Frage von Anonymxxx1711, 89

Vater verbietet mit 13 einen Freund?

Hallo :) Ich (13) habe ein “problem“, und zwar hat mein Vater gestern durch meine Mutter herausbekommen, dass ich einen Freund (14) habe. Meine Mutter findet es total okay, aber mein Vater macht deswegen richtig stress. Ich treffe mich auch heute mit meinem Freund. Was soll ich tun? Ich verstehe meinen Vater nicht... freue mich über jede Antwort. Danke im voraus. :)

Antwort
von Rosalielife, 31

Plötzlich muss dein Vater erleben und fühlen, dass sein kleines Mädchen gar nicht mehr so klein ist und Anspruch hat auf Liebe, die von jemand fremden kommt, die sich nach Zärtlichkeit sehnt, dass ihr die Elternliebe nicht mehr genügt. Das kann ein Schock sein, also lasse ihm für diese Erkenntnis Zeit!

Du hast deine Mutter, die anders reagiert und sie wird mit deinem Vater reden, und für dich eintreten.

Es wird ein wenig dauern, hab Geduld und glaube daran, dass Eltern für ihr Kind nur das Beste wollen, und nachgeben, wenn sie sehen, was du so gern haben und tun möchtest.

Du stehst am anfang der Entwicklung zur eigenständigen jungen Frau. Noch oft wirst du froh sein, deine Eltern zu haben, dich zurückziehen und anlehnen zu können, mit ihnen zu sprechen und sich auf sie verlassen zu dürfen.

Es gibt Erfahrungen, die tun weh, die sitzen tief, aber auch die anderen, die zum Staunen bringen, die streicheln und die Sehnsucht wecken nach mehr.

Du brauchst deine Eltern, sie werden dich begleiten. Sei jetzt nicht ärgerlich, sondern versuch, ein wenig Verständnis aufzubringen.

Antwort
von echolot19, 9

Viele hier im Forum schreiben dass du für einen Freund zu jung bist. 

Das sehe ich anders. 

Verliebt sein und lieben hat was mit Gefühlen zu tun, und da hat man mit 13 den Wunsch Erfahrungen zu machen und auch den Anspruch, Erfahrungen machen zu dürfen. Wenn man im Kopf dafür klar ist, aus meiner Sicht toll.

Ich verwechsle das aber an dieser Stelle nicht mit sexuellem Erfahrungen, für die du aus meiner Sicht auch zu jung wärst.

Frag deinen total tollen Vater, er liebt dich und du bist ihm wichtig, ob du deinen Freund einmal kurz vorstellen darfst. Ich bin mir sicher,  dass das helfen wird zu verstehen und zu akzeptieren. 

Viel Glück dabei

Antwort
von Saskia8896, 20

Väter sind so. Wenn dass dein erster Freund ist, den du mit nach Hause bringst. Dein Vater ist das ungewohnt und muss sich erstmal an diese Situation gewöhnen. Man sieht,dass dein Vater total an dir hängt und dich beschützen will so sind strenge Väter, sie wollen einfach nur das Beste für dich und dein Vater wird diese Situation zu schnell sein deshalb hat er etwas dagegen , dein Vater liebt dich einfach so sehr, dass es ihm schwer fällt dich los zu lassen und selbst deine Fehler durch zu stehen, denn du wirst bald erwachsen und das ist ist für Väter nicht immer einfach es mit anzusehen wie schnell das eigene Fleisch und Blut erwachsen geworden ist . Der erste Freund wird nicht für immer sein, denn damit wirst du die erste Erfahrung machen müssen was zu einer gut erhaltenen Beziehung dazu gehört um Sie aufrecht zu erhalten. Das wissen deine Eltern auch, Sie mussten das auch durch erleben und dein Vater kann einfach nur nicht Gerade stark sein und zu sehen wie dein Freund dich iwann dich verletzen wird , aber das ist typisch für Väter die ihre Kinder über alles lieben. Aber dieses ganze lernst du alles zu verstehen wenn du mit Jungs/Männern reifer geworden bist ;)

Antwort
von MrRomanticGuy, 28

Frag Deinen Vater ober sich auch Deine Mutter verboten hätte. ^^

Antwort
von sonders, 12

Moin. Väter sind immer um ihre Töchter besorgt, dass wird sich nicht ändern, auch wenn sie volljährig sind. Er, muss seine kleine beschützen, Alter ist egal. Es werden noch  viele Gespräche geführt werden. Es ist noch ein langer, holpriger Weg vor Ihnen. Es werden noch viele, viele Gespräche  folgen.

Machen Sie bitte, keinen übereilten Schritt. Manchmal ist der Instinkt, des Vaters, auch richtig. Die Zukunft ist mit vielen Überraschungen gesegnet.  Noch'n Hinweis, Väter und Mütter, können nicht und werden sich nicht ändern. Dieses wird sich in Zukunft auch nicht ändern.  In diesem Sinne sonders  OhneGewähr

Antwort
von meinerede, 32

Gerade die Väter sind in dem Punkt sehr empfindlich. Schließlich wissen sie ganz genau, was in einem 14-jährigen  Jungen so vorgeht!

In dem Alter geht es nunmal um (erst) sexuelle Erfahrungen undvon denen können Jungs nicht genug kriegen.

Auf gut deutsch: Das wird nicht Dein letzter Lover sein.

Antwort
von SugarSchnecke4, 35

Hallo,

du bist ein Kind, ich kann deinen Vater verstehen.

Du könntest deinen Vater fragen, ob du den Jungen mit nach Hause bringen darfst, so könnte er ihn kennenlernen.

Antwort
von HeiligerKevin, 6

Es spricht nichts dagegen das du ihn mit nach Hause bringst und ihr dann ein bisschen spielt . Ein Brettspiel oder mit Legosteinen .

Antwort
von Nutellabrot500, 38

Hhmm.. Ich bin auch 13 und habe schon einen freund frage deinen Vater doch mal was er dagegen hat;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten