Frage von Vanessahilft, 156

Vegan zu leben, ist das jetzt gut oder schlecht?

Ich wollte anfangen, mich vegan zuernähren / vegan zu leben und ja,ich kenne die Sachen mit Vitamin B12 - Mangel. Aber ist da wirklich etwas dran, also macht es auf dauer krank? Vorinfo: Ich bin schon seit einem halben Jahr Vegetarier und will jetzt vegan leben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kisaki, 15

Der B12 Mangel ist kein Phänomen von Veganern, sondern ein generelles Problem. Sprich auch Menschen die Fleisch essen bekommen heutzutage ziemlich leicht einen B12 Mangel. 

Da die Tiere vor der Schlachtung aber selbst mit B12 gefüttert werden, fällt es bei "Fleischessern" nicht so schnell auf, wie bei Menschen, die auf das Fleisch verzichten. 

Hier ist ein Link zu einem sehr ausführlichem Bericht zu dem Thema: https://www.vegpool.de/forum/vegan-allgemein/b12-bedarf-speicher-und-verbrauch-1...

Das Vegpool Forum kann ich generell nur empfehlen! Da werden gut und gerne so einige Fragen zum Thema Vegan beantwortet ^^  

Antwort
von michi57319, 77

Lass es mich mal so sagen:

Bei einer omnivoren Ernährung landet meistens doch irgendwie und irgendwann das nötige Nährstoffniveau im Körper, daß dieser gut funktioniert.

Bei einer veganen Ernährung ist gründliche Planung immens wichtig.

Ich persönlich bin nicht der Typ, der für einen Monat jede Malzeit im Voraus planen kann und will. Daher wäre ein veganes Leben viel zu anstrengend.

Instinktiv ernähre ich mich als Omnivore nämlich passend. Da ich aufgrund einer Erkrankung sowieso wochenweise Tagebuch über meine Ernährung führe, stellt sich im Nachgang raus, daß die handelsüblichen Vorgaben erfüllt sind. Ohne nachzulesen, ohne zu planen.

Vegan funktioniert also wirklich nur mit allumfassender Übersicht, was lernbar ist und der Substitution von Vitamin B12.

Da vegan sich nicht nur auf die Nahrung bezieht, ist das allerspätestens der Punkt, an dem ich aus der Sache raus bin.

Kommentar von AppleTea ,

Das mit der Planerei stimmt so übrigens nicht. Hab noch nie geplant was es zu essen gibt außer für den nächsten und übernächsten tag, wenn ich grad am einkaufen bin. sonst müsst ich ja jeden tag zum supermarkt fahren ;)

Antwort
von tellME30, 49

Guten Abend,

mein Mann und ich leben seit ca 3 Jahren vegan. Uns geht es bestens und auch unsere Blutwerte sind top. 

Es wird immer Leute geben die stupide behaupten das Vegansimus nicht gesund ist ABER diese haben sich meist nicht damit beschäftigt welch hohes Gesundheitsrisiko z. B. Milch mit sich bringt. 

B12 kannst du über Zahnpasta, Lutschpillen o. ä. zuführen. Ob Notwendigkeit besteht weiß ich nicht (da streiten sich die Gemüter noch drüber) ABER es schadet nicht. 

LG

Antwort
von user023948, 37

http://ein-langes-leben.de/essentielle-nahrstoffen/vitamin-b-12-ein-mangel-kann-...

Das dürfte alle deine Fragen beantworten :)

Antwort
von Julo08, 67

Vegan leben ist auf jeden Fall eine gute Sache. Als ob alle die nicht Vegan leben in ihrer Ernährung darauf achten, dass sie bloß alle Nährstoffe zu sich nehmen und kein ungesundes Fast Food essen.

Kommentar von Vanessahilft ,

jap das stimmt.

Antwort
von whabifan, 99

Naja, wenn du daran zweifelst, dann mach halt regelmässig Blutanalysen um dich auf B12 testen zu lassen. Wenn du dann zu wenig hast gehst du dir halt in die Apotheke Vitaminpreparate kaufen. 

