Frage von thewalkingpig, 78

Vegan sein ist doch teuer?

Hey Leute :)

Ich möchte langsam anfangen vegan zu leben und habe es nun eine Woche komplett geschafft! Es hat mir auch alles sehr lecker geschmeckt usw. und kann nicht meckern, aber ich finde es einfach echt teuer. Ich habe es nicht so erwartet, da ich oft gehört habe,dass es nicht so ist. Ich weiß nicht was ich falsch mache, aber ich versuche halt meine Nährstoffe zu gewinnen (besonders Eisen) und meiner Erfahrung nach sind eisenhaltige Lebensmittel echt teuer. Z.B. Amaranth, Nüsse, Pfifferlinge, Vollkornprodukte sind auch oft teurer, da sie teilweise nur in Bio Form angeboten werden... Ich habe auch wirklich (außer Soyamilch-und Joghurt) keine Ersatzprodukte gekauft, die natürlich im Vergleich zu Fleisch sehr teuer sind. Auch von günstigen Mensapreise kann ich nicht oft profitieren, da nicht immer vegan angeboten wird.

Irgendwie scheint das Geld mir einen Strich durch die Rechnung zu ziehen, denn ich lebe von Bafög und kann mir das auf Dauer nicht leisten. Vielleicht habe ich auch nur einen falschen Eindruck bekommen, da ich erstmal einen gewissen Vorrat an veganen Lebensmitteln sammeln muss?

Naja nichtsdestotrotz erscheinen mir eisenhaltige Produkte sehr teuer... Ich weiß auch in Gemüse ist Eisen (welches teilweise auch nicht so ganz günstig ist), aber eben nicht in den großen Mengen...

Hat jemand Ratschläge für mich wie man sich günstiger vegan ernähren kann und trotzdem alle wichtigen Nährstoffe bekommt?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von AppleTea, 33

Teuer ist es nur, wenn du dir viele Ersatzprodukte und teure Pflanzendrinks sein. Da man das alles aber nicht braucht sondern es nur für den "Genuss" ist, kann man auch nicht behaupten, vegan sei teuer ;)

Antwort
von Psylinchen23, 33

Probiere es halt einfach und kauf ein was du denkst was du brauchst und magst. Wenn du merkst das du in der Mitte des Monats kein Geld mehr hast dann würde ich mir was anderes über legen. Ein normaler Einkäufer der auch Fleisch... kauft und nur Nahrung keine anderen Haushalts Sachen kauft der braucht in Monat nicht mehr wie 200-300 Euro ich schätze du wirst auch so auf die 300 Euro kommen im Monat.

Kommentar von thewalkingpig ,

Dankeschön! :)

Antwort
von martinzuhause, 38

"einer Erfahrung nach sind eisenhaltige Lebensmittel echt teuer. Z.B.
Amaranth, Nüsse, Pfifferlinge, Vollkornprodukte sind auch oft teurer,"

dann iss einfach rote beete

Kommentar von user6363 ,

Wenn du effektiver sein möchtest -> Borschik.

Kommentar von thewalkingpig ,

Danke für den Tipp! Wusste nicht, dass in rote Beete auch viel Eisen drin ist :)

Antwort
von user6363, 32

Vegan kann teuer sein. In wie fern möchtest du vegan sein? Fisch ist so das All-Around-Paket für sowas, hat vieles was du brauchst. Was ich mache, ich trinke viel Tee, kaufe immer ein paar Bio-Zitronen und 1 Tüte mit Zitronen, nicht Bio. Die Bio-Zitronen tue ich mit Schale in mein Tee und die nicht Bio sind ohne Schale, ich meine, das Fleisch ist ja okay, nur die Schale nicht da es ja mit Chemikalien bespritzt wurde.

Kommentar von heidemarie510 ,

Vegan heißt vegan! Also nichts vom Tier. Seit wann ist ein Fisch kein Tier?

Antwort
von FragaAntworta, 37

Ja lass es sein, und ernähre Dich normal, oder vielleicht auch nur vegetarisch, dann musst Du Dir nicht ständig Gedanken machen, was Du essen kannst oder musst, damit Du keine Mangelernährung bekommst.

Antwort
von FantasyWolfGirl, 30

Wenn es dir wirklich wichtig ist, dann kp....vlt. hilft dír das weiter: https://www.veganauten.com/vegane-lebensmittel/

Antwort
von Totalfies, 35

Vegan?^^

Nur Pflanzliches undso... Naja wenn mans mag (wäre nix für mich) , denke im BIO Laden bekommst die Sachen, aber teuer sind die schon^^

Antwort
von Cengo385, 31

Ja da hast du schon Recht, dieser Trend ist nicht ganz günstig.

Schon über selbst anpflanzen nachgedacht ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten