Frage von Svenja8399, 147

Vater will Hund abgeben was tun?

Wir haben unseren Hund nun seit bald einem Jahr und mein Vater sie damals für uns beide geholt aber jetzt will er sie wegen seiner Arbeit abgeben. Ich lebe nicht bei meinem Vater sondern bei meiner Mutter und er hat schon eine Anzeige gemacht und es hat sich auch schon eine Familie gemeldet. Ich liebe meinen Hund und wir haben eine tolle Bindung miteinander. Sie liebt uns über alles. Aber mein Vater hat nicht genug Zeit die sie. Ich habe ihm angeboten den Hund zu mir zu nehmen aber er meinte meine Mutter hätte ein Problem damit aber ich hab sie noch gar nicht gefragt. Habt ihr eine Idee was ich noch tun kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hundefreund088, 89

ein Hund ist eine verantwortung .

man kann ihn nicht weggeben weil einem gerade so ist, aus welchem grund auch immer ! finde ich unverantwortlich.

mache ihm das klar das auch der Hund Gefühle hat und du dich um ihn kümmern würdest.

sollte es jedoch sein das er wirklich zu kurz kommt dann wäre ein neues schönes zuhause wohl sinnvoller

Kommentar von eggenberg1 ,

lies mal ,WARUM  der vater den hund abgeben will--  er ist angschafft worden ,  und nun hat  der vater tagsüber keine zeit mehr , umsich um das tier zu kümmern--

ist  es da nicht besser ,  ein neues  gutes zu hause zu suchen ,wo immer jemand zu hause ist   und de r hund nicht  den ganzentag  auf  den vater warten muß ?

Kommentar von Hundefreund088 ,

na und???  EIN TIER ist ein LEBEWESEN , das muss man sich vorher überlegen ob man diese zeit aufbringen kann !!  dafür gibt es keine ausrede, jeder mensch muss arbeiten !!! 

natürlich hab ich ja dazugeschrieben kannste nicht lesen was??

Kommentar von eggenberg1 ,

lebenssituationen können s ich auch verändern und dann muß man manchmal entscheidungen treffen, die man  viel. nicht  gern trifft, aber   in d iesem fall fürs tier - der bessere weg ist.

Kommentar von Mell1990 ,

Wenn der Hund unter der wenigen zeit leidet, ist es besser ihn abzugeben wo man mehr zeit für ihn hat.
Klar sollte man sich sowas vorher überlegen weil der wechsel für den Hund auch erstmal blöd ist aber manches lässt sich nicht vorher sagen und zu 100% planen

Kommentar von brandon ,

Der Vater will ja den Hund nicht hergeben weil er ihn nicht mehr will. Sondern aus beruflichen Gründen.

Ich nehme an er will denn Hund nicht jeden Tag stundenlang allein lassen und das ist doch eigentlich sehr verantwortungsbewusst.

Kommentar von Hundefreund088 ,

nein ist es nicht das weis ich ja vorher ob ich zeit habe,, so ein schwachsinn

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 33

Rede mit Deiner Mutter. Wenn sie den Hund nicht nehmen möchte, mußt Du das jedoch akzeptieren.

Und wenn Dein Vater den Hund abgibt, weil er nicht genug Zeit hat, sich um den Hund zu kümmern, dann ist das sehr verantwortungsbewußt von ihm.

Er ist ja derjenige, der sich um den Hund kümmert, ihn füttert, früh vor der Arbeit bei Wind und Wetter mit ihm raus geht, sich nachmittags drum kümmert, zum Tierarzt geht, die Steuern zahlt... Du genießt nur die Vorteile, die es mit sich bringt, wenn der Papa einen Hund hat. Knuddelst mit ihm und gehst vielleicht auch mit ihm raus. Aber die Hauptarbeit und Verantwortung hängt an Deinem Vater. Dann mußt Du seine Entscheidung auch verstehen und akzeptieren.

Antwort
von brandon, 38

“Ich habe ihm angeboten den Hund zu mir zu nehmen aber er meinte meine Mutter hätte ein Problem damit aber ich hab sie noch gar nicht gefragt. “

So sehr ich Deinen Kummer verstehe bin ich auch etwas verwundert  darüber das Du sie noch nicht gefragt hast. Das wäre doch das naheliegendste.

Warum fragst Du sie nicht erst einmal bevor Du hier um Rat fragst?

Sorry aber ich finde das ein bisschen merkwürdig.😮

Nichts für ungut. Ich drücke Dir die Daumen dafür das sie JA sagt.

 Wenn nicht kannst Du Dich ja noch mal melden.

LG

Antwort
von dieMasterin, 66

Ganz schnell mit deiner mutter sprechen ob sie ihn doch nimmt und dann deinen vater überzeugen

Antwort
von diePest, 61

Frag deine Mutter .. was willst du sonst tun? ^^ 

Antwort
von Goodnight, 34

Mit deiner Mutter reden.

Antwort
von TorDerSchatten, 56

mein Vater sie damals für uns beide geholt

Dann zieh wieder zu deinem Vater und kümmer dich um den Hund.

Kommentar von eggenberg1 ,

hallo  was soll so eine antwort???   als kind kann sie  sich nicht  ganztags allein um  den hund kümmern !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten