Frage von FuzzyMintera, 124

Vater vernachlässigt uns und mach ein neues Kind ...?

Hey, mein Vater hat uns (mich und mein Bruder und unsere Mutter ) verlassen als ich 8 war.(heute bin ich 13) ja, und dann hat er eine neue gefunden vor 4 Jahren und vor 2 Jahren geheiratet. So,vor 1 Jahr hat er ein neues Kind bekommen,um das er sich kümmert. Wir dürfen nur alle 2 Wochen für 24 Std. Kommen. (2 Tage im Monat ) :( ja, und da fühlen wir uns total vernachlässigt . Wir erhalten kein Kindergeld, da mein Vater (laut Gericht) zu wenig Geld bekommt,was aber nicht stimmt wenn man ein Haus und high Tech Einrichtung besitzt . Naja , was können wir tun , damit wir auch irgendwie beachtet werden? Danke für antworten (auch ohne das unterhalt Geld , haben wir sehr viel :) ) LG EMILY

Antwort
von ctest, 32

Emily ... das hatte ich auch so.

Und viel schlimmer noch.

Mein Vater war Arzt, hat meine Mutter bedroht, die Scheidung ging dann 5 Jahre, dann hat er eine andere Frau geheiratet, die er dann ständig, mit anderen Frauen betrogen hat.

Dann hat er eine 15 Jährige geschwängert und musste sie heiraten. Die hat er mir dann (sie war im 9. Monat) vorgestellt und erzählt, dass meine Mutter eine Hu*** ist.

Bei den Unterhaltsklagen hat er dann gesagt, dass er eine 6-Zimmer Wohnung, eine 6-Zimmer Praxis, eine 2. Frau und eine Freundin mit einem Kind hat ... und dass er da natürlich kein Geld hat, um mir einen anständigen Unterhalt zu bezahlen.

Ich kann Dir gar nicht sagen, wie froh ich darüber bin, dass meine Mutter, meinen Vater, einen Tag nach meiner Geburt, rausgeschmissen hat und dass ich den alten Tölpel, nur 5 x besuchen musste.

Wenn ich mir vorstelle, der Typ hätte mich "erziehen" können ... ist das eine Horrorversion. Ich wäre vielleicht zu einem völlig vertrottelten Spiesser geworden, wie der Sohn von seiner 2. Frau, den er, an meiner Stelle, "erzogen" hat.

Kommentar von ShatteredSoul ,

oh man, das ist echt heftig!

Kommentar von ctest ,

Ja das war voll krass "heftig" ... mein Alter hat mich da in einen Gasthof bestellt (während seine 2. Frau zuhause sass und sich eingebildet hat, er hätte ständig "Autopannen" wegen denen er nicht nach Hause kommen kann). Im Gasthof sass er dann, hand in hand mit einer Blonden, die 2 Jahre jünger war wie ich und voll schwandger ... sie feierte ihren 16. Geburtstag und war eine Privatpatientin von ihm... und dann erzählte er mir was für eine Hu**** meine Mutter ist. Wenn unsere Justiz nicht so versaut wäre, dann hätten die ihn einsperren müssen.

  Wenn ich mir vorstelle, dass ich eigentlich diesen Irren Idioten während meiner ganzen Kinder und jugendzeit hätte ertragen müssen ... dann danke ich meiner Mutter dafür, dass sie mich davor verschont hat.  

Kommentar von user8787 ,

Und das alles ohne Verlust seiner Approbation? Sowas zieht Kreise und die Karriere als Arzt hat sich unter den Umständen ganz sicher erledigt. Sowas kann man als praktizierender Arzt nicht geheim halten, keine Klinik macht das mit. 

Hier in Berlin ginge sowas nicht.....

Mein Mann und ich....wir arbeiten beide im medz. Bereich, derartige Umgangsformen sind uns völlig fremd. 

Dann hat er eine 15 Jährige geschwängert und musste sie heiraten. Die hat er mir dann (sie war im 9. Monat) vorgestellt und erzählt, dass meine Mutter eine Hu*** ist.

Kommentar von XC600 ,

wie konnte er denn eine 15jährige heiraten ? geht doch gar nicht ...

Kommentar von ctest ,

Wo die 15 Jahre alt war da war er noch verheiratet, mit seiner 2. Frau ... als er dann geschieden war, war seine "Privatpatientin" dann 16 und musste ihn heiraten, weil ihre Eltern meinen Vater sonst angezeigt hätten.

Antwort
von ShatteredSoul, 51

Hey Emily,

ich find das echt traurig. Aber wollt ihr denn von so jemandem überhaupt beachtet werden? Ich persönlich würde mit so einem Menschen gar nichts zutun haben wollen. Auch nicht, wenn's der Vater ist. Er scheint ja kein Interesse an euch zu haben.

Antwort
von Fairy21, 38

Das ist dann die Art von Vater, der/die plötzlich ankommt wenn er schwer krank ist und sich dann erinnert das er noch , andere, Kinder hat. 

Rede mal mit deinem Vater,  wenn nichts anderes hilft,  dann setzt ihm die Pistole auf die Brust.

Sagt ihm,:

"Wenn er euch weiter vernachlässigt,  dann brauch er später nicht mehr angekrochen kommen,  falls mal mit ihm irgendwas ist."

Antwort
von Caila, 43

1. Kindergeld bekommt ihr trotzdem bzw deine Mutter

2. Wenn er kein Unterhalt zahlt bzw zahlen kann gibt es Unterhaltsvorschuss (außer ihr seit beide schon über 12)

Das ihr euch vernachlässigt fühlt kann ich verstehen.
Versucht doch mal mit ihm zu reden.  Bittet ihn um einen Nachmittag nur mit euch beiden und sprecht es dann an. 
Wenn ihr ihm wirklich wichtig seid wird er eure Gefühle ernst nehmen und versuchen was daran zu ändern

Wenn er das nicht tut, müßt ihr irgendwie auch so klar kommen. 

Vieleicht bessert sich das auch sobald das Kind größer ist.


Ich kenne das auch in ähnlicher aber etwas krasseren Art.

Da hilft nur Schlussstrich ziehen wenn sich nichts ändert. 

Antwort
von mamazi, 30

Hallo FuzzyMintera,

ich bin alleinerziehender Papa von Zwillingen (6) , wenn Ich so etwas lese treten mir immer die Tränen in die Augen. Ich kann solche Väter nicht verstehen.

Sie es bitte aus der Sicht

"Kinder machen kann jeder Mann, Vater sein nur die wenigsten"

Ich würde Dir raten, da ich davon nichts gelesen habe, redet mit Eurer Mum, sie ist die die für Euch da ist in jeder Lebenssituation. Fragt Sie nach Ihrer Meinung, aber bittet sie, insoweit Hass auf Euren Vater da ist, diesen Hass mal abzulegen und Euch zuzuhören und mit einer gewissen Portion Fairness euch zur Seite zu stehen. Redet mit Ihr was man machen kann, was es für Möglichkeiten gibt und wie Ihr an einem Strang ziehen könnt.

Wenn Ihr die Kraft dazu habt und Ihm die Chance geben wollt, dann denke ich das Euch nicht weiter übrig bleibt als abzwarten ob er sich besinnt wenn das neue Kind größer wird.

Alles in allem ,so wie es sich zumindest für mich liest,solltet Ihr gegebenenfalls doch damit abschließen lernen, so sehr es auch am Anfang schmerzt.

Ich drück Euch alle Daumen das es sich für Euch zum Guten oder wenigsten Erträglichen wendet.

Gruß mamazi

Antwort
von oxygenium, 58

den Besuchsdienst einfach mal 2 Monate verweigern wäre mein Vorschlag.

Vielleicht geht ihm dann eine Lampe auf da oben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten