Frage von Blingding, 148

Vegan am Festival, ohne Kühltasche, Trockeneis und Grill/Kocher?

Bitte keine Fragen warum und wieso oder Kritik an der veganen Ernährung, um das geht's ja nicht :) Die Frage ist: Was kann ich aufs Festival mitnehmen, wozu ich keinen Kocher/Grill brauche und auch keine Kühltasche und was vegan ist? (Platz sparen, Angst dass es am Anfang von Security einkassiert wird) Außer belegte Brote? Und kann man vegetarische Ravioli aus der Dose eigentlich auch kalt essen? xD

Antwort
von RustyRambo, 12

Sowas wie Dosenravioli würde ich nicht kalt essen, das ist doch eklig .....oder? :( Meinst du die Securities hassen Veganer und diskriminieren sie, indem sie ihr das Essen abnehmen? :D das wäre so gemein. Dabei achten die eigentlich nur darauf, dass kein Glas aufs Gelände kommt, also weder aufs Festivalgelände noch auf den Campingplatz. Dh Dosen sind erlaubt (Mais, Kidney Bohnen, ...), Eingeschweißtes ist erlaubt (ohne kochen kenn ich eigentlich nur Rote Beete, ...) und ansonsten natürlich alles an Trockenware: Aufstriche in kleinen Probedöschen gibt es bestimmt im Biomarkt, dazu Knäckebrot. Schau mal bei https://www.festivalero.de/vegan-essen-festival/ die haben alles cool aufgelistet von Frühstück über Snacks bis zum Kochen. Man muss nur mal schauen, was viele Kalorien hat, damit man einerseits an heißen Tagen die Energie hat und andererseits eine gute Basis für zuviel Alkohol (falls du trinkst). 

Antwort
von Hardware02, 77

Obst und Gemüse. 

Reiswaffeln. Veganer Aufstrich aus der Dose geht auch, musst du halt auf einmal leer machen, wenn du nicht kühlen kannst. (Mit anderen Veganern teilen.)

Müsli und vegane Milch. Es gibt manche Sorten (leider teuer), die sowieso nur im Halbliterpack verkauft werden. Oder eben wieder mit den Nachbarn teilen.

Antwort
von Pangaea, 71

Knäckebrot. Und vegetarische Dosenravioli schmecken schon warm nicht, die willst du dir doch nicht allen Ernstes kalt reinwürgen.

Kommentar von michi57319 ,

Als Ergänzung zum Knäckebrot: Zwei bis drei Gläser Aufstriche. Eine Pommes ist dann bestimmt auf dem Festival auch noch drin.

Antwort
von Malheur, 81

Beim Kaisers bspw. gibts diverse Suppen in vegan (z. B. http://vegan-taste-week.de/wp-content/gallery/fertiggerichte-aus-der-dose/Reiche...). Die schmecken auch kalt, aber das sieht ja jeder anders. Sonst natürlich Obst wie Bananen oder Gemüse wie Gurken. Wenn du die Gemüserdinger von Maggi meinst, sollten die vegan sein, ja. Edeka hat sonst ein schon seeehr großes Angebot an veganen Produkten. Sonst guck doch mal bei Google Maps, ob die im Umkreis Läden haben, wo du einkaufen gehen kannst. Im Regelfall ist das so.

Also ich habe noch nie erlebt, dass mir beim Festival von Security-Leuten Essen weggenommen wurde.

Antwort
von tlum00, 73

Du kannst dir aufjedenfall essen vorkochen, am besten etwas das nicht schlecht wird. Das dann neben deinem Zelt vergraben so das es keine Sonneneinstrahlung abkriegt und auch nicht so warm wird und dann mit der Zeit essen. Oder du machst Diät!
Es werden sich bestimmt ein paar Festival-Gänger finden die noch einen guten Tipp für dich haben.

LG Timo

Antwort
von Pregabalin, 64

Hey, endlich mal jemand der auch vegan lebt.Ich lebe seit 10 Jahren vegan und Du  kannst z.B. Zwiebelmetty machen oder Chillli sin Carne.Auf dem Festival aufwärmen oder geht das nicht? Kann man aber auch gut kalt essen.Kartoffelsalat,Sandwiches,Wraps, Spirelli-Salat,Focaccia mehr fällt mir auf Anhieb nicht ein. Wünsche Dir einen riesen Spaß auf dem Festival !!!

P..S. Die veganen Ravioli schmecken weder warm noch kalt...Lasse die weg. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich.

Antwort
von AppleTea, 50

Ich ess die ravioli sogar lieber kalt als warm

Antwort
von eostre, 64

Brot mit aufstrich, Äpfel, Chips, cornflakes...

Antwort
von Vegan123, 55

Dosen raviollie von Magie die sind vegan, dazu vegane Bratwurst kalt ._.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community