Vater hat Kleinstunternehmen,was passiert, wenn vor dem tod die firma geschlossen wird,wenn kein Geld mehr vorhanden ist, mit dem Erbe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn dein Vater das Gewerbe als Einzelunternehmen angemeldet hat, dann gibt es keinen Unterschied zwischen deinem Vater und der Firma. Das heißt, dass die Dinge des Gewerbes ebenso zum Erbe gehören, wie das Haus, seine Kleidung und anderen Dinge.

Das GEwerbe muss dann sowieso abgemeldet werden. Also kann er auch jetzt schonmachen, anderenfalls macht das Amt das von Amtswegen, wenn sie erfharen, dass er verstorben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topstar9988
17.04.2016, 17:15

Danke für die Antwort, aber das war leider nicht meine Frage!

Wollte wissen, ob der Bruder noch was fordern kann von der Firma?

Ist kein Guthaben mehr da!

0