Vaterschaft anerkennen, kann Mutter Unterhalt von Geburt an zurückfordern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ob der UV zurückverlangt werden kann ist da nicht eindeutig. die kindesmutter kann erst unterhalt verlangen wenn die vaterschaft anerkannt ist. für davor nicht.

und sie muss den unterhalt nachweislich auch verlangen. macht sie as erst 6 monate nach der anerkennung der aterschaft kann sie diese monate nicht nachträglich einfordern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Rechtsanwalt war ich schon

, aber er weiß es auch nicht genau.

Also das ist ja echt ein Ding ;-)

Ich will damit sagen: Suche dir einen Anwalt der sich damit auskennt.

Für deine Fragen brauchst du auf jeden Fall kompetente und anwaltliche Hilfe. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem Bekanntenkreis ist mir so ein Fall bekannt, da waren es auch noch Zwillinge. Du wirst zurückzahlen müssen, da das Jugendamt lediglich einen Vorschuss gewährt, sobald aber der Schuldner (in dem Fall du) bekannt ist wird das Geld zurückgefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
26.04.2016, 14:04

das ist nicht immer so. er muss in den wenigsten fällen was  zurückzahlen für ein kind dessen rechtlicher vater er nicht war.

0

Bei Rechtsanwalt war ich schon, der meint nicht, dass ich hierfür aufkommen müsste, aber er weiß es auch nicht genau.

..............


Wie sieht jetzt die Rechtslage aus und ich würde sie zwingen bezüglich Vaterschaftsanerkennung usw.



Wer muss den Unterhaltsvorschuss zurückzahlen?
Wenn ja wieviel?
Wird sie gestraft, da sie ja laut gesetzt mithilfe leisten muss bei der Findung des Vaters?
Kann sie Unterhalt ab Geburt zurückverlangen?
Wie sollte ich jetzt am besten vorgehen?

'Wenn Du einen RA hast, der nicht firm ist in diesem Sachgebiet, dann such Dir einen Fachanwalt. Und schraube Deine Erwarungen an ein Gratis laienforum bitte zurück....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung