Frage von Taps84, 78

Vater von der hoffentlich baldigen Freundin extrem streng, was machen?

Mein Problem ist folgendes:

Ich habe ein Mädchen kennengelernt, kannte sie damals schon von der Schule sind aber jetzt erst aufeinander aufmerksam geworden und schreiben auch sehr viel und man kann doch schon ein wenig von liebe reden...

Als ich mich mit ihr verabreden wollte hatte sie ihre Eltern gefragt und ihr Vater fand das jetzt nicht so toll und meinte alle Jungs sind gleich und wollen nur das eine und sie sei noch zu Jung dafür (Sie ist 16 Jahre alt)... Darauf hin haben wir das erst mal verschoben aber als sie noch mal mit ihrem Vater darüber reden wollte haben die sich wohl heftig gestritten und sie wurde wohl auch lauter und er meinte dann, dass ich ein schlechter Umgang für sie sei und weil sie früher so ruhig war und wegen mir jetzt so durchdreht darf sie mich überhaupt nicht treffen und soll auch nicht mehr mit mir schreiben (Hatte ihr auch das Handy abgenommen).

Ich kann ihn ja ein bisschen verstehen, hätte ich ne Tochter für ich die auch im Keller einsperren bis sie 18 ist xDDD (jetzt übertrieben gesagt).

Mich nervt halt nur, dass er so ein falsches Bild von mir hat und meint ich wäre so ein schlimmer Badboy... Bin jetzt 19 geworden und habe meine Mittlerereife und eine Abgeschlossene Berufsausbildung und Arbeite als Sicherheitsbeauftragter, besitze auch Führerschein und Auto, bin nicht Raucher und trinke kein Alkohol.... Also den Schwiegersohn den sich jede bodenständige Mutter wünscht :p

Wie sollen wir damit jetzt umgehen? Vergessen kann und will ich sie nicht!

Sollen wir uns heimlich treffen oder soll ich probieren mit ihrem Vater zu reden? Was hättet ihr so für Ideen?! meine es wirklich ernst mit ihr und denke dabei jetzt nicht nur an "das eine" wie ihr Vater meint xD

Sorry für den langen Text aber dann habt ihr alle wichtigen Punkte ;)

Antwort
von thlu1, 32

Das muss wachsen. Als ich meine Frau kennen lernte (sie war damals 16, da war ich auch erst mal der Fremdkörper. Aber irgendwann war ich zumindest akzeptiert. Gemeinsamer Urlaub alleine, oha.

Das ist so der Moment, wo Eltern so das erste mal bewusst wird, dass sie nicht mehr die Hauptrolle spielen und manche Väter können richtig eifersüchtig werden.

Aber Stück für Stück ändert sich das, es braucht nur etwas Zeit. Übrigens, nicht viel besser sind da manchmal die Mütter der Jungs.

Kommentar von TheFreakz ,

Mein Vater ist genau so.. Ich meine bei mir und meinem Freund ist der Altersunterschied höher, ich 17, er 26. Wohne mittlerweile bei ihm und mein Vater sagte damals, wenn ich "teppat" bin, zeigt er meinen Freund wegen Verführung Minderjähriger an..

Kommentar von thlu1 ,

Da habe ich auch noch ein Erlebnis: Als wir dann später zusammen gezogen sind (natürlich unverheiratet) und wir anfingen die Zimmer einzurichten, mussten wir irgendwann die Betten aufbauen...

Mein heutiger Schwiegervater sagte damals: "Aber ihr wollt doch wohl die Betten nicht zusammen stellen..."

Heute noch können wir manchmal herzhaft über diesen Satz lachen. Ja, so ist es mit den Eltern und keine Sorge, meine waren da nicht besser.

Antwort
von Wonnepoppen, 26

die Rede ist von ihrem Vater, was sagt denn die Mutter überhaupt dazu?

Ich kann sein Verhalten ehrlich gesagt nicht verstehen, er kennt dich doch wahrscheinlich gar nicht richtig, oder?

Rede mit ihm u. sag ihm, daß er nicht so voreilig über dich urteilen sollte, ohne dich näher zu kennen. 

mit 16 ist sie außerdem nicht mehr zu jung!

Kommentar von Taps84 ,

Ihre Mutter hatte erst kein Problem damit, wie sie jetzt dazu steht weiß ich auch nicht... Kennen tut er mich noch nicht wirklich aber ich verstehe, dass er seine Tochter schützen will aber ich finde auch, dass sie mit 16 Jahren alt genug ist eigene Erfahrungen zu machen. Danke dir aber auch für deine Antwort.

Antwort
von PartnerGefunden, 29

Ganz ehrlich geh zu dem Vater. Denn wenn du wirklich reif für eine ernste Beziehung bist dann musst du auch die "Eier" in der Hose haben um mit den Vater deiner Freundin ein Gespräch zu führen. Es ist so unglaublich egal was dazwischen kommt, wenn du für diesen Schritt nicht bereit bist dann bist du entweder nicht reif genug oder liebst deine freundin zu wenig. Das ist wirklich sehr hart formuliert jedoch mach dir keine Feinde durch heimliches treffen denn irgendwann kommt das heraus und der Vater wird sich dann unnötig auf kostet eurer Beziehung sauer gestresst und verarscht fühlen.

Also habe die "Eier" in der Hose und rede mit ihm selbst bei einer Ablehnung versuche es und zeig ihm welche Typ Mann du bist. Es tut mir leid dass ich das so hart formuliert habe.. Ich wünsche dir viel Erfolg

Kommentar von Taps84 ,

Erst mal danke, du hast ja recht.... Die Sache ist, dass ich ihr schon oft gesagt habe, dass ich gerne mal mit ihrem Vater reden würde und die ganzen Unklarheiten aus der Welt schaffen will nur findet sie das nicht ganz so gut... Sie will erst mal das wir uns näher kommen bevor ich ihre Eltern kennenlerne 

Kommentar von PartnerGefunden ,

Ich kenne deine Situation zwar nicht 1zu1 und kann es hierrüber nie richtig urteilen. Zum Abschluss würde ich dir gerne noch eine kleine metapher mit auf dem Weg geben.

Entscheidungen die man herrauszögert kann man sehr gut mit einer Rolltreppe vergleichen. Am Anfang ist es zu greifen nah die Chance es JETZT zu tun, je länger man zögert umso längert entfernt es sich von einem... Auf den "richtigen" moment zu warten ist eine der größten Ausreden der Menschheit. Der beste Moment um etwas zu tun ist JETZT!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community