Frage von Nudelsalatbrot, 134

Vater bricht seine Versprechen! Was tun?

Hallo, Also,ich bin 12 und bekomme jeden monat 20 euro wofür ich auch im Haus/Garten arbeite. Nun hat mein Vater mir mal gesagt das ich mit meine Taschengeld machen kann was ich möchte.Weil meine Leidenschaft fotografieren ist,wollte ich mir jetzt von meinem(!) Taschengeld eine gute Kamera kaufen. (750€) Aber jetzt sagt mein Vater sachen von: Neee,das ist doch viel zu teuer,usw.(nur zur info ich habe kein Fahrrad,kein Telefon,usw.) Ich finde es halt gemein das obwohl ich das geld gespart habe (genau für das) es trotzdem nicht ausgeben darf obwohl er es versprochen hat.Was soll ich jetzt tun? Wenn ich es ihm einfach so sage dann schlägt er mich vielleicht wieder oder so.. Danke, Nudelsalat

Antwort
von AKarenina, 59

Da du leider in deinem Alter beschränkt geschäftsfähig bist, kann dein Vater dir verbieten, diese Kamera zu kaufen. Würdest du es ohne sein Einverständnis machen, könnte er die Kamera zurückbringen und den Kaufvertrag rückgängig machen. 

Im Grunde kannst du nur versuchen, ihn zu überreden. Vielleicht könntest du Testberichte über die Kamera ausdrucken, um ihm zu zeigen, dass das kein "überteuerter Schrott" ist, den du dir da kaufen möchtest. Oder - falls du später auch beruflich etwas mit Fotographie machen möchtest - ihm erklären, dass das ja eine gute Investition in die Zukunft ist. Möglicherweise hilft auch das Argument, dass du, falls du dieses Hobby irgendwann aufgibst, die Kamera sicher noch für einen guten Preis weiterverkaufen kannst. Oder wünsche es dir zum Geburtstag o. ä. 

Stutzig macht mich die Aussage, er schlage dich vielleicht WIEDER. Körperliche Züchtigung ist verboten und du solltest dich deswegen einer Vertrauensperson anvertrauen. 

Kommentar von Herb3472 ,

Ein Fotoapparat um 750,- € für ein 12-jähriges Kind ist Deiner Meinung nach nicht überteuert? In welchem Luxus lebst Du? Und im Zeitalter der rasend schnellen technischen Entwicklungen ist eine Digitalkamera keine gute Wertanlage. In 5 Jahren hat sie nur mehr annähernd Schrottwert.

Kommentar von AKarenina ,

Ich lebe gewiss nicht im Luxus und für mich wäre das auch eine Menge Geld. Was die Qualität der Kamera angeht, hatte ich eher versucht, das aus Sicht einer Person zu sehen, die sich mit Fotographie und Kameras auskennt und einfach mal angenommen, dass eine gute Kamera nunmal soviel kostet (denn mein Fachgebiet ist das nicht). Wenn nun andere Profis oder Hobbyfotographen sagen, dass es qualitativ gleichwertige, aber kostengünstigere Modelle gibt, lasse ich mich gerne belehren. Es sei aber auch angemerkt, dass nie die Rede von einer Digitalkamera war - vielleicht geht es ja auch um eine Spiegelreflex, die - meines Wissens nach - teurer sind... Aber egal.

Ansonsten schließe ich mich der Meinung von Dennis an: Der/die Fragesteller_in gibt das Taschengeld offenbar nicht für irgendwelchen Unsinn wie kiloweise Süßigkeiten, PC-Spiele oder sonstwas aus, sondern hat monatelang gespart, um sich diese Kamera leisten zu können - was für ein gewisses Verantwortungsgefühl spricht. Für jemanden von 12 Jahren halte ich das Fotographieren für ein tolles Hobby und wäre als Elternteil stolz, so ein Kind zu haben. Noch dazu wurde als Gegenleistung für das Taschengeld Hausarbeit geleistet - also wurde das Geld nicht nur erspart, sondern auch erarbeitet. Da kann man dem Kind auch eine Belohnung für die Mühen zugestehen.  

Kommentar von CrEdo85 ,

Spiegelreflexkameras sind im übrigen auch Digitalkameras und sind genauso vom Wertverfall betroffen. Und selbst bei Spiegelreflexkameras gibt es gute Einsteigermodelle für unter 500 Euro.

Kommentar von AKarenina ,

Wie gesagt: ich kenne mich damit nicht aus und unterlag der Annahme, dass diese "wertvoller" wären. Aber danke für die Info. Aber dann ist es ja umso besser: Macht dem Nudelsalatbrot doch mal ein paar konkrete Vorschläge, welche Kameras für ihre Zwecke besonders geeignet wären und dann hat sie eine bessere Verhandlungsbasis, so er/sie sich für ein anderes Modell entscheidet. ;)

Antwort