Frage von danielvenezia, 44

Wie kann ich meinen Vater überreden, zu ihn zu ziehen?

Hey Leute, ich bin 16 Jahre alt und meine Eltern trennen sich nun schon zum zweiten Mal.

Ich kann aus vielen Gründen einfach nicht mehr mit meiner Mutter zusammenleben, sie macht mir das Leben zur Hölle. Seit letzter Zeit (seitdem ich konvertiert bin), ist es sehr extrem. Seitdem kriege ich am Tag nicht viel zu essen, da hier hauptsächlich nur Schweinefleisch ist. Ich kann ansonsten nur Brot oder Cornflakes essen und das reicht meinem Körper auf keinen Fall aus. Ich bin knapp 1,8m groß und wiege gerade mal 53 kg. Meine Zähne gammeln vor fehlenden Vitaminen und Nährstoffen regelrecht weg und ich kann kaum etwas dagegen machen.

Wenn ich mal Geld habe, hole ich mir viel zu essen, damit ich wenigstens ein bisschen zunehme. Nur kriege ich dann Ärger, weil ich das ganze Geld auf den Kopf gehauen habe (10€). Meinem vegetarischen Bruder finanziert sie alles, mir aber gar nichts. Das ist der Grund, wieso ich oft Ladendiebstahl begangen habe: Um an Essen zu kommen, sei es Essen selbst oder irgendwelche teuren Gegenstände, die ich dann verkauft habe.

Sie macht mich zudem physisch fertig und blamiert mich vor meinen Freunden, gibt mir keinerlei Rechte und behandelt mich wie eine 10 Jährige. Ich muss um 20 Uhr zuhause sein. Letztens sagte ich ihr, dass ich bei einem Freund übernachten würde. Statt es jedoch einfach mal zu dulden, verbot sie es mir. Sie macht Stress, droht mit der Polizei und ruft andauernd auf dem Handy meines Kollegen an und schreit mich richtig an. Sie hat mich schon einmal angezeigt.

Es gibt noch so viele Dinge, mit denen sie mich fertig macht, über die ich aber nicht reden möchte. Sie beleidigt mich auch ziemlich islamfeindlich. Ungelogen, manchmal komme ich einfach nicht mehr klar und lege mich ins Bett und fange an, leise zu weinen, obwohl ich nicht will. Es geht mir so herb auf die Psyche. Mein Vater hingegen ergreift meist Partei für mich.

Es war auch vor kurzem noch abgesprochen, dass ich mit zu ihm ziehe. Nur habe ich meine Schule versäumt und deswegen will er es jetzt nicht mehr. Er wollte damals gern, dass ich zu ihn ziehe. Er räumt gerade die Wohnung ein und ich würde echt sehr gerne mitziehen. Ich weiß nur nicht, wie ich mit ihm reden soll. Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll.

Mein Leben ist ein richtiger Trümmerhaufen und ich muss klaren Kopf kriegen. Das schaffe ich hier unter dem Dach meiner Mutter auf keinen Fall. Da mich hier nichts mehr hält, habe ich mir vorgenommen, dass ich auf jeden Fall von zuhause abhaue, falls ich nicht zu meinen Vater ziehen kann. Denn selbst mein großer Bruder (19) verabscheut hier jeden. Meine kleine Schwester (10) ist nett zu ihm, wünscht ihm alles Gute und er hasst sie. Sonst redet er nur mit meiner Mutter.

Das ist vielleicht eine Familie. Keine, die zusammenhält. Es ist nur ein großer Kampf zwischen Rivalen und ich kann dem nicht mehr standhalten. Meine Mutter macht mir nur Stress, sei es mit Jugendamt, Arbeitsamt oder der Polizei, es geht nicht mehr.

Wie soll ich meinen Vater überreden?

Antwort
von regex9, 5

1.) Wenn dein Bruder Vegetarier ist, muss doch ebenso für Nahrungsmittel gesorgt sein, die kein Schweinefleisch enthalten. Und selbst wenn nicht, verstehe ich nicht, wieso du scheinbar noch nicht mit deinem Vater darüber geredet hast. Deine Diebstähle sehe ich bisher nicht gerechtfertigt. Das sollte dir deine Religion ebenso lehren.

2.) Bezüglich der gammelnden Zähne musst du zum Zahnarzt. Schnapp dir die Karte deiner Krankenkasse und mache einen Termin aus.

3.) Wenn deine Mutter ständig deinen Kollegen anruft, muss er sich das endlich einmal verbitten. Das geht so nicht. Wie kommt sie überhaupt an dessen Handynummer?

4.) Und wo möchtest du hin, wenn du wegläufst? Auf die Straße? Mach keinen Unsinn, wegzulaufen ist überhaupt keine Lösung. Es macht dein Leben nicht besser, nur schlechter.

5.) Inwiefern versucht dir deine Mutter Jugendamt und Polizei auf den Hals zu hetzen? 

6.) Wieso "versäumst" du die Schule? Wahrscheinlich hat dein Vater keine Lust auf so einen Stress und möchte dich deswegen nicht zu ihm ziehen lassen. Du solltest deinem Vater versprechen, dich in Zukunft zu bessern, ihm keine Probleme zu bereiten. Wenn er deine grundsätzlichen Probleme nicht versteht, musst du dich an das Jugendamt wenden. 

Antwort
von j1999j, 20

Red mit deinem Vater und schildere ihm die Situation . Wenn nicht dann geh zum Jugendamt / Polizei die helfen dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community