Frage von 11lukas28, 48

Vater hat einen nichtehelichen Sohn, der ist gestorben. Die Mutter des Sohnes ist ebenfalls verstorben, Der verstorbene Sohn hat einen Halbbruder, wer erbt?

Antwort
von sassenach4u, 11

Wer ist zuerst verstorben? Der Sohn oder die Mutter?

Ohne Testament:

  • wenn zuerst der Sohn, dann haben ihn beide Eltern zu gleichen Teilen beerbt Vater und Mutter ja 50 %.
  • wenn zuerst die Mutter, haben Sohn und Bruder die Mutter zu je 50% beerbt. Dann stirbt der Sohn und von diesem erbt der Vater alles, da er Erbe 2. Ordnung ist vor dem Halbbruder. Dann erbt der Halbbruder vom Sohn nichts.
Antwort
von peterobm, 18

nach Erbfolge der Vater. Der Halbbruder hat kein verwandschaftliches Verhältnis. Da aber die Mutter verstorben ist, tritt an ihre Stelle der Sohn.

Die Gretchenfrage: ist die Mutter vor dem Sohn gestorben; ist der Halbbruder raus. 

Halbbruder, wie ist die Zuordnung?

Antwort
von Mikromenzer, 24

Der Sohn, also sein Kind, da dieser der Erbe 1. Ordnung ist.


Der Vater wäre Erbe 2. Ordnung und würde nur erben, wenn kein Erbe 1. Ordnung vorhanden wäre.


Kommentar von miboki ,

Von einem Kind des Verstorbenen steht aber nichts im Sachverhalt. 

Antwort
von miboki, 27

Wenn keine weiteren Erben da sind, erbt der Vater die Hälfte und die andere Hälfte erbt der Halbbruder,  wenn er der Sohn der Verstorbenen Mutter ist.  Ist er der Sohn des noch lebenden Vaters, erbt der Vater alles. 

Antwort
von frischling15, 27

Ohne Testament niemand ...

Kommentar von sassenach4u ,

Quatsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten