Frage von kaboom45, 82

Vater informieren?

Hi ich habe ein "Problem " meine Eltern sind getrennt und ich habe den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen. Er hat mit meiner Mutter geredet und gesagt das er weil er 50 % vom sorgerecht hat über wichtige Sachen informiert werden möchte.Bald bin ich beim Psychologen und auch darüber will er nicht Informiert werden. Ich will aber nicht das er Informationen dazu bekommt. Meine Frage: MUSS er informiert werden solange er 50%hat ?

Antwort
von Akka2323, 22

Dass Du beim Psychologen bist, muß er wissen, was da geredet wird, geht weder Deine Mutter noch Deinen Vater etwas an.

Antwort
von FouLou, 30

Meines wissens nach hat er ein recht darauf solange beide elternteile das sorgerecht haben.

Aber nicht du sondern deine mutter müsste die Informationen weitergeben.

Edit 2: Was du genau mit dem Psychologen besprichts geht nur dich und den Psychologen was an. Er darf deinen eltern nur entsprechende Auswertungen etc. geben.

Kommentar von SwissWeasle ,

Nein, das darf er nicht.

1. Die Schweigepflicht gilt vollumfänglich, sofern der Patient sich der Therapie und der Folgen bewusst ist.

2. WENN er schon Auskünfte machen DÜRFTE und beide Eltern zu 50% erziehungsberechtigt sind, erschliesst sich mir die Aussage, dass es seine Mutter erledigen müsste, schon mal gar nicht.

Das Ende vom Lied: Es gibt KEINE Auskunft, wenn der Patient das nicht will und der Patient entscheidet sich zu 100% verpflichtungsFREI  dazu, wem und wann er jemandem was erzählen möchte.

Antwort
von SwissWeasle, 23

Es gilt die ärztliche Schweigepflicht, welche auch bei minderjährigen Patienten Gültigkeit behält. Davon ausgenommen wären lediglich Patienten, welche sich nicht über die Tragweite der Therapie bewusst wären.

Du kannst Deinem Psychologen also sagen, dass er weder an Deine Mutter noch an Deinen Vater Auskünfte weitergeben darf. Die Schweigepflicht darf ausschliesslich zum Schutz höherer Rechtsgüter oder mit Deinem Einverständnis gebrochen werden.

Antwort
von AppleTea, 31

Nein. Du musst es überhaupt niemandem sagen und es gilt die ärztliche Schweigepflicht.

Antwort
von ShitzOvran, 17

auch darüber will er nicht Informiert werden. Ich will aber nicht das er Informationen dazu bekommt

Dann ist doch alles in Butter

Kommentar von kaboom45 ,

Das nicht war ausversehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community