Frage von Hannamarin1996, 136

Vater hat Mutter für eine 20 Jährige verlassen?

Hey Leute,

mein Vater hat meine Mutter vor kurzem nach 30 Jahren Ehe für ein Mädchen verlassen, dass erst 20 ist. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, ich bin selber erst 20! Wie soll ich eine gleichaltrige ernst nehmen in der Rolle?! Er will dass ich sie kennen lerne, aber das ist alles so verdämmt komisch. Was will
Er überhaupt von einer so jungen Frau? Ich weiß einfach nicht ob ich mich auf eine Beziehung mit ihr einlassen soll ..

Antwort
von Sinea99, 40

Hey, dein Vater ist in einer Krise, genau wie silberwind58 schon geantwortet hat. Das alles ist traurig und ein Außenstehender kann das wohl auch nicht nachempfinden. Ich würde an deiner Stelle deinem Vater sagen, dass du die Freundin nicht kennen lernen möchtest, weil du zur Zeit nicht in der Lage bist, die Dinge zu verstehen und damit umzugehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Beziehung  von langer Dauer ist und dein Vater wird wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen. wenn er nicht gerade eine bekannte Persönlichkeit oder Millionär ist.  Aber egal wie alles verläuft, da würde ich mich sehr zurück halten und wenn dein Vater nicht ganz durchgeknallt ist, dann wird er dafür Verständnis haben.

Antwort
von habakuk63, 17

In welcher Rolle ernst nehmen? Als Partnerin deines Vaters, damit hast du nichts zu tun. Als Stiefmutter, falls es zu einer erneuten Ehe kommt? Das musst du entscheiden, ist aber wahrscheinlich von der (eventuellen) Stiefmutter nicht gewollt.

Dein Vater möchte wahrscheinlich, dass die neue Partnerin möglichst viele Familienmitglieder kennenlernt, um dadurch seine Ernsthaftigkeit der Beziehung zu verdeutlichen.

Was er von ihr will oder erwartet können wir nur vermuten, wenn du es genau wissen möchtest musst du deinen Vater fragen, eventuell auch im Beisein der neuen Partnerin. Denn deine Frage und dein Interesse ist ja nicht verwerflich oder negativ und durch direkte Einbeziehung der neuen Partnerin machst du das auch klar.

Antwort
von silberwind58, 70

Dein Vater scheint in der Midlifecrisis zu sein. Da hat er angst vorm alt werden und muss sich nochmal beweisen,das Er das nicht ist. Ausserdem glaubt Er,was verpasst zu haben in den 30 Jahren. Ja,die leidtragenden sind dann die,die zurück bleiben. Du kannst das alles akzeptieren,aber kennen lernen muss ich die Dame nicht. Musst Du aber selbst entscheiden,wie Du handelst.

Antwort
von MonikaDodo, 35

Ich sehe das so: Dein Vater hat sich von deiner Mutter getrennt. Dafür gibt es Gründe und die liegen innerhalb der Ehe. Beide haben dazu beigetragen. Deine Mutter ist kein Opfer. Du bist 20 Jahre und damit erwachsen! Ich würde mich neutral verhalten. Die Freundin deines Vaters kann dafür am allerwenigsten! Ich würde mich auf keine Seite schlagen, weder Mutter noch Vater.

Antwort
von danielXzayn, 38

Ohaaaa alter nach 30 Jahren Ehe für eine 20 Jährige ? Habt ihr viel Geld ? Vllt will die euch ausnutzen. Ganz ehrlich ich würde zur Mutter halten (Also deine Leibliche) Sche*ss auf diese Frau und ka wie du mit deinem Vater bist aber sowas ist ekelhaft. Ich komme grad nicht klar 😐😣raurig 😢

Kommentar von Hannamarin1996 ,

Ja meine Eltern haben viel Geld, deswegen bin ich mir ziemlich sicher dass das auch ihr einziger Grund ist

Kommentar von fairydarling ,

dann steck ihm das mal

Kommentar von Hannamarin1996 ,

Er glaubt mir nicht :(

Kommentar von Goodnight ,

Wenn es in der Hose hart wird, wird es in der Birne weich. Pflegte mein Vater auch über sich selbst zu sagen.

Kommentar von danielXzayn ,

hay :) falls du das noch liest. wie siehts inziwischen aus ?

Antwort
von vogerlsalat, 68

Naja, du sollst sie ja auch nicht in der Rolle als Mutter sehen. Lern sie erst mal kennen und mach dir ein Bild. 

Antwort
von Lohengrimm, 56

Ach, man erlebt die komischsten Dinge im Leben. Schau einfach, dass Du du selbst bleibt und finde Deinen eigenen Weg. 

Antwort
von Goodnight, 26

Würde ich nicht machen, dazu braucht er nicht auch noch die Absolution der Tochter. Wenn schon eine Frau im alter seiner Tochter braucht um sich zu Beweisen was er für ein toller Hirsch ist, sollte er seine Tochter aus dem Spiel lassen. Ich finde das respekt- und geschmacklos für dir und deiner Mutter gegenüber.

Antwort
von Oskar02, 78

Ich weiß einfach nicht ob ich mich auf eine Beziehung mit ihr einlassen soll.

Die Entscheidung kann ich dir abnehmen, dein Vater hat bereits eine Beziehung "mit" Ihr. Du kannst höchstens eine Beziehung "zu" Ihr aufbauen, oder auch nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community