Mache einen veganen Abend mit nicht veganen Freunden. Habt ihr gute "Essens-Ideen" für mich?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gerade bei den veganen Pizzen verstehe ich nicht so ganz, warum der Belag da trotzdem nach Fleisch aussehen muss... hab mich letztens im Supermarkt über die veganen Fertigpizzen gewundert, die eine war mit Hack-Imitat, die zweite mit Hähnchen-Imitat und die dritte glaub ich mit Schinken-Imitat.
Wenn ich Vegetarier wäre, dann würde ich eher eine Gemüse- oder Margherita- oder Vier-Käse-Pizza bevorzugen, aber das ist Ansichtssache. Davon, Tofu/Seitan so zu verarbeiten, dass es wie Fleisch aussieht, halte ich nix.

Als Knabberei hinterher könnte man auch noch Trockenobst nehmen und als Nachtisch halt rote Grütze, ein leckeres Eis macht da auch was her.

Allerdings würde ich auch keine Leute einladen, die mir ein rohes Steak ins Gesicht legen... das ist doch ekelhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 13:01

Yeah es gibt doch noch Leute die Normal antworten *-*

Ja man hat ja als Veganer/Vegetarier nicht unbedingt was gegen den Geschmack von Fleisch, sondern man "verzichtet" weil es um Ethik und/oder Gesundheit geht... Nur weil man Vegan/Vegetarisch lebt möchte man größteils nicht auf den Geschmack verzichten, aber man kann auf den Gaumenschmaus verzichten und lieber zu einem guten Imitat greifen für die jeweiligen ethischen oder gesundheitliche Gründe. Hoffe das konnte dir helfen :) Danke nebenbei für die Antwort...

1

wenns 3 gänge sein sollen, dann kannst du einfach ne Gemüsesuppe, Kartoffelsuppe oder einen Salat als Vorspeise machen, oder Bruscetta.

als haupgericht... hm hier stehen ja schon ein paar Vorschläge, es gibt noch sehr viele vegane Pastagericht, oder Pizza.

als Nachtisch eine rote grütze mit Eis oder Vanillepudding, Pfannkuchen gehen auch gut vegan. oder ein Fruchtsorbet ist schnell und einfach gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 01:36

Hört sich echt verdammt gut an... *-* DANKE :) ich werde des echt testen... Nachtisch werde ich alles nehmen :D Egal ob die anderen des wollen oder nicht!! Danke

1

Kartoffeln gibt's doch ganz günstig.
Kartoffeln in so wedges klein schneiden und mit Öl bestreichen und Rosmarin und Salz würzen. Halbe Stunde 200 grad in Ofen.
Dazu Kräuterdips, Ketchup, was auch immer.
Auch mit aufs Blech kann Gemüse :) Ofengemüse, einfach mal googlen.
Ansonsten veganes chilli con carne. Schmeckt wie normales.
Oder wraps und pita Taschen.
Du stellst Gemüse und dips etc hin und die können sich das Füllen.
Dazu noch ein Baguette oder so... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 01:29

Das wäre auch eine Gut Idee. Danke nebenbei ich werd's mal selber für mich testen und eben dann wie mit den anderen Gerichten entscheiden welches ich aussuche. Aber Kartoffeln sind wirklich gut.. Jetzt fühl ich mich fast dumm weil ich nicht selbst drauf gekommen bin >.< Haha danke danke danke

1
Kommentar von georgiaaa
17.01.2016, 01:31

Haha kein Problem, sehr gerne

2

Erstmal ist kein Mensch ein reiner Fleischfresser, alle Menschen auf dieser Welt sind Allesfresser (auch Omnivore genannt).

Ich würde es wie folgt machen: Für dich selbst machst du was veganes, was dir schmeckt und deinen Freunden sagst du, dass sie alle was mitbringen sollen. So kommt jeder auf seine Kosten und für jeden gibt es was, was ihm schmeckt. Das ist meiner Meinung nach die unkomplizierteste Variante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 11:58

Naja, die Variante wäre ja echt ganz geil, aber leider hab ich dann blutiges Steak im Gesicht und sobald ich schlafe ein rohes Ei als Wecker.. Also no?

0

Deine "Freunde" haben also als Fleischesser Spaß daran, dir als Veganer Fleisch und Gesicht zu klatschen ? Sich die andere Freunde ! So ein Verhalten ist intolerant und respektlos. Und das sage ich als Fleischesser ! Ansonsten wird es schwer, etwas gemeinsames zu finden. Eure Gewohnheiten liegen weit auseinander ! Vegane Pizza kann ich mir gar nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 00:53

Oh krass... O.O Ja die feine englische Art ist es eher nicht, aber alle lachen sich eben wund wenn ich dann Leberwurst oder so im Gesicht hängen hab oder sowas wie ein Blutiges Steak...

0
Kommentar von uncutparadise
17.01.2016, 00:56

Nein, wie lustig... NICHT ! Freunde sind was anderes.

Ich würde einfach mal so einen Abend mitmachen und testen. Ich kann hinterher immernoch sagen, dass es nicht wirklich geschmeckt hat, aber ich kann wenigstens mitreden. Aber ne Pizza Vegan ? Ohne Käse und so ???

0
Kommentar von uncutparadise
17.01.2016, 01:04

Meeresfrüchte gehören bei mir auf keine Pizza. Und wie sollen die Vegan gehen ? Sojamodell ;-) ? Pilze passen gut. Veganer käse ? Dieser analogmist ? Mmh... :-(

0

Solch ein Riesenaufwand für "Freunde", die nicht aktzeptieren wollen, daß du kein Fleisch ißt?

Sorry, selbst mir als Omnivore kocht da das Blut hoch!

Vegan und fertig.

Wer das nicht mal für ein paar Stunden aushalten kann, darf sich seine Frikadellen selbst mitbringen und notfalls und vielleicht noch in deiner Mikrowelle warm machen.

Mach einen Auflauf mit Sojahack, das merkt kaum einer. Vor- und Nachspeise sind ja schnell und gut vegan zubereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
17.01.2016, 00:53

Die akzeptieren es ja, machen sich nur lustig. Nogo 1 ! Ich würde es als Fleischesser tatsächlich mal ausprobieren. Wer mitreden will...

2
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 00:56

Danke erst mal. Ja ich finde es jetzt auch nicht unbedingt so geil :D & ja manchmal würde ich auch gern austicken wenn ich dann das "Opfer" bin und mit Fleisch oder so im Gesicht rumrenn...

Der Auflauf könnte nebenbei eine verdammt gute Idee sein *-*

1

Sind Deine Gäste Fischliebhaber? Dann besorg Sushi-Maki beim Japaner. Ansonsten sag ihnen, sie sollen selbst mitnehmen, was ihnen schmeckt. Als Veganer wirst Du ihren Geschmack unmöglich befriedigen können. Das weiß ich aus eigener Erfahrung, wenn ich bei Veganern eingeladen bin. Ist für mich ein Horror, was sich die unter die Nase schieben, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
17.01.2016, 00:59

Natürlich kann er den Geschmack nicht befriedigen. Aber vielleicht lassen sich die Omnivoren einfach mal auf was neues ein und probieren es mal ? Solange es herzhaft und fest ist...

0
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 01:04

Ok?! Also ich hab bei den meisten Ersatzprodukten noch nie was einen krassen unterschied geschmeckt.. Kann aber auch sein weil ich seit 3-4 J. schon Vegan lebe... also... Hmmm Kann ich dann doch nicht so beurteilen... Naja :D Aber die werden auf keinen Fall was selber mitnehmen weil die Hälfte danach in meinem Gesicht liegt...

1
Kommentar von GoodbyeKitty1
17.01.2016, 01:14

Da gibt's doch auch Unterschiede - wenn die Veganer, die Du kennst so Ökozottel sind, bei denen es nur Körner gibt, dann kann ich das nachvollziehen. Aber sonst? Du isst (wahrscheinlich auch) jeden Tag vegane Dinge und merkst es wahrscheinlich nicht mal.
Die meisten Leute ticken erst aus, wenn sie WISSEN, dass sie gerade Tofu statt Fleisch hatten. Es sei denn, alle Freunde (?) von ZockenLikeSam sind wahre Gourmets - das ist aber auszuschließen, sonst würden sie nicht mit ihrem Essen spielen ;)

2
Kommentar von Herb3472
17.01.2016, 01:22

Ich bin nicht unbedingt scharf auf Fleisch, aber ein Freund der guten, alten, österreichischen Kochkunst (in meiner Jugend gab's auch nur ein-, zweimal die Woche Fleisch). Das Problem ist, dass die meisten Veganer, die ich kenne, nie Kochen gelernt haben, daher keine traditionellen Rezepte mehr beherrschen und irgend was Kreatives a la Jamie Oliver & Co "zusammenkochen", das weder Hand noch Fuß hat und einfach meine Geschmacksnerven beleidigt.

3

Sehr lecker ist z.B. veganes Chili "con" Carne, die meisten Leute werden nichtmal merken, dass da kein Fleisch drin ist, wenn Du den Hackfleichersatz z.B. vom Lidl reinmachst.
Oder Pasta mit einer Fenchel-Tomatensoße (ausserordentlich lecker auch für nicht-Vegetarier)
Ofenkartoffeln mit - ja, das darfst Du dann halt nicht essen - einem Tzaziki-Dip.
Ein guter Salat mit Putenbruststreifen-Ersatz
Vegetarische/vegane Lasagne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
17.01.2016, 00:51

- Veganes Chili ?
- Pasta mit Fenchel Tomate klingt lecker
- ofenkartoffel ist supi, welcher vegane dipp ?
- putenbrustersatz ist doch käse :-(
- vegane Lasagne muss man den Inhalt sehen.

0
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 00:58

Danke erst mal.

Sind echt gute Ideen *-* Geht auch das Vegane Hackfleisch vom Aldi? Beim Lidl find ich des immer nie so... Und Tzaziki-Dip könnte ich evtl. auch selber machen.. Aber taugt mir total deine Ideen

1
Kommentar von Omnivore08
17.01.2016, 02:00

die meisten Leute werden nichtmal merken, dass da kein Fleisch drin ist

Was soll der Quark? Wenn ich das erfahren würde, dann würde ich dem nächsten veganer angebliches Fleischersatz vorsetzen und echtes hackfleisch reintun!

Sowas macht man nicht!

1

Veganer bringen öfter ihre veganen Snacks mit zu nichtveganen Partys. Mit etwas Pech hast du demnächst dann Fleischgeruch in der Wohnung und wieder Fleisch ins gesicht geklatscht bekommen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückwunsch zur eigenen Wohnung ! :)

Ich würde als Hauptgang was machen, das in einem Topf gekocht wird und gut sättigt, z. B.

"Gulaschsuppe" vegan aus Soja- oder Seitanwürfeln, Paprikaschoten und Kartoffelwürfeln

"Spaghetti Bolognese" oder "Carbonara" (Letzteres mit Pflanzensahne und "Speck" aus kross gebratenem Räuchertofu)

Der Klassiker "Chillie sin Carne" mit frischem Baguette

Exotisch: "Rote-Linsen-Kokos-Curry"

"Grünkernfrikadellen" mit Kartoffelpüree und Gemüse

Als Vorspeise evtl. den "veganen Mettigel"

Rohkoststicks mit verschiedenen Dipps

Ofengemüse mit Zsatziki (vegan) und Baguette oder Kräckern

"Falafel mit Hummus" oder "Falafeldöner"

"Vegane Burger" - z. B. wie Hamburger mit Barbecuesoße

Wie wäre es zum Nachtisch mit einer veganen "Mousse au chocolat" aus Seitentofu ?

Ich könnte noch unzählige Vorschläge anbringen, aber du hast ja durch die vielen guten Antworten unter deiner Frage eh schon die Qual der Wahl...

Das Witzige ist, dass die meisten Nichtveganer den Unterschied nicht mal bemerken, sondern im Gegenteil die veganen Speisen besonders loben und dann kaum glauben können, dass nichts vom Tier darin war...:)

Ich wünsch dir und deinen Freunden/innen einen lustigen, ungetrübten, geselligen und kulinarisch nachhaltigen Abend...:)

Ach ja: Schau auch mal die Videos der "Rock`n Roll Veganershow" von Jerome Eckmeier an oder seine Bücher - er hat viele deftige Gerichte, auch die "Hausmannskost" veganisiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmptyCages
17.01.2016, 11:53

Da fällt mir brühwarm noch die vegane Lasagne ein - geht auch als Gemüselasagne - ist fix gemacht und sättigt...

Alle Rezepte hätte ich im Kopf, falls das ein oder andere möchtest - allerdings ohne Mengenangaben, denn ich koche immer "frei Schnauze". :) 

1
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 11:55

Danke voll lieb *-* total gute Ideen!! Werde ich mal ausprobieren und dann wie mit den anderen gerichten entscheiden was ich am Ende nehmen werden... :) Aber total cool danke danke danke *-*

1

Ich bin ein Veganer und die meisten (nicht alle) reine Fleischesser

KANN schon mal nicht sein. KEIN  Mensch isst NUR Fleisch. das ist lediglich eine dramatisierung und provokation....

MACHE eine Pizza SELBST mit verschiedenem Belag schon ist dein Problem gelöst. Dazu ein Salat und fertig ist die Wurst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZockenLikeSam
17.01.2016, 12:56

oder lediglich der Beweis, dass du dich von Veganern eingeschüchtert fühlst :)

1