Vegan mit 13Jahren?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Mit 13 Jahren sich vegan zu ernähren ist schlichtweg nicht zu empfehlen! Da dein Körper ja noch im Wachstum ist BRAUCHST du die ganzen Nährstoffe wie Eisen, B12 oder andere Vitamine.

Versuche es, wenn du willst erstma mit Vegetarischer Ernährung. Das ist ist dann aber auch dchon grenzwertig.

Mein Fazit: Kinder sollen eine ausgewogene Ernährung haben und nicht so früh mit Vegan/Vegetarisch anfangen. Ich finde aber auch Vegane Ernährung im Erwachsenenalter sehr unpraktisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ruehrweiteramk
12.07.2016, 08:08

informiere dich. "andere Vitamine" und Eisen bekommt man als veganer zu genüge.

1
Kommentar von VeggiGirl92
12.07.2016, 14:15

@omni, so wie die meisten Mischköstler. Wurde bei denen auch nachgeschaut ob Mängel bestehen? Da würde man sicher so einiges mehr finden als bei den Veganern ;)

0
Kommentar von MeisterWayne
12.07.2016, 14:27

Ich denke eher das Gegenteil. Da wir Fleisch, Fisch, Eier, Milch etc. konsumieren haben wir eher kaum Mängel. Vielleicht kann, muss nicht sein!!, das Fleisch auch ungesunde vielleicht auch schädigende Zusatzstoffe beinhalten. Diese Mengen sind aber so klein konzentriert, dass der Magen das locker verarbeiten kann. Soll aber nicht heißen, dass man dieses Fleisch nonstop essen kann. Aber ernsthaft mal, wer hat denn mehr Mängel? Normalos die alles essen oder Veganer die auf alles Tierische verzichten?

1

Ich kann nur sagen, was im Internet steht und da sagt jede Quelle etwas Anderes.
In letzter Zeit kommt es aber oft zum Fazit, dass es sogar bei Babys gesund ist! Achte nur darauf, dass du ausreichend Nährstoffe zu dir nimmst. Es gibt da auch speziell für Veganer Tabellen. Genügend Eiweiß findest du vor allem in Sojaspeisen zum Beispiel Tofu. 

Kannst du dir das eigentlich schon aussuchen? Du musst doch essen, was dir deine Eltern geben, oder? Oder sind die selbst Veganer?

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deinem Alter ist es ausgesprochen wichtig, dass Du Dich ausgewogen ernährst!

Wir Menschen sind nun mal seit Jahrtausenden Lebewesen, die sich sowohl von Grünzeug, als auch von Fleisch ernähren. Das wird ganz sicher seinen Grund dafür geben. Früher hat man noch instiktiv das zu sich genommen, worauf man grad Hunger hatte und das war dann genau das, was dem Körper grad gefehlt hat. Und nur weil die "vegetarische Mode" ausgebrochen ist, muss man sich dem nicht um jeden Preis anschließen!

Gestern habe ich zufällig einen ganz traurigen Artikel gefunden und der sollte eigentlich allen zu denken geben, die Kinder und oft auch Tiere (Hunde z.B.) fleischlos ernähren wollen. Das kann durchaus auch mal sehr gefährlich werden - gut meinen ist noch lange nicht gut getan :-(

Lies selbst und dann bilde Dir Dein eigenes Urteil:

http://web.de/magazine/gesundheit/polizei-eltern-vegan-ernaehrtes-baby-31682004

Ich wünsche Dir alles Gute und bleib gesund ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage hierzu, dass es absoluter Unfug ist und gefährlich dazu, wenn Kindern im Wachstum eine ausgewogene Ernährung vorenthalten wird. Das hat schon keinen Sinn als Erwachsener, ausser sich ein "pseudo gutes Gewissen" zu schaffen.

Lass es. Man muss nicht jedem (schwachsinnigen) Trend hinterher laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klarsichtfolie7
16.07.2016, 20:57

Es mag sein, dass es Leute gibt, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, weil es zur Zeit tatsächlich den Trend gibt. Aber bitte schließe nicht auf alle Menschen. 

0

Aber du kannst es ja auch einfach mal nen paar Wochen für dich Probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man richtig informiert ist (und zwar wirklich sehr sehr gut), dann wird es gehen. Klar muss man dann eventuell Präparate nehmen, aber wenn man selbst es für die Tiere tun möchte, ist es in Ordnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ettchen
13.07.2016, 00:45

Durch den Anbau deiner veganen Nahrungsmittel werden millionenfach Tiere getötet. Wesentlich mehr, als durch Schlachten von Nutzvieh. Vegan zu leben, tötet also mehr Tiere als wenn man Gemischtköstler ist.

3

Ich würde dir in deinem Alter nicht zu einer rein veganen Ernährung raten.

Wenn du Defizite in der Ernährung vermeiden möchtest, bedarf es viel Disziplin und Planung. Außerdem sollte der Arzt regelmäßig die Blutwerte kontrollieren, wenn ein B12 Mangel ausgeschlossen werden soll.

Besonders im Hinblick auf die Durchführung des Ernährungsplans könnte es zu Problemen kommen, da du wahrscheinlich nicht alle Mahlzeiten selber zubereitest oder bestimmen kannst.

Hierdurch wirst du teilweise zu Kompromissen gezwungen, die einer ausgewogenen Ernährung nicht zuträglich sind. Besonders in deinem Alter solltest du vermeiden, deinen Körper einer Mangelernährung auszusetzen.

Vielleicht wäre es eine Alternative für die nächste Zeit erst einmal eine vegetarische Ernährung, mit geringem Anteil an Produkten tierischen Ursprungs umzusteigen.

Diese sind leichter umzusetzen, vor allem, da deine Familie deinen Ernährungsstil nicht zu teilen scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Veganismus ist IMMER schlecht.

Veganer müssen zu ihrer sektenartigen Ernährung zusätzlich Vitamine und andere wichtige Stoffe zu sich nehmen. Veganismus ist weder gesund noch sinnvoll. Zudem sterben durch erhöhten Grünzeugsanbau Millionen von Kleintieren. Veganismus ist grundsätzlich als Irrweg am Rande des Sektierertums abzulehnen

Für Kinder und Jugendliche ist Veganismus ausgesprochen schädlich.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/daheim-und-unterwegs/video-ernaehrungsexpertin-antje-gahl-ueber-die-gefahren-des-vegan-trends-100.html

http://www.welt.de/wissenschaft/article701161/Experten-Vegane-Ernaehrung-birgt-hochgradige-Risiken.html

http://www.huffingtonpost.de/2014/10/27/risiken-vegan-ernaehrung\_n\_6052836.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ruehrweiteramk
12.07.2016, 21:40

mir geht es nicht um Vitamin b12, sondern um die Aussage "vegan ist immer schlecht." was soll das? warum bist du so verbittert?

0
Kommentar von ApfelTea
13.07.2016, 13:54

Auto fahren birgt auch "Risiken". Trotzdem fahren wir alle.

0

Eine 13 jährige Person kann sich kaum hohes ökotrophologisches Fachwissen aneignen, um dies ernährungstechnisch umzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hemmt das Wachstum, führt zu Mangelernährung, macht müde und schlapp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeggiGirl92
12.07.2016, 02:13

Beweise für so eine Behauptung?

0
Kommentar von ruehrweiteramk
12.07.2016, 21:40

"Propaganda". ist wikipedia für dich auch Propaganda?

0
Kommentar von Klarsichtfolie7
16.07.2016, 21:01

Seit ich mich vegan ernähre, bin ich nicht mehr so schnell fertig und schlapp. Und um eine Mangelernährung zu vermeiden, kann man Präparate zu sich nehmen.

0

meiner meinung nach ist vegane ernährung in keinem alter gesund. 
mit 13 ist dein körper noch in entwicklung, ich würde es dir also definitiv nicht empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegan ist eine mangelernährung. Man kann es halbwegs gesund schaffen, wenn man a) Fehlende Nährstoffe supplementiert b) gesund ist und c) ein hohes ökotrophologisches Fachwissen hat.

Kinder haben erhöhten Nährstoffbedarf. Bei Kindern ist eine Mangelernährung noch viel wahrscheinlicher.

Eine vegane Ernährung ist für Kinder absolut nicht geeignet. Das sagen alle Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler, die auf dem Teppich geblieben sind.

Der Mensch ist nun mal kein Pflanzenfresser! Er kann diese extreme Ernährung nur durch Supplemente ausgleichen. Für Kinder absolut ungeeignet!

Gruß
Omni

(BG)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Optimal sofern du dich ausgewogen ernährst und b12 (z.B. als Zahnpasta) supplementierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore11
12.07.2016, 12:05

Vegan ist alles andere als optimal! Nach deiner Antwort würde der Fragesteller schon mal mindestens Vitamin D Mangel bekommen.

Vegan und ausgewogen ist ein Widerspruch in sich!

4
Kommentar von VeggiGirl92
12.07.2016, 14:13

Vit. D mangel, so wie ihn die allermeisten Deutschen im Winter haben, weil sie nicht supplementieren ;) im Sommer brauchts das auch nicht. Im Winter wie gesagt schon eher. Und die vegane Ernährung ist gesünder als die nicht-vegane und damit sehr wohl optimal. Deine Meinung interessiert nicht omni, lern es endlich zu akzeptieren

1

Es ist in KEINSTER Weise perfekt für Kinder. Es ist auch für Erwachsene KEINESFALLS perfekt. Da rutscht man ganz schnell in die Mangelernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ruehrweiteramk
12.07.2016, 18:21

achja? wo sind deine Quellen?

1

Auch als Veganer kann man so gut wie alle wichtigen Nährstoffe zu sich nehmen. Deshalb ist es nicht das Problem Vegan zu leben. Vielleicht probierst du es erstmal aus, und guckst wie du damit klarkommst. Die Tiere werden dir auf jeden fall dafür danken :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inera21
12.07.2016, 00:08

Ich ernähre mit schon seit 2 Monaten Vegan komme damit auch perfekt klar aber meine Eltern sind leider dagegen.

1
Kommentar von Inera21
12.07.2016, 00:29

Sie meinen egal was ich habe das es von der Veganen Ernährung kommt. Z.b ich habe trockene Haut=Kommt von der Ernährung. Dabei habe ich schon seit dem ich klein bin im Sonmer sehr trockenen Haut.😐

0

Für Kinder ist es sicherlich nicht perfekt. Vegane Ernährung ist nicht so gesund, wie alle sagen. Schon als Vegetarier brauche ich Eisen und Vitamin b12 Ergänzungsmittel. Bei Vegan ist das noch eine schiene schlimmer. Wenn man das machen möchte, sollte man sich viel damit beschaffen. Viele Nährstoffe gehen verloren, wenn man sich darum nicht kümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ruehrweiteramk
12.07.2016, 18:23

ich bin Vegetarier seit Jahren und mir gehts es perfekt. so wie jedem anderen Veganer und Vegetarier den ich kennen Ich supplementiere nichts und das ist auch nicht nötig.

0
Kommentar von ruehrweiteramk
12.07.2016, 21:41

"schon als Vegetarier braucht man ergänzungsmittel" omnivore, lern du bitte lesen und beleidige mich nicht.

0

Versuch es mal mit deinem Alter und zieh es 1 Monat lang durch du wirst nur hungern und müde sein. Wenn du es mal versuchen willdt musst du viel mehr essen als Normal habe ich mal machen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klarsichtfolie7
16.07.2016, 21:02

LOL, was für eine sinnlose Antwort

0