Frage von Bluekilla, 55

Vater von Kumpel richtiger Ar***?

Hey Leute es geht um den Vater von meinem Kumpel. Es macht ihr einfach Seelisch fertig und ich will ihm helfen:( Sein Vater macht ihn kaputt. Zuerst zu der Situation. Seine Eltern sind getrennt und er lebt bei seiner Mutter besucht seinen Vater aber jedes 2 Wochenende. Das Problem ist sein Vater macht richtig Stress. Es hat alles damit angefangen dass sie sich getrennt haben (sein Vater und seine mutter) dann gab es einen Streit ums sorgerecht den seine Mutter gewonnen hat. Sein Vater konnte das nicht akzeptieren und lügt das Jugendamt an dass seine Mutter ihn schlagen würde etc. Er erzählt halt solche lügen und zieht ihn und seine Schwester da mit rein. Dann kommen noch so dumme Sprüche. Als ich mal bei ihm War haben die gerade über Weihnachtsgeschenke gesprochen. Und sein Vater meinte im ernst zu seiner kleinen Schwester "ich würde dir das Tablet ja kaufen aber ich muss zu viel Unterhalt an deine Mutter zahlen. Frag sie wegen dem tablet" Ich hätte dem am liebsten eine reingehauen. Die Mutter von meinem Kumpel is eine ganz tolle Mutter und tut alles für Ihre Kinder und dann kommt sowas. Jetzt hat sie einen neuen Freund mit dem er sich ganz gut versteht. Davor hatte er allerdings ganz schön viele Schicksalsschläge erlitten. Sein Opa ist bei einem Autounfall gestorben und seine Oma wurde schwer verletzt. Und nun gibt es wieder streit und sein Vater droht der Familie etc. Ich muss hinzufügen das sein Vater Alkoholiker ist. Auf jeden Fall hasst er seinen Vater (würde ich auch) auf jeden Fall nimmt ihn das seelisch sehr mit. Er War nie so der famlientyp aber jetzt schon. Er zieht sich immer mehr zurück er wird aggressiver

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ille1811, 13

Hallo!

Du kannst deinen Kumpel und seine Mutter auf die Webseite Al-Anon.de aufmerksam machen. Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die durch das Alkohol trinken eines nahestehenden Menschen Probleme haben.

Antwort
von Daruru, 18

Er wohnt zum Glück bei seiner Mutter. Das ist schon mal gut. Er darf seinen Vater sehen, muss er aber nicht. Er könnte mit seiner Schwester zusammen mit dem Ansprechpartner vom Jugendamt reden. Schließlich geht es um ihr Wohl. Der Vater stresst nicht nur seine Familie, sondern könnte damit seine Kinder endgültig verlieren. Und das muss ihm bewusst gemacht werden. Dass er Alkoholiker ist, das macht die Sache nicht leichter für ihn selbst...

Kommentar von Bluekilla ,

Danke^^

Kommentar von Daruru ,

gerne. das einzige, was du machen kannst, ist ein guter freund zu sein. höre ihm zu, versuch ihn auch mal abzulenken. schließlich muss er mal von diesem stress ab und zu ganz weit weg sein! :) ich wünsche alles Gute!!

Antwort
von Bluekilla, 32

Und so. Er verändert sich halt er wird schlechter in der schule und man merkt ihm halt an das ihn das mitnimmt. Er will auch nicht mehr zu seinem Vater. Eigentlich durfte er es mir nicht erzählen hat er aber doch. Ich würde ihm so gerne helfen aber mich geht saß ja nichts an... was kann ich tun :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten