Vater setzt mich unter Druck (Fahrschule )?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als unser Sohn seinerzeit seinen Führerschein machte, hat er sich auch seeehr lange Zeit gelassen und wir konnten ständig einen Hunderter nach dem anderen auf den Tisch legen. Seine Freundin hat es schließlich geschafft, dass er mehr Tempo machte und es hat geklappt. Die Kosten für einen Führerschein zahlt man nicht gerade aus der Portokasse, das wirst du erst verstehen, wenn du selbst solche Kosten zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von el69r
10.05.2016, 17:30

Naja aber ich muss ja nur für die Fahrstunden zahlen, praxis Prüfung und theoretische prüfung

0

Antworte ihm schlicht -

der Fahrlehrer meldet mich dann an, wenn er der Auffassung ist, dass ich die Prüfung bestehen kann.                                                                                     

Oder Papa möchtest Du lieber zweimal Gebühren zahlen?

Und wenn er dich abmeldet ist das ganze Geld weg. Sag ihm, dass Du unter Druck noch schlechter lernen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht der Beste sein, sondern einfach "nur" bestehen. Ich habe auf meine Theorieprüfung letztes Jahr nicht wirklich gerlernt, sondern nur im Theorieunterricht in der Fahrschule gut aufgepasst und zuhause ca. 10 Prüfungssimulationen gemacht. Dann hat mich mein Fahrlehrer angemeldet, ich bin hingegangen und habe bestanden, zwar nicht ganz ohne Fehlerpunkte aber das ist schließlich auch nicht notwendig. Gehe doch einfach hin und probiere es, wenn du ein zweites Mal hingehen  musst, ist das überhaupt nichts schlimmes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit deinem Vater darüber sprechen und er muss es akzeptieren, wenn du noch lernen möchtest, da du sonst durchfällst, die Prüfungsgebühren erneut zahlen musst und Sperre von 14 Tagen erhälst, also kannst du erst nach 14 Tagen wieder zur theoretischen Prüfung antreten.

Wenn dein Vater dich so unter Druck setzt, dann geh zur Prüfung, denn er zahlt diese und wenn du durchfällst, dann ist es nicht deine Schuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der App für den PC? Oder doch mit einer App fürs Handy? Die praktischen  Fahrstunden würde ich erst noch aufschieben, denn solange du die Theorie nicht in trockne Tücher hast, ziehen die Stunden ins Geld, weil du ja 'dranbleiben' solltest.  

Ich habe seit 30 Jahren meinen FS Kl B (damals hieß sie noch Kl 3) und habe  vor 2 Jahren  meine Kl A gemacht. Ich habe  ausschließlich mit einer App auf dem Handy gelernt und den Kauf der FahrschulApp für den PC ausgeschlagen. Ich hätte zwar auch die Möglichkeit  gehabt, mich an den PC meines Sohnes zu setzen, um die Fragen zu beantworten, doch das wollte ich auch nicht. Jedenfalls  habe ich in jeder freien Minute mein Handy gezückt und gelernt, weil das schneller geht, als einen PC hochzufahren und eine App aufzurufen und sich da einzuloggen. Mit dem Handy hatte ich daher  schneller Zugriff  auf die Führerscheinfragen. Es gibt fürs Handy gute Apps. Ich würde dir zur App vom ADAC raten. Wenn deine Eltern bei dem Verein sind, kannst du mit deren Zugangsdaten kostenlos die App nutzen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach immer wieder die App wiederholen. In der Prüfung kommen genau die Fragen dran, davon dann eben nur ein paar, aber die erfinden nichts Neues. In den Schulpausen, beim warten auf den Bus, kurz vorm Schlafengehen. Wann immer du Zeit hast, mit der App üben.
Fahrschule ist ein gewaltiger Kostenfaktor. Ich hab meine Fahrschule fast vollständig alleine bezahlt, das war vor 2 Jahren. Ich kann deine Eltern vollkommen versteh das sie möchten das du dir mühe gibst. Ich denke das meint dein Vater auch. er will nicht das du da durchrennst und schlussendlich nicht bestehst, er will einfach denke ich das du dich anstrengst. Wenn deine Eltern nicht gerade Millionäre sind, dann ist ein Führerschein nebenbei bezahlen sehr belastend und anstrengend. :)
Viel Erfolg! Glaube an dich! Das haben schon andere vor dir geschafft ☺️👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Theorieprüfung ist voll easy. Da gibts doch auch so ein Buch mit Beispielfragen. Lies das Buch einmal durch und lern die Fragen so lang auswendig bis du kannst. Allerdings würde ich noch ein bisschen rumfahren, bevor ich die theoretische Fahrprüfung mache. Mit der Praxis lernt man nämlich auch automatisch Theorie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung