Vater hat immer Unglück :c?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde zu erst mal mit den Geschwistern reden. So ein Verhalten wie "wir ziehen nicht um weil wir das da nicht mögen" geht überhaupt nicht. Entweder sie ziehen mit um oder können sich was eigenes suchen.

Natürlich ist es nicht schön, plötzlich auf etwas verzichten zu müssen z.B. den Platz, aber wenn es nicht anders geht ist das eben so.

Wie soll sich den Vater denn fühlen, wenn er alles versucht, nichts klappt und dann nicht mal seine Kinder zu ihm halten sondern nur noch mehr Stress machen?

Ich wäre auch am Boden zerstört.

Es wird ja einen Grund geben, warum er das Haus verkauft hat. Vielleicht waren die Kosten einfach zu hoch, bei einem kleineren Haus (natürlich dann auch mit kleineren Zimmern) ist es ja günstiger. Oder er hat einen Teil des Verkaufspreises gebraucht um Schulden zu begleichen.

Ich würde auch mal zu deinem Vater gehen und ihm sagen, dass dir das alles für ihn sehr leid tut, du ihn aber liebt hast und zu ihm hältst, egal was ist. Dadurch habt ihr nicht mehr Geld, aber vielleicht geht es ihm dann besser.

Gegen das Unglück kann ihm leider keiner helfen, manchmal hat man so Phasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm dass er immernoch ein nettes Kind hat das immer zu ihm hält .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du machen kannst, ist ihn seelisch zu unterstützen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte sein, dass deine Mutter das Familienoberhaupt war und es deswegen alles früher gut funktioniert hat. Kann sein, dass dein Vater nun etwas ratlos und hilflos ist oder sich so fühlt, ohne seine Frau.
Da kommt er jetzt an seine Grenzen und muss erst lernen, die Verantwortung alleine zu tragen und richtige Entscheidungen zu treffen.
Da passieren große und kleine Fehler bis er den Dreh raus hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?