Frage von Marry2404, 28

Vater meines Stiefsohnes ist Arbeitslos und UVG ist verbraucht. Wer zahlt?

Hallo zusammen,

meine jetzige Frau hat mit Ihrem Ex ein Kind. Dieses lebt mit bei uns im Haushalt. Wir haben jetzt zwei Jahre UVG bekommen und der Vater des Kindes ist Arbeitslos. Er kann somit keinen Unterhalt mehr für den kleinen zahlen.

Ist das korrekt das er kein Unterhalt zahlen muss? Kann man einen Titel erwirken oder anders an Unterhalt für den kleinen kommen?

Finde es echt traurig ein Kind in die Welt zu setzen und dann nicht dafür zahlen zu wollen. Dies Gilt nur in der Hinsicht das ich weiß dass er nebenbei schwarz an Geld kommt aber meine Frau in nicht anscheißen will beim Amt weil der Kontakt zu Ihm des Kindes wegens ganz gut ist.

Habt Ihr eine Lösung für mich oder kennt jemand das Problem ?

Antwort
von DFgen, 16

Wenn der Vater des Jungen arbeitslos ist und ihm weniger als sein  "Selbstbehalt" zur Verfügung steht, kann er keinen Unterhalt zahlen, es würde auch kein entsprechender Titel gegen ihn erwirkt werden können - jedenfalls nicht vom Jugendamt (im Rahmen einer Beistandschaft).

Zwar besteht für den Mann eine erhöhte Erwerbsobliegenheit und ihm könnte beim Verstoß gegen diese Verpflichtung ggf. ein "fiktives Einkommen" zugerechnet werden - allerdings könnte dies nur vom Gericht erfolgen, das Jugendamt hat keine solche rechtliche Handhabe.

Deine Frau müsste sich also ggf. anwaltliche Unterstützung holen, wenn der Mann eigentlich in der Lage wäre, einer Arbeit nachzugehen..... 

Kommentar von Marry2404 ,

In der Lage wäre er ja. Aber seine Motivation lässt zu wünschen übrig.

Antwort
von XC600, 10

wenn der leibliche Vater nicht kann, der Unterhaltsvorschuss verbraucht ist und die Mutter selbst auch nicht genug verdient dann wirst du wohl erstmal  für das Kind mit sorgen müssen ... du bist schließlich mit der Mutter verheiratet und hast somit auch eine gewisse Verpflichtung wenn es nicht anders zu machen ist ................

Antwort
von WosIsLos, 20

》》》》》

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community