Frage von zeytiin, 199

Veganer Vegetarierin?

Wieso essen diese Menschen Tofu ? Also ein Ersatz für Fleisch der nach Fleisch schmeckt ? Ich verstehe den Sinn nicht wen man auf Fleisch verzichten will dann brauch man doch auch kein Geschmack von Fleisch oder sowas ähnliches

Antwort
von Venix5, 62

Es st der Unterschied zwischen Geschmack und woher er kommt.

Alles "lebende" wird gemieden, dies hat nichts mit dem Geschmack zu tun.
Um den Geschmack dennoch zu "genießen", werden Ausweichprodukte, wie zum Beispiel Tofu gesucht, erfunden etc.

Gruß
Venix

Kommentar von zeytiin ,

Belügt man damit nicht sich selbst ?

Kommentar von Venix5 ,

Die Grundeinstellung, keine Tiere zu essen, kann man vom Geschmack trennen. 

Beispiel: Es gibt verschieden "Arten" von Zucker, die jedoch genau gleich schmecken.
Es gibt Geschmacksverstärker, bzw chemische Stoffe die genau wie, nehmen wir einen Apfel, schmecken.

Wenn für dich persönlich, Geschmack und woher er kommt fest verbunden sind, dann ist es Selbstbetrug.

Wenn du beides getrennt betrachtest, dann nicht.

Ist sehr abhängig vom persönlichen Standpunkt.

Antwort
von eostre, 23

Tofu schmeckt nicht nach Fleisch, sondern nach Gewürzen oder marinaden, je nach dem, wie er zubereitet wird.

Die Frage ist für Menschen, die kein Fleisch essen eher, warum noch immer Tiere getötet werden, wenn man den Geschmack auch nachbilden kann.

Antwort
von skywatcherin, 82

Viele Menschen essen ja kein Fleisch wegen der Haltung/Tierquälerei und manche mögen auch den Geschmack von einem Schnitzel und Wurst aber wollen nicht das ein Tier dafür stirbt. Tofu schmeckt ja auch überhaupt nicht nach Fleisch sondern nach nichts, man kann es je nach Geschmack würzen. Diese Fleisch Ersätze sind hauptsächlich für ehemalige Fleischesser die auf den guten Geschmack nicht verzichten möchten.

Hauptsächlich ist man ja Vegetarier oder Veganer um auf Tierquälerei zu verzichten.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Stimmt soweit alles - nur, dass auch Fleisch roh und ungewürzt nicht ganz so prickelnd schmecken soll...:)

Ein Däumchen nach oben kriegst du trotzdem...!

Antwort
von kittyannika, 52

Vielen Vegetariern schmekt fleisch ja trotzdem, sie sind nur aus ethischen und moralischen gründen Vegetarier. ich selbst bin auch Vegetarierin und esse diese Produkte nicht als fleischersatz aber schmeen tun sie trotzdem :)

Kommentar von zeytiin ,

Ja aber viele essen es ja als Fleisch Ersatz deswegen versteh ich manches ja nicht 😌 wen es dir schmeckt ist ja ok

Kommentar von kittyannika ,

ich versteh um ehrlich zu sein auch nicht warum die Produkte wurst heiße oder fleischbällchen. man kann ja einfach Tofubällchen oder so sagen (oder aus was auch immer die dann sind)

Kommentar von AppleTea ,

nenn mir ein veganes produkt das "Fleischbällchen" heißt

Kommentar von kittyannika ,

gut vielleicht nicht "fleischbällchen" aber ich schwöre ich hab vegane chickenwings gesehen

Kommentar von AppleTea ,

Ich weiß dass es sowas wie veganen Truthahn-Ersatz usw. gibt. Aber sowas kommt dann meist von den Amis. Die übertreiben es manchmal maßlos. aber wem es schmeckt..

Antwort
von kiniro, 16

Tofu ist geschmacksneutral und kann somit deftig, würzig oder süß verarbeitet werden.

Viele Veganer haben einige Jahre oder gar Jahrzehnte als Omnivore gelebt.
Sie sind somit den Geschmack der Gewürze gewohnt, mit denen die Fleischgerichte gekocht oder gebraten wurden.

Aber noch vielmehr wecken die Gerüche der Gewürze in diese Kombination Erinnerungen hervor, die sich nicht (so einfach) abstellen lassen.

Viele Veganer wollen eben den Geschmack - aber bitte ohne Tierleid.

Im Übrigen kommt Seitan viel eher an Fleisch heran als Tofu.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Lupineneiweiss auch und ich hab schon vieles vom Pilz "Quorn"  gehört, aber den noch nicht probiert...

Kommentar von Omnivore09 ,

Und du glaubst Tofu ist ohne Tierleid? LOOOL

Kommentar von kiniro ,

Mit dir diskutiere ich nicht.

Antwort
von AppleTea, 53

Weil viele eben den Geschmack von Fleisch mögen aber kein Tier essen wollen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Kommentar von zeytiin ,

Vieles ..

Kommentar von AppleTea ,

Ja was denn? Eig. hab ich doch schon alles damit beantwortet. oder nicht?

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Es kommt halt darauf an, ob und was man verstehen WILL... DH ! :)

Kommentar von AppleTea ,

Ja so siehts aus

Antwort
von BrightSunrise, 79

Man möchte auf Fleisch verzichten, weil man nicht will, dass Tiere für einen sterben/leiden und nicht, weil man den Geschmack nicht mag. Ich z.B. mag den Geschmack von Fleisch sogar sehr gerne, habe mich aber dazu entschlossen, dass ich nicht will, dass nur für diesen kurzen Genuss ein Tier sein Leben lassen muss. Außerdem fällt vielen Menschen der Umstieg mit solchen Produkten leichter.

Liebe Grüße BrightSunrise :)

Kommentar von Venix5 ,

Verzeih mir die Nachfrage,

ist eine Pflanze für die kein Lebewesen?

Gruß
Venix

Kommentar von BrightSunrise ,

Natürlich ist das, habe ich irgendwo etwas Anderes behauptet?

Kommentar von Omnivore09 ,

habe mich aber dazu entschlossen, dass ich nicht will, dass nur für diesen kurzen Genuss ein Tier sein Leben lassen muss.

Was glaubst du haben Schneckenlinsen und Insektizide für einen Zweck?

Weißt du wieviel Leben Ackermaschinen zerstören?

Kommentar von BrightSunrise ,

Gut, falsch formuliert.

... habe mich aber dazu entschlossen, dass ich will, dass für diesen kurzen Genuss so wenig Tiere ihr Leben lassen müssen wie möglich.

Zumindest ist das mein Ziel, welches ich noch nicht erreicht habe.

Liebe Grüße

Kommentar von Omnivore09 ,

So wenig wie möglich? Dann ist Vegan erst recht die falsche Lebensweise. Nicht für Tofu mit Fungiziden, aber für Obst und Gemüse und INSEKTIzide.

Ich lese doppelt so viele Kartoffelkäfer wie ich Kartoffeln ernte.

Dagegen steht mein Angusrind fast das ganze Jahr auf dem Grünen und wird nach drei Jahren geschlachtet. Das Rind ernährt 1.000 menschen mit 500 Gramm Fleisch und es starb EIN Tier.

Für jede 50g Kartoffeln sterben schon 2 Tiere.

Also um die Anzahl der Tiere kann es euch nicht gehen!

Eurer Ansatz ist einfach nur FALSCH!

Kommentar von BrightSunrise ,

Ich lese doppelt so viele Kartoffelkäfer wie ich Kartoffeln ernte.

Weil Menschen, die Fleischessen, ja keine Kartoffeln essen.

Dagegen steht mein Angusrind fast das ganze Jahr auf dem Grünen und wird nach drei Jahren geschlachtet.

Deins vielleicht, die der meisten anderen Menschen jedoch nicht. Und wie viele Insekten dein Angusrind versehentlich mitfrisst, will ich auch nicht wissen.

Ich habe kein Problem, mit deiner Ansicht, allerdings scheint mir die vegetarische oder vegane Ernährung/Lebensweise als logischer und dir erscheint eben die omnivore Ernährung/Lebensweise als logischer, was auch vollkommen OK ist, wir werden uns beide kaum davon lösen.

Liebe Grüße

Kommentar von Omnivore09 ,

Weil Menschen, die Fleisch[ ]essen, ja keine Kartoffeln essen.

Wenns um Kalorienvergleich geht weniger, weil ich ja neben meine 2 Kartoffeln ein Steak legen kann, wo du dagegen 5 Kartoffeln isst.

Das war übrigends ein BEISPIEL!

Deins vielleicht, die der meisten anderen Menschen jedoch nicht. 

Und was hält dich davon ab, das nicht auch zu kaufen?

Und wo die stehen ist völlig egal, weil die Hauptnahrung von Rindern IMMER Rohfaser ist: Also Gras!

Und wie viele Insekten dein Angusrind versehentlich mitfrisst, will ich auch nicht wissen.

Nicht dein Ernst jetzt oder?

wir werden uns beide kaum davon lösen.

Das siehst du richtig!

Liebe Grüße

Gruß auch dir

Kommentar von ASmellOfRoses ,

@BrightSunrise: Ja, der Aspekt des Umstiegs von Indoktrination und Gewohnheit ins "vegane Neuland" ist auch ein sehr wichtiger - DH !

Möchte dazu noch die Seite "Die-Umsteiger.blogspot" anführen...:)

Lass doch den Omni - der ist mehr als beratungsresistent ! :)

Kommentar von Omnivore09 ,

Lass doch den Omni - der ist mehr als beratungsresistent ! :)

Ich gebe guten Rat. Nur nimmst du meinen Rat  nicht an endlich mit deinen Verleumdungen aufzuhören!

Antwort
von Leuchtkeks13, 62

Weil man ja meißtens vegetarier ist um die Tiere zu schützen. Du kannst den Geschmack von ja Fleisch trotzdem mögen. 

Kommentar von zeytiin ,

Ja man belügt sich aber damit selbst .

Kommentar von Leuchtkeks13 ,

Wieso? Man schadet ja keinem Tier dadurch. Es geht ja nur um den Geschmack 

Kommentar von Omnivore09 ,

Man schadet ja keinem Tier dadurch

Was glaubst du haben Schneckenlinsen und Insektizide für einen Zweck?

Weißt du wieviel Leben Ackermaschinen zerstören?

Kommentar von Leuchtkeks13 ,

Puuh jo da hast du wahrscheinlich auch Recht. Das war vielleicht ein bisschen falsch ausgedrückt. Aber wenigstens etwas

Kommentar von kiniro ,

Das ist Quatsch.

Kommentar von AppleTea ,

Man unterstützt zumindest die Tierleidindustrie nicht ;)

Kommentar von Omnivore09 ,

Was soll daran gut sein?

Ich will auf gar keinen Fall unökologischen bioveganen Landbau unterstützen! Das könnte ich ethisch und moralisch nicht vertreten!!

Kommentar von AppleTea ,

Was daran gut sein soll? Weniger unnötiges leid und tot finde ich persönlich schon sehr erstrebenswert. Was du willst und was für dich moralisch vertretbar ist, interessiert mich nicht.

Kommentar von Omnivore09 ,

Weniger unnötiges leid und tot finde ich persönlich schon sehr erstrebenswert.

Tiere leiden nicht in der Viehzucht! Eine weitere Einbuldung!

Kommentar von Jokerfac3 ,

Da kennt sich offenbar jemand bestens auf Schlachthöfen aus. "Tierleidindustrie"...

Kommentar von Omnivore09 ,

Also bald ruf ich bei Langenscheidt an, dass die ein neues Buch rausbringen sollen: "Veganisch - Deutsch, Deutsch - Veganisch"

Kommentar von AppleTea ,

Da sind wir wohl (wie so oft) verschiedener Meinung.

Antwort
von Tylondsa10, 60

Vegetariern geht es ja darum, keine toten Tiere zu essen.

Kommentar von zeytiin ,

Ja wieso wollen die dann so etwas das nach Fleisch schmeckt ?

Kommentar von Tylondsa10 ,

Sie würden es ja trotzdem essen, wenn es keine toten Tiere wären, also schmeckt es ihnen ja scheinbar trotzdem

Kommentar von zeytiin ,

Also wen ich auf was verzichte dann brauch ich auch sowas ähnliches nicht

Kommentar von AppleTea ,

Dann dürftest du auch keine Margarine statt Butter nutzen und kein alkoholfreies Bier statt normales trinken und kein VanilleAroma nehmen statt echte vanille. Weil du brauchst ja dann auch sowas ähnliches nicht

Kommentar von Nyaruko ,

Margarine schmeckt für mich nicht genauso, wie Butter.

Bier schmeckt mir generell nicht, außerdem enthält „alkoholfreies“ Bier Alkohol.

Vanille-Aroma nutze ich ebenfalls nicht, dazu habe ich Schoten.

Kommentar von AppleTea ,

Es soll aber alles zumindest ähnlich schmecken. und das tut es ja auch. Finde es nur albern, wenn man wegen Fleischersatz rumjammert aber nicht wegen Butterersatz oder Vanilleersatz ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten