Frage von philnis2001, 110

Vater schlägt mich, was soll tun?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und mein Vater hat mich mal wieder geschlagen das ist schon lange nichtmehr passiert aber die letzten tage waren echt schlimm vor mich. Jetzt ist die frage was tun wenn ich zum Jugendamt gehe wird wahrscheinlich mein Vater den Job verlieren und meine Mutter arbeitet nur halbtags wegen meinen Brüdern (10) & (8) Jahre alt, und wenn das passiert werden wir das Haus nichtmehr bezahlen können. Jetzt wäre die Lösung das ich in das heim ziehe aber darauf hab ich nicht wirklich Lust und das Internat ist auch keine Lösung also bitte hilft mit ich bin verzweifelt und hab kein Plan mehr...

Danke MFG:Philipp

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KarimDB402, 71

Ich glaube nicht das dein Vater dich einfach so ohne Grund schlägt !
Gibt es einen bestimmten Grund ?
Hast du was angestellt ?

Kommentar von IJBoy ,

Leider gibt es solche Väter, die z.B. Alkoholiker sind oder so! ;/

Kommentar von philnis2001 ,

1. mein Vater ist Alkoholiker und nur weil er mich anschreit Schrei ich zurück und dann...

Kommentar von KarimDB402 ,

Ja ok das stimmt.
Ehrlich gesagt würde ich auch zum Jugendamt gehen.

Kommentar von KarimDB402 ,

aber du brauchst dic nicht zu schämen.
Sprich mit deinem Vertrauenslehrer oder Freund

Kommentar von philnis2001 ,

ok aber dann verliert er vllt sein Job und wie soll des mit meiner Mutter weiter gehn ?

Kommentar von philnis2001 ,

Meine Freunde wissen es auch und die meinen auch ich soll zum Jugendamt gehn

Kommentar von KarimDB402 ,

Hmm naja aber irgendwas muss man ja tun !
Wenn mich mein Vater schlagen würde nur weil er Alkoholiker ist, wäre mir dein Job scheissegal.
Es geht nicht um seinen Vater sondern um die Sicherheit der Kinder

Kommentar von KarimDB402 ,

....und die ist hier gefährdet

Kommentar von IJBoy ,

Da hatt Karim absollut recht, wenn du nicht willst das es deinen geschwistern auch so passiern soll wie du dann geh Jugendamt, du hast nichts zu verlieren außer einen Alkoholisierten Vater der "meiner meinung nach" nicht mal ein richtiger vater ist also wie keinen richtigen Vater seine Kinder handelt!!!!

Kommentar von philnis2001 ,

Ja schon klar mein Vater sein Job ist mir au h scheissegal aber ich hab angst was Dan mit meiner Mutter passiet

Kommentar von KarimDB402 ,

Okay....ich würde dir einfach vorschlagen mit deiner Mutter ins Jugendamt zu gehen.
Wenn deine Mutter denen sagt das dein Vater dich gefährdet dann wissen die ja erstmal Bescheid und kümmern sich um euch

Kommentar von philnis2001 ,

oke ich glaube das die des nicht machen Wird weil die angst vor ihm hat... aber versuchen kann ich es ja mal danke

Kommentar von philnis2001 ,

hmm... ok Danke euch allen jetzt bin ich nichtmehr ganz so verzweifelt und weiß wie es weiter gehn soll

Kommentar von KarimDB402 ,

Genau,
Ich kann da deine Mutter absolut verstehen aber du MUSST ihr klarmachen das es so nicht weitergehen kann !
Weist du was noch toll wäre ?
Wenn du zum Beispiel mit der Mutter deines/Deiner Freundes/Freundin und mit deinem Kumpel/Freundin einen netten Abend zusammen verbringt und dann könnt ihr darüber sprechen.
Ich bin mir sicher das deren Mütter es bestimmt verstehen und dich unterstützen werden 😊

Antwort
von thetee99, 54

Unabhängig davon, dass Gewalt nie eine Lösung ist: warum hat er dich geschlagen? Grundlos, wegen schlechter Laune?

Weiß deine Mutter davon und wie geht sie damit um?

Auf welche Art hat er dich geschlagen? Eher den Hintern versohlt, oder mit der Faust ins Gesicht?

Die Infos bräuchte man evtl. um sich einen besseren Eindruck vom Gesamtbild zu machen, ansonsten könnte man jetzt nur Mutmaßungen anstellen. Du solltest auf jeden Fall mit einer Vertrauensperson darüber sprechen, evtl. ein Lehrer in der Schule.

Kommentar von philnis2001 ,

er schlägt mich mit der Faust und meine Mutter weiß es aber sie hat angst vor ihm weil er Alkoholiker ist und das ist auch der Grund warum er mich schlägt

Kommentar von AiLiYa ,

Also ist er eine Gefahr für deine ganze Familie? Schlägt er deine Geschwister und deine Mutter auch?
Meine Mutter hat mich auch jahrelang (nicht tagtäglich) aufs heftigste vermöbelt.. Mein Vater wusste nichts davon weil er immer im Ausland war wegen seiner Arbeit, kurze Zeit bevor er nach Hause kam hat sie aufgehört und meine Brüder und ich haben nichts meinen Vater gesagt bis alles eskaliert ist. Meine Mutter hat auch meinen Vater ständig extrem provoziert und angefangen ihn zu schlagen, er hat sich gewährt aber am Ende sah meine Mutter schlimmer aus als mein vater wodurch dann das Jugendamt fest davon ausging das mein Vater das Problem ist.. Und Durchs Jugendamt ist es ehrlich gesagt auch nur schlimmer geworden. Versuch mit anderen Familienmitglieder zu reden, Freunden oder Lehrern. Ich weis es ist sehr schwer weil du Angst hast aber so kann es nicht weiter gehen. Du gehst daran kaputt und das ist es nicht wert..

Antwort
von autmsen, 18

Alkohol ist ein gutes Lösungsmittel:

Es löst Arbeitsplätze auf, Familien, Wohnverhältnisse.....

Deine Vorstellungen beruhen wohl eher auf Geschichten aus alter Zeit Was das Jugendamt und seine Tätigkeit angeht. 

Anstatt sich also irgendwelche kursierenden Märchen als Vorbild zu nehmen gehe zu Wikipedia und lese dort den Artikel zu Jugendamt. Öffne auch alle Links im Text und lese dort genau. 

Weiter gehst Du bitte für DICH zur nächsten Beratungsstelle der Landesstelle für Suchtgefahren. Da sollte Deine Mutter ruhig auch mal aufschlagen. Bieten sie einen Angehörigenkurs an nehme auf jeden Fall an ihm teil. Der ist empfehlenswert. 

Dein Vater ist dabei sich selbst auf sehr langsame Weise zu ermorden. Bis er so weit gekommen ist wird er Euch auch zerstört haben. So ist diese Erkrankung wenn sie einfach so akzeptiert wird von ihrem Umfeld. 

Ein Menschenleben lässt sich nicht mit einem Haus bezahlen. 

Und Deine Mutter ist erwachsen. Anstatt sich hinter ihrer Angst zu verstecken mag sie sich erinnern warum sie Kinder bekommen hat. Und mal an ihre Pflichten gegenüber ihren Kindern denken. 

Einem Alkoholiker in dem von Dir beschriebenen Stadion ist wirklich bestenfalls klare Kante zu zeigen. Schlage also von mir aus zurück. Aber rechne damit, dass Dein Vater ausrastet. Also sorge dafür, dass mal eine grundsätzliche Auseinandersetzung bestenfalls außerhalb des Hauses stattfindet. 

Macht allerdings nur dann Sinn wenn die ganze Familie an einem Strick zieht. 

Zeitaufwendiger ist es ihn anzuzeigen und ihm Kontaktverbot vom Gericht erteilen zu lassen. 

Und? Dann verliert er eben seinen Arbeitsplatz. Wir haben sechs Millionen Arbeitslose in diesem Staat. Die leben auch alle. Manche davon im eigenen Haus. Kommt halt darauf an wie viel gezahlt werden muss. 

Nur starke Menschen lassen sich helfen Sei stark. 

Kostenlose Gesprächspartner sind hier zu finden

https://ec.europa.eu/digital-single-market/about-116-helplines

Und geht regelmäßig in Selbsthilfegruppen. Deine Mutter für sich und Du mit Deinen Geschwistern bestenfalls zum Blauen Kreuz. Adressen kennt die Suchtberatungsstelle. 


Antwort
von Dorkas2000, 42

Am besten ans jugendamt wenden

Antwort
von IJBoy, 54

Jugendamt wäre die einzigste lösung, oder du machst das weiter durch bis du 18 wirst!!!!! PEACE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community