Frage von FeniliebtGreeny, 123

Vater ist gestorben und ich habe ihn gesehen im institut?

Hallo ihr lieben! Ich habe mal eine Frage. Bzw. eine Feststellung und ich möchte wissen wie das sein kann. Mein Vater ist am Donnerstag gestorben. Ich bin dann gestern mit meiner Familie ins Bestattungsinstitut gefahren. Ich war mir nicht sicher, ob ich ihn noch mal sehen wollte. Irgendwann hab ich mir einfach gesagt ,,so du gehst da jetzt rein". Als ich den Raum betreten habe, hab ich mich sofort wohlgefühlt. Es war so schön für mich ihn noch einmal zu sehen, obwohl ich ein sehr visueller Mensch bin, war es ein unglaubliches Gefühl. Ich hab mich in diesem Raum gefühlt wie zuhause.

wie kann es sein, dass ich mich so wohl gefühlt hab? Ich wollte gar nicht mehr gehen, weil ich mich so wie zu Hause gefühlt habe.

Danke für jede Antwort. LG Feni

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von azallee, 79

Natürlich wolltest du deinem Vater nahe sein und du warst ihm nahe, hast seine Aura gespürt. Ich wünsche dir sehr viel Kraft für die nächsten Wochen. Man kommt darüber hinweg. Die ersten Wochen sind die schlimmsten, dann geht es steil bergauf. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, da mein Vater auch nicht mehr lebt. Alles Gute.

Kommentar von azallee ,

Danke für das Sternchen.

Antwort
von Kokosnuss2002, 65

Du wusstest, dass du ihn das letzte mal siehst. ist normal wenn man einfach nicht loslassen will.

Antwort
von TreudoofeTomate, 53

Das Bestattungsunternehmen hat einen guten Raumausstatter, deshalb hast du dich so wohl gefühlt.

Mein Beileid zu deinem Verlust.

Antwort
von nowka20, 23

du warst mit einem teil deines wesen in deiner geistigen heimat, wo auch jetzt dein vater ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community