetarier nicht kennen, haben im vornerein schon ein falsches Bild, was man ihnen meiner Meinung nach am besten dadurch ändert. Das man zu solchen Kommentar eine Gleichgültigkeit zeigt was andere denken und auch eine Gleichgültigkeit ob andere Fleisch essen. (Vielleicht macht man auch das bei allen Dingen, die man nicht kennt und fremd sind.)

Ich kenne schon Leute die mittlerweile wissen, das das nicht so dumm ist. (Beispielsweise, wenn diese zum essen ausgehen und den Kelner loben wenn dieser einige vegetarischen Gerichte anbietet. Oder die Aussage, ,,Heutzutage muss man auch auf Vegetarier eingestellt sein´´wegen Gerichte. So nur ein paar der Beispiele...)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 88

Hallo!  Zunächst : Lass Dich nicht von der Lobby beeindrucken die gegen alles kämpft was kein Fleisch isst. Und redet auch Tierqual mit geschickten Texten schön. Der Veggi stellt da die größte und zunehmende Gefahr dar. 

Die Welt braucht junge Menschen wie Dich. Es gibt viele in Deinem Alter die nicht einmal wissen was Nachhaltigkeit ist. Wir sind gerade dabei die Festplatte unseres Planeten zu löschen. Und eine Kopie gibt es nicht. Menschen wie Du können das verhindern aber sie müssen sich durchsetzen.

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Kommentar von Micehorselove ,

danke du weißt zwar nicht wie alt ich bin (teene) 😂aber danke für die antwort ❤❤

Kommentar von Omnivore08 ,

Ja vor allem die Veganerlobby ist hier stark vertreten. Sie kämpft gegen alles was Fleisch isst. Der Mischköstler ist eine große Gefahr. Man redet sogar Viehzucht mit Tierqual schlecht.

Kommentar von kami1a ,

.....Viehzucht mit Tierqual schlecht.

Die ist schlecht und Fakt . Und wer Lobby ist erkennt man meist schon an Profilen. Und wer als Veggigegner auf fast alle Veggiftragen antwortet wird schon Interessen vertreten. 

Und selbst meine Omnivorenfreunde hier die unsere Texte verfolgen sagen es gibt hier nur eine Fleischlobby. Ist ja auch in den Texten zu offensichtlich. 

Kommentar von Omnivore08 ,

Nein die Veganerlobby ist hier vieeeel stärker vorhanden. Man merkt es z.B. an solchen falschen aussagen wie dass mehr Futtergetreide verfüttert wird als zum Brot backen genutzt wird und Aussagen, dass Soja nur für Tierfutter angebaut wird.

Bei solchen Aussagen merkt man wie stark hier die Veganerlobby vertreten ist!

Kommentar von kami1a ,

Die ist schlecht und Fakt . Und wer Lobby ist erkennt man meist schon an Profilen. Und wer als Veggigegner auf fast alle Veggiftragen antwortet wird schon Interessen vertreten. Und natürlich redet sie Tierleid gut.

Kommentar von MLPxLuna87 ,

Ja vor allem die Veganerlobby ist hier stark vertreten

Was ich micht frage ist. Hast du was gegen die ,,angebliche´´ Veganerlobby, oder am Veganer und/oder Vegetarier allgemein ?

Kommentar von kami1a ,

Sagen doch schon Profilbild und Außerungen als Vorläufer Omnivore 2 wie : 

Für Veganer ist "Wahrheit" ein Fremdwort

Und schau mal in Texte und Profile, ausdrücklich auch in meines und Du  hast antworten.Ich bin Tierschützer und esse auch - sehr wenig - Fleisch. So einfach ist das

Antwort
von Kronprinz1, 47

Hier gibt es eine Seite mit schlagfertigen Kontern auf Leute, die Vegetarier angreifen: http://www.schlagfertigkeit.com/Vegetarier-Sprueche-Witze/

Kommentar von Micehorselove ,

danke 🙈

Antwort
von catchan, 100

Augen verdrehen und Kindergarten denken.

Wenn du nicht darauf einsteigst, verlieren diese anderen Personen (Geschwister?) schnell die Lust daran.

Kommentar von Micehorselove ,

nein leider keine Geschwister, das isst es ja eben auch noch 😒aber ja werde ich versuchen danke ❤

Kommentar von Micehorselove ,

ist

Antwort
von wickedsick05, 67

ganz einfach hier gut erklärt:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-wehre-ich-mich-gegen-einen-richtig-penetrant...

Antwort von fastlink fastlink 03.12.2013 - 7:14

Rein sachliche Argumente gibt es eigentlich kaum, es gibt eines, aber das nur halb, besieht man sich mal die Fakten, bei denen ich jetzt darauf verzichte, sie aufzuzählen.

Aber, Veggies haben eine Schwachstelle. Es handelt sich zumeist um Gutmenschen.

Gutmenschen zeichnen sich ganz besonders dadurch aus, das sie sich selbst auf einen Sockel setzen und von dort aus mittels moralischer Keule kräftigst austeilen (und nicht selten dabei ihren Spaß haben, ja ihren Lebenszweck entdeckt zu haben scheinen).

Und genau da kann man sie packen, mit purer Ignoranz, Gutmenschen sind anfällig dafür, wenn man ihren Sockel ignoriert.

Also:

Ja, Du hast recht. Aber ich WILL !!! Fleisch. Es ist mit sch....egal, ich will mich nicht ernähren, ich will ESSEN - Genuß als Zweck der Nahrungsaufnahme.

Ich will ein Steak und mein Lieblingshaustier ist das Spanferkel. Gegrillter Schweinebauch und als Salatbeilage Wurstsalat.

Du kannst das noch so abscheulich finden, ist mir Wurst (und wenn wir schon dabei sind, Wurst... mhmmmm da hätte ich rad jetzt Bock drauf).

Ja, wegen mir sterben Tiere, weil ich Fleisch esse. Kann ich mit leben. Wenn Du das nicht zuwege bringst, dein Problem, nicht meines.

Schau Du zudem erst einmal, dass Du keinen Strom mehr verwendest, nur noch zu Fuß unterwegs bist und keine Glasscheiben mehr am Haus hast, denn im Jahr sterben 220.000 Tiere an den Folgen ihrer Begegnung mit dem Verkehr (incl. Bahn), 180.000 Vögel verenden an Strommasten und 120.000 Vögel donnern gegen Glasscheiben - UND DU HILFST MIT!

Wenn Du das in den Griff bekommst, dann - und nicht vorher - kannst Du so kommen. Vorher bist Du nur ein Heuchler, der zwar seine Überzeugungen zur Schau trägt um sich damit besser darzustellen, seine Profilierungsneurose auslebt, hintenrum jedoch genau das nicht exakt und völlig konsequent umsetzt. Wasser predigen, Wein trinken, gelle?

Kommentar von Micehorselove ,

ok danke 😊

Antwort
von pn551, 81

Kann es sein, daß Dein Umfeld sich nur so verhält, weil Du evtl. versucht hast, sie vom Fleischessen wegzubringen und sie reglementiert hast?

Kommentar von Micehorselove ,

ne hab ich nie versucht, meine mama meint ich esse kein fleisch weil ich es mir nicht schmeckt. mittlerweile glaube ich hat sie es gemerkt und ich habe immer gesagt zu meinen freunden sie können von mir aus fleisch neben mir essen, aber sollen es auch akzeptieren und nicht extra die wurstsemmel unter meine nase halten 😞,weil dann sage ich es auch sie sollen es lassen. Aber, dass ich sie umstimmen will kann man das nicht nennen ... ich weiß einfach nicht was icb gemacht habe, dass sie mich so aufzieht 😞

Kommentar von pn551 ,

Nimm es nicht so Ernst, die Fleischesser sind wahrscheinlich eh ein wenig genervt durch den derzeitigen Trent der Vegetarier und Veganer, die Fleischesser umzuerziehen. Nimm es gelassen und sag einfach nur freundlich, sie sollen es sich schmecken lassen. Wenn Du Dich nicht provozieren läßt, dann wird Deine Familie die Lust verlieren, Dich zu ärgern. Die meinen es bestimmt nicht böse. In jeder Familie gibt es einen, der zur Belustigung herhalten muß.

Kommentar von Micehorselove ,

aber sonst guter Gedanke ❤nur es trifft nicht bei mir zu

Kommentar von Micehorselove ,

danke ❤und das bin jetzt wohl ich 😑😂naja kann wohl nicchts machen außer ignorieren oder aufstehen und gehen😀

Kommentar von wickedsick05 ,

von wem haben sie denn diese Sätze?

China qualvoll tot gestreichelt wurde oder auch totes Reh wurde tot gestreichelt

diese aussagen kenne ich nur von Veganern, Vegetariern. Sicher hast du das den gegenüber mal erwähnt. Wenn DIR aber wie du sagst "Fleisch nicht schmeckt" warum erwähnen sie dann "tot gestreichelt"? das dürfte dir doch dann egal sein? so ganz kann ich deinen worten nicht glauben... Die langeweile erfindet halt manchmal geschichten.

Kommentar von kami1a ,

diese aussagen kenne ich nur von Veganern, Vegetariern.

 Fail. Diese Aussagen sind auch in unendlich vielen Beiträgen von Journalisten enthalten die Omnivoren sind. Videos gibt es da genügend von ARD, ZDF, WDR und mehr. Und nicht nur Videos - auch Texte. Sogar ein befreundeter Landwirt sagt sowas in Bezug auf große Betriebe, 

Kommentar von wickedsick05 ,

keiner benutzt die Worte "tot gestreichelt" weder ARD, ZDF noch der WDR. wenn dann werden Tierrechtler zitiert.

Kommentar von Micehorselove ,

also erstmal ich bin vegetarier, weil ich die tiere nicht sterben sehen möchte. so ich habe früher sehr wenig fleisch schon gegessen und irgendwann gar keines mehr. meine mama meinte deshalb ja weil ich fleisch nicht mag... die person die es sagt weiß es jaa nicht wieso und meint das wieso ich vegetarier bin. mittlerweile glaube ich weiß sie es auch wieso... aber erfunden ist ihr nichts

Antwort
von Omnivore08, 51

Ignorier es doch einfach und ess dein Essen!

Antwort
von EmptyCages, 38

Du Arme - wenn ich sowas lese, wird mir immer wieder bewusst, welches Glück ich hatte, dass mir sowas im richtigen Leben niemals passiert ist... Ich kann dir gerne einige Tipps geben, wie du damit umgehen kannst:

Geh mal auf folgende Seiten, Blogs bzw. Videos:

"Graslutscher"

"Der Artgenosse"

"erzaehlmirnix" (Thema Vegetarier)

"Das bißchen Schlachten" von Gabriele Busse und such das

"Omni-Bingo", lies außerdem das Buch

"Überleben unter Fleischessern" von Carol J. Adams...

Manchmal muss man sich gesundlachen, so traurig das Thema auch sein mag und manches kann man nur mit ein wenig Ironie ertragen - im Übrigen gilt das, was auch "Apple Tea" schon empfahl:

Teller nehmen, aufstehen und gehen - ohne Kommentar, ohne ein böses Wort < einfach Zeichen setzen = Ignore ! Taten sagen oftmals mehr als Worte ! Zeig du die Größe, die andere sog. "Erwachsene" vermissen lassen... Alles Gute für dich - bist nicht alleine...:)

Kommentar von EmptyCages ,

Sehr oft ist es die eigene Unsicherheit und das unterschwellige schlechte Gewissen, das Menschen derart reagieren lässt - nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung... Auch stumme Veggies stellen manchmal einen Angriff und eine Bedrohung dar - allein durch ihre bloße Anwesenheit... Wirst du bald verstehen lernen, dann wird es auch leichter zu ertragen, glaub mir ! :)

Kommentar von Micehorselove ,

ok danke für die tolle antwort 😍

Kommentar von EmptyCages ,

Gern geschehen...:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community