Frage von Kameltisch, 37

Vater gestorben: Besteht noch die 3 Monate Kündigungsfrist?

Hallo, Ich habe mit meinem Vater in einer wohnung gelebt der allerdings zum 2.10 verstorben ist. Da ich so schnell keine Wohnung gefunden habe haben wir die Miete für November noch zusammen kratzen können. Jetzt ist es so das der Vermieter die Kündigung zum 30.11 nicht annehmen will weil wir eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben. Wir haben ein Schreiben erhalten von den Vermietern, dass sie eventuell zum 1.3 jemanden hätte, falls sich vorher ein Nachmieter findet könnte man das Mietverhältnis sofort beenden. Jetzt haben wir einen potenziellen Nachmieter gesucht, der Vermieter möchte den allerdings nicht annehmen da er sagt er hätte schon kommenden für den 1.3

Da der Vermieter unseren Nachmieter nicht angenommen hat, besteht dann noch die 3 Monate?

ICH STEHE NICHT IM MIETVERTRAG, UND ERBENGEMEINSCHAFT GIBT ES NOCH NICHT DA NOCH KEINE STERBEURKUNDE DA IST (AUSLAND GESTORBEN) Danke im voraus.

Antwort
von anitari, 37

Da der Vermieter unseren Nachmieter nicht angenommen hat, besteht dann noch die 3 Monate?

Ja

ICH STEHE NICHT IM MIETVERTRAG, UND ERBENGEMEINSCHAFT GIBT ES NOCH NICHT DA NOCH KEINE STERBEURKUNDE DA IST (AUSLAND GESTORBEN)

Ist aus meiner Sicht, da Du die Wohnung in Besitz genommen hast, irrelevant.

Kommentar von Kameltisch ,

Gut dann wäre nur noch die Frage wer diese bezahlt. Da ich noch Schülerin bin.

Kommentar von anitari ,

Na wer wohl?

Der der die Wohnung in Besitz genommen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community