Kommentar von Vanessahilft ,

aber ist es gesund oder ungesund

Kommentar von EVU1999 ,

Weder noch es ist genauso gesund wie alles andere wenn man richtig macht

Kommentar von whabifan ,

Man kann sich vegan durchaus gesund ernähren, genau wie man auch vegan nur Dreck essen kann. Ich kenne Veganer die 40 vegane Zigaretten am Tag rauchen und 12 Flaschen veganes Bier am Tag trinken. 

Kommentar von DeFlamingos ,

Oder Oreo, Manner-Waffeln & Flaschen Pommes ;)

Antwort
von CplAlone, 81

Du solltest schon darauf achten, dass du alle wichtigen Vitamine bekommst sonst könnten dir Mangelerscheinungen Probleme bereiten. Deshalb bevorzuge ich mein gutes Fleisch, wer darauf verzichten will gerne. 

Kommentar von Vanessahilft ,

also könnte es zu Schwierigkeiten führen richtig?

Antwort
von Alpako995, 33

Vegan ist schon ein bisschen krass man muss gut planen und sich auch damit auskennen, damit man sich nicht einseitig ernährt!
Es ist anstrengend und ich empfehle jedem erst mal "nur" vegetarisch zu leben!

Antwort
von NameInUse, 52

Wenn Du Dich von hochgradig verarbeiteten Nahrungsmitteln ernähren willst. Nicht zu vergessen, das die Immitationen von diversen Dingen auch nur mit dem Einsatz der Vitamine B,A,S,F möglich ist.
Gesund ist eine ausgewogene Ernährung, bei der man darauf achtet möglichst ungespritze Lebensmittel zu sich zu nehmen und eben darauf zu achten, dass sie nicht hochgradig verarbeitet sind oder irgendwelche unnötigen Zusatzstoffe enthalten.


Kommentar von AppleTea ,

wie kommst du darauf, dass man als veganer zwingend verarbeitete nahrungsmittel zu sich nimmt? Das muss genauso wenig sein wie bei Mischköstlern!

Antwort
von Pestilenz2, 33

Gut oder schlecht ?

Gut für den/das einen, schlecht für den/das anderen.

Es ist egal ob du vegan lebst oder nicht.

Kannst dich genauso gesund und genauso schlecht ernähren wie leute die alles essen.

Beim veganen steckt halt meistens eine ideologie dahinter.

Antwort
von musso, 51

Richtig gesund ist Vegan-basisch. Aber gruselig, ich will so nicht essen müssen

Kommentar von Vanessahilft ,

was meinst du mit vegan basisch? 

Kommentar von musso ,

Basische Ernährung mit Veganen Lebensmitteln

Antwort
von EVU1999, 72

Du muss halt enorm darauf achten das du alle Vitamine Nährstoffen und genügend glucose, Proteine und Ungesättigte fettsäuren zu dir nimmst.

Antwort
von IceHunter, 35

Ich und meine Mutter leben seit 2 Jahren vegan. Uns geht es viel besser und wir sind fitter. Vor ca. einer Woche hat meine Mutter ihre Ergebnisse für ihre Blutabnahme bekommen. Alles top und die Ärztin war ziemlich erstaunt. Ich habe mich schon viel informiert und ich behaupte felsenfest, dass die natürliche vegane Ernährung neben der veganen Rohkost die gesündeste Ernährung überhaupt ist. Neben den ganzen Mist der überall verbreitet wird ist B12 aber meines wissens wirklich eine Problemzone bei Veganern. Einen B12-Mangel haben aber übrigens auch omnivore, weil die Tiere nicht mehr natürlich ernährt werden und kommen so auch nicht an ihre Mineralien und Nährstoffe. Mit Algen kannst du das ausgleichen. Und der Vorrat an B12 hält glaube ich 2-10 Jahre. B12 ist aber nur EIN Nachteil. Die omnivore Ernährung hat unzählige. Auch Milch und Eier schaden deinem Körper enorm.

Kommentar von kayo1548 ,

"
Mit Algen kannst du das ausgleichen."

Algen enthalten B 12 Analoge, die vom Körper nicht zur Deckung des B 12 Speichers genutzt werden können.

"
Die omnivore Ernährung hat unzählige."

was wären denn kausale?

Auch Milch und Eier schaden deinem Körper enorm.

weshalb ist das pauschal so?

Kommentar von tellME30 ,

Ich nehme mir mal das Recht raus dir zu antworten...

Die omnivore Ernährung ist für vieles schlecht. Mal abgesehen von der Umwelt und den Tieren natürlich auch für einen selbst. Die Tiere werden mit Hormonen behandelt; und es kommen zusätzliche Stresshormone hinzu wenn die Tiere zur Schlachtbank geführt werden. Dies nimmt ein Fleischesser mit auf und das das nicht gesund sein kann ist denke ich selbst erklärend. 

Wir sind Säugetiere. Milch brauchen wir als Säugling von unserer Mutter. Artfremde Muttermilch ist nicht gesund für unseren Körper. Deshalb gibt es auch die berühmte Laktoseintoleranz. Natürlich hat der Mensch mit der Zeit den Körper mehr und mehr an dies gewöhnt daher ist die Laktoseintoleranz in den westlichen Ländern weniger als anderswo. Neben dieser harmlosen Unverträglichkeit kann Milch wirklich Krankheiten verursachen. Hierzu empfehle ich die Dokumentation "Die Milchlüge". 

LG

Kommentar von user023948 ,

Wusstest du, das Vegane Völker ihren B12 Bedarf durch Insekteneier und Kleintierkot, der auf den ungewaschenen "Blättern" sind?^^ B12 decken mit Tierscheiße! So kann mans natürlich auch machen!😂

Kommentar von user023948 ,

Hab da ein "decken" vergessen😂

Antwort
von PapaSchlumpf20, 66

Veganer sagen, vegan funktioniert

Nicht veganer sagen, vegan funktioniert nicht ...

Ich finde, bleib Vegetarisch - das sollte super funktionieren.
Kannst ja auf einige sachen trotzdem verzichten ;)

Ich selber esse auch fleisch, kann vegetarisch jedoch empfehlen ohne bedenken.

Kommentar von Vanessahilft ,

Das Problem bei mir ist nicht das ich kein Fleisch mag es ist mir tun die Tiere leid und Massentierhaltung find ich Naja, **** und selbst bei Milch und Ei und sowas werden die Tiere schlechtbehandelt.

:c

Kommentar von musso ,

Du kannst ja auch Fleisch, Eier usw. aus artgerechter Haltung kaufen, wo es den Tieren gut geht. Das geht auch über das Internet. Aus Mitleid Veganer werden bringt nichts

Kommentar von tellME30 ,

"aus artgerechter Haltung" - zeige mir mal wie das aussieht. Dürfen die Kühe auf einem solchen Hof ihre Kälber behalten? Dürfen sie frei weiden? Werden sie erst "geschlachtet" wenn sie ohne äußeren Einfluss tot umfallen? Oder werden sie gar zu Tode gestreichelt? ^^ 

Kommentar von PapaSchlumpf20 ,

probiers am besten paar monate aus, wie du dich fühlst b12 müsse man als Veganer wirklich supplementieren

Antwort
von Quack25, 29

Wichtig ist bei jeder Ernährung ausgewogen und gesunde Nahrungsmittel zu sich zu nehmen!!! Dann kann man nichts falsch machen! Vegan werden heißt doch vor allem immer sich bewusst darüber zu sein, keine tierischen Produkte mehr konsumieren zu wollen! Das Wohl der Tiere steht hierbei im Fokus.

Antwort
von AppleTea, 37

Klar ist Vitaminmangel ungesund aber du musst es ja nicht soweit kommen lassen. Einfach supplementieren und gut is. Ich benutz z.b. die b12 zahncreme von sante.

Antwort
von PhilHeath, 24

Ich bin seit einem Jahr vegan und fühle mich super! Allerdings hat es ziemlich lange gedauert, bis ich mich mit den ganzen Nahrungsmitteln ausgekannt hab, das war eine Arbeit. Aber jetzt läufts richtig gut!!!

Antwort
von gina86, 20

Wenn du dich vegan ernähren willst, solltest du die Vitamin B12 Versorgung durch angereicherte Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel auf jeden Fall sicherstellen. Denn ein (anhaltender) Vitamin B12 Mangel hat negative Folgen für den gesamten Organismus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten