Frage von DollarBill, 277

Vater hat meine Freundin angefasst - Was tun?

Tach!

Vorgeschichte: (Ich 18, Freundin 17, Vater 46)

Ich habe seit einigen Monaten eine neue Freundin, als ich sie dass erste Mal mit zu mir nahm war mein Vater baff. Er sagte mir, was eine hübsche Freundin ich hätte und dass sie öfters mal zu uns kommen könnte zum essen oder derartigen. Bis dato war alles ganz normal, ich nahm sie etliche male mit zu uns. Sie und mein Vater verstanden sich immer sehr gut weshalb er ihr Mathe nachhilfe angeboten hat da er Dipl. Mathematiker ist, sie nahm das Angebot dankend an. Alles verlief wie abgesprochen, sie kam 2 mal die Woche um mit meinem Vater Mathe zu üben aber dann ging es los... Sie blieb das Wochenende über bei mir, weil ihre Eltern zu einer Feier sind, wo sie nicht mit wollte. Wir aßen Mittag und dann ging sie mit meinem Vater in sein Zimmer, was eigentlich gar nicht normal war, sie lernten eigentlich immer in der Küche. Ich ging dann hoch in mein Zimmer und spielte eine Runde nach ca. einer halben Stunde ging ich runter in die Küche um mir was zum Trinken zu holen dabei musste ich an das Zimmer von meinem Vater vorbei. Beim zurück gehen öffnete ich die Tür ohne zu klopfen denn es war ja nicht normal das er alleine mit meiner Freundin in seinem verschlossenen Zimmer saß... Aufjedenfall sah ich denn im Blickwinkel wie seine Hand unter dem Tisch weg huschte (von meiner Freundin aus zu ihm) als hät er sie angefasst, sie saß auf dem Stuhl wie ein Stein und starrte auf ihr Blatt ohne mich anzugucken oder anzusprechen. Ich fragte ob alles inordnung ist und ob sie was zum Trinken haben wollen, mein Vater verneinte grimmig und sie sagte garnichts. Ich ging dann wieder hoch und lies die Tür offen, als ich die Treppe dann hochging hat mein Vater die Tür wieder hinter mir geschlossen. Oben setzte ich mich um erstmal zu realisieren was überhaupt geschah. Ca. halbe Stunde später kam meine Freundin dann auch hoch, sie sagte einfach garnichts, normalerweise ist sie stets am lachen und am quasseln aber sie sagte einfach garnichts. Ich fragte sie ob sie hunger hat oder was machen möchte, sie verneinte. Ich ließ mir eine weile Zeit um sie anzusprechen was denn dort geschah, sie sagte einfach kein Wort... Ich wurde wütender und wütender und hab ihr die Worte regelrecht aus dem Mund gedrängelt ich konnte ebenfalls sehen wie ihre Augen immer glasiger wurden letzendlich hat sie mir dann gesagt das mein Vater sie ab und zu gestreichelt hat und ihr immer wieder Komplimente gemacht hat ich hab sie dann sofort nach Hause gefahren und sie gefragt ob ich die Polizei rufen soll, sie hat mich darum gebeten das nicht zu tun - total unverständlich... Ich will dem Wichs-r eine lektion erteilen, er kann sich doch nicht an Minderjährige vergehen! Was würde passieren wenn ich die Polizei rufe? Würde ich seine Karriere und die Ehe zerstören oder sollte ich es für mich behalten und ihm in die Fres-e schlagen? Wie würdet ihr reagieren? An wen könnte ich mich noch wenden außer der Polizei?.

Salute, Tim.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TrudiMeier, 110

Ich wurde wütender und wütender und hab ihr die Worte regelrecht aus dem Mund gedrängelt

Du weißt also gar nicht, was dort tatsächlich passiert ist. Ich kann mir jetzt diese Situation nicht wirklich vorstellen? Hast du explizit nachgefragt und ihr so die Worte vielleicht in den Mund gelegt?

Ehrlich gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Freundin schon länger bei deinem Vater Nachhilfe bekommt und da nix passiert ist. Oder hast du immer daneben gesessen? Die Gelegenheit wäre doch schon viel früher dagewesen. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt erfolgt die erste Annäherung seitens deines Vaters? Wenn da aber vorher schon Annäherungsversuche waren, warum geht deine Freundin dann mit ihm ins Zimmer und nutzt nicht die Gelegenheit deiner Gegenwart? 

Dass irgendwas faul ist, scheint offensichtlich. Jedoch solltest du die ganze Geschichte erst einmal genauer hinterfragen, bevor du deinen Vater verurteilst.

er kann sich doch nicht an Minderjährige vergehen!

Sich an jemandem vergehen ist etwas anderes, als das, was deinem Vater vorgeworfen wird.  Aber ihn vorzuwerfen, dass er sich an Minderjährige ranmacht, steht auf sehr wackeligen Füßen. Rein theroretisch dürften die beiden sogar eine Beziehung führen.  Dein Vater ist zwar 46, aber du bist 18 und damit volljährig! Deine Freundin ist minderjährig - fällt dir was auf?

Kommentar von DollarBill ,

Kann ich mir nicht vorstellen, die beiden haben während des Lernen auch ab und zu mal gelacht und jetzt auf einmal ist sie kurz vorm heulen, ist still und lässt sich alles aus der Nase ziehen... Zufällig da wo sie alleine mit ihm in seinem Zimmer waren... Außerdem ist es auch eine prima Methode vertrauen zu gewinnen.

Und  das mit dem Alter, du/sie hast/haben völlig recht aber er ist 46 und sie 17, gesetzlich scheint das ja in ordnung zu sein aber moralisch gesehen ist das doch total verwerflich oder nicht?

Kommentar von TrudiMeier ,

Wenn du mit moralisch verwerflich eine Beziehung zwischen einem 46-jährigen und einer 17-jährigen meinst (mal unabhängig von Vater und Freundin) dann werde ich einen Teufel tun und mir anmaßen darüber zu urteilen, ob das moralisch verwerflich ist oder nicht. Kommt halt immer auf die Umstände an.

Zu deiner Geschichte: Niemand, außer deiner Freundin und deinem Vater, weiß, was da passiert ist.  Mal ehrlich, du stehst deinem Vater eh schon kritisch gegenüber, weil er so begeistert von deiner Freundin ist. Es kann auch hier eigentlich niemand beurteilen -niemand hier kennt euch persönlich, niemand weiß, was für ein Typ deine Freundin ist. Ich stehe solchen Sachen immer etwas kritisch gegenüber, sexuelle Belästigung ist kein Kavaliersdelikt.  Trotzdem muss immer hinterfragt werden, anstatt sich auf eine Seite zu verlassen.  Traust du sowas deinem Vater wirklich zu?  Traust du deiner Freundin zu, soetwas zu erfinden?  Hast du bei beiden Zweifel?

Kommentar von DollarBill ,

Ich meine meinem Vater hätte ich so etwas nie zugetraut oder würde es ihm nie zutrauen da er ja sonst auch meine Mutter vergöttert - Meiner Freundin glaube ich denn doch eher denn sie ist sonst auch immer ein total lebensfroher Mensch, lacht und ist nur am erzählen und jetzt plötzlich? Mein Vater hat ja auch bedürfnisse und irgendwo müssen diese ja auch befriedigt werden wenn die Mutter nicht da ist, daher denke ich dass er wohl seine Chance genutzt haben wird...

Ich bedanke mich auch erstmal bei dir, ich werde dich ganze Sache erstmal sacken lassen.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend!

Antwort
von Seanna, 86

Die Polizei kann auch beraten, ob eine Anzeige sinnvoll ist.

Du kannst dich aber auch an Beratungsstellen oder den sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt wenden. Brides ist für dich kostenlos. Beratung beim Weissen Ring geht ebenfalls.

Antwort
von princecoffee, 60

macht dein vater das bei deiner freundin, kannste davon ausgehen, dass er das auch bei anderen (jungen) frauen macht oder machen würde, wenn sich gelegenheit bietet..

tja, der gute steht wohl auf "frischfleisch" und wird so versuchen, seine wohl vorhandene midlife crises zu überwinden...

was da machen kannst....na "froh sein", dass er nicht auf 12 oder 13 jährige steht..

Antwort
von annokrat, 63

es würde gar nichts passieren, weil deine freundin schon 17 ist und zu hinterfragen wäre, ob sie nicht freiwillig mitgemacht hat.

jedenfalls könntest du seine "karriere" nicht zerstören, nur weil er sich um eine 17-jährige bemüht. wie das dann mit seiner ehe aussieht ist was anderes.

wenn die sache schon länger läuft, dann bezweifle ich stark, dass deine freundin widerwillig mitgemacht hat. sie war ja scheinbar nie in irgendeiner zwangslage.

annokrat

vergessen: ich würde die freundschaft zu dem mädchen beenden. die beziehung zum vater würde ich auf ein notwendiges mass eingrenzen und natürlich nie mehr ein mädchen mit nach hause bringen.

Kommentar von Seanna ,

Da er als Nachhilfelehrer fungiert und es dabei passierte, befand sie sich in einem Abhängigkeitsverhältnis. Das fällt dann unter Missbrauch von Schutzbefohlenen und zwar auch noch über 18. Wie bei Azubi/Ausbilder.

Kommentar von annokrat ,

er fungierte sicher nicht als nachhilfelehrer, der das gegen bezahlung macht. er bot ihr lediglich einen freundschaftsdienst an.

unabhängig davon ist es schon immer so gewesen, dass nachhilfe gegen sex eine möglichkeit war.

annokrat

Antwort
von berii35, 98

Erstmal würde ich sie nicht mehr mit nachhause nehmen wenn sie sich nicht wohlfühlt. Wenn es aber mit der Zeit zu mehr kommt wie z.B Belästigung dann würde ich mit deinem Vater darüber  reden. Sollte er aber es nicht lassen dann würde ich Rat bei deiner Mutter suchen

Antwort
von Rim7788, 48

Na ja, vom Gesetz her ist es vielleicht sexuelle Belästigung. Mehr wohl kaum. Er hat sie ja nur gestreichelt. Wenn sie es wollen würde, dürften die beide vom Gesetz her auch Sex haben, ist sogar schon ab 14 erlaubt. 

http://www.focus.de/politik/deutschland/kurz-erklaert-sex-mit-minderjaehrigen_ai...

Du könntest ihn darauf ansprechen und ihm sagen, dass er es in Zukunft lassen soll, weil deine Freundin das nicht will und sie auch nicht mehr mit ihm lernen wird.

Antwort
von floorian1312, 76

OMG. ich würde meinen Vater krankenhausreif schlagen so wütend wäre. Mach es nicht...

Aber das ist ja nicht normal. Erzähl es deiner Mutter, lad deine Freundin nicht mehr ein.

Wenn es möglich wäre, würde ich ausziehen und kein Wort mehr mit dem A*****l*** reden.

Du solltest jedenfalls nicht mehr deine Freundin bei dir einladen und deiner Freundin beistehen. Außerdem erzähl es deiner Mum! Die hat ein Recht es auch zu erfahren. 

LG Flo :)

Antwort
von Arrowfighter, 71

Ruf die Polizei ! dein Vater hat sie ja wohl nicht alle sich an deine Freundin ranzumachen !

Antwort
von Leniii15, 84

Warte, du hast deine Freundin eine halbe Stunde allein gelassen?! Und hast mitbekommen, dass dein Vater sie angefasst hat?! Warum machst du sowas?? :O

Kommentar von berii35 ,

Er kann ja nicht wissen das sein eigener Vater sowas machen könnte

Kommentar von DollarBill ,

Ich weiß nicht ob ich dein Kommentar jetzt negativ nehmen soll.

Aber er ist seit über 20 Jahren mit meiner Mutter verheiratet und es gab nie stress oder sonstiges wegen anderen Frauen oder Männer, daher dachte ich mir dass es lediglich ein Zufall war oder ich nicht ganz recht geguckt habe...

Antwort
von 4Elemente, 46

Grüß dich,

Übernachtet demnächst bei deiner Freundin irgendwo wo sie sich wohl fühlt.

Hast du schon mit deiner Mutter gesprochen?

Hast du deinen Vater schon drauf angesprochen?

An deiner Stellen würde ich ihn so lange schlagen bis er nicht mehr weiß wo oben und unten ist, nimm einen Knüppel. Wäre die einzigste möglichkeit ihm eine Lektion zu lehren ohne seinen ruf, job oder Ehe zu zerstören.

Kommentar von DollarBill ,

Meine Mutter ist ständig auf arbeit.

Mit meinem Vater habe ich nicht gesprochen. Er hat mich zwar gefragt wo sie hin ist ich hab aber nichts gesagt.

Würde ich auch sagen problem nur dass denn das Verhältnis nicht mehr ist wie früher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community