Frage von sidesline, 78

Vater Freundin vorstellen - Problem?

Hallo,
Ich (m17) habe seit über einem Jahr eine Freundin, jedoch weiß mein Vater davon nichts (meine Eltern wohnen getrennt und ich lebe bei meiner Mutter). Ich habe zu meinem Vater kein schlechtes Verhältnis und es gäbe eigentlich keinen wirklich Grund für die Verheimlichung, jedoch war ich irgendwie immer "zu schüchtern" ihm das zu sagen. Diese Situation hat sich eben so lange hin gezogen. 
Da ich, wie schon gesagt, immernoch mit meiner Freundin zusammen bin und es höchst wahrscheinlich noch eine Weile so bleiben wird, habe ich mich dazu "entschlossen" meinem Vater davon zu erzählen...
Nun kommt mir aber die Frage, wie ich es am besten machen könnte...
(Hatte Schon die Idee ihm alles zu erzählen, eben nur ein Jahr versetzt)
Ich weiß, dass das nicht richtig war/ist und ich mich in einer schlechten Situation befinde, ich hoffe aber jemand versteht mich und könnte mir irgendwie helfen

Antwort
von silberwind58, 31

Lade Deinen Vater mal zum Essen ein,Du natürlich mit Freundin,Ich finde,wenn Du gar nicht genau sagst,seit wann Ihr zusammen seid,ist das keine Lüge und auch keine Schande! Ich glaube,in einer Lokalität ist die Athmosphäre lockerer,da wird auch Dein Dad lockerer sein! Ist doch bald Vatertag,das wäre die Gelegenheit,oder!?

Antwort
von Terrorerna, 17

Hallo 

Ich weiß nicht was deine Sorge ist? Wenn du sagst dein Verhältnis zu deinem Vater ist nicht schlecht dann glaube ich auch nicht das es irgendeine Schlechte Reaktion gibt. Dein Vater sollte dir keine Vorwürfe machen oder ähnliches sondern sich mit dir freuen. Wenn es dir unangenehm ist dann versuche doch erstmal allein ein Treffen mit ihm zu vereinbaren im Cafe oder vielleicht da wo man in Ruhe spazieren gehen kann im Park oder da wo ihr beide eine ruhige Umgebung habt. Dann erzähl ihm das du eine Freundin hast und du halt erstmal selber für dich rausfinden musstest ob es was ernstes ist deswegen hast du ihm es noch nich erzählt. Nach 1nem Jahr bist du dir sicher das es die Frau ist die Du sehr liebst und dir was festes aufbauen möchtest. Ich glaube nicht das er da Sauer ist oder ähnliches, du bist sein Kind und für die wünscht man sich doch nur das beste. Du musst ihm halt nur die Entscheidung lassen ob ihr euch dann einfach mal gemeinsam treffen wollt geht Gemeinsam ein Kaffee trinken oder lade ihn einfach zum Essen ein wenn es deine Finanzen zu lassen. Ich denke du machst dir viel zu viel Sorgen, denk daran Du musst mit deiner Freundin Glücklich werden ....nicht dein Vater. Du schaffst das. ....ich wünsche dir viel Erfolg für dich und deine Zukunft....

Antwort
von mirolPirol, 16

Du musst dir da gar keine Gedanken machen. Ich selbst bin Vater von 3 Söhnen und einer hat selbst schon einen Sohn. Dein Vater wird sich sehr freuen, dass du eine Freundin hast, er wird begierig sein, sie kennen zu lernen - jedenfalls ging es mir immer so. Ich bin stolz auf meine Söhne, alle drei haben gut gewählt und 2 sind schon verheiratet.

Er wird auch verstehen, dass er es "jetzt erst" erfährt, immerhin wolltest du sicher sein, dass es nicht nur eine kurze Bekanntschaft ist, sondern eine feste Freundin. Nur Mut - und erzähle ihr nicht nur von ihr, stell sie ihm auch möglichst bald vor!

Antwort
von JohnnyAppleseed, 19

Vater anrufen ob du mal vorbei kommen kannst. Dann einfach mit ihr hingehen und die Überraschung ist perfekt. Er wird sich freuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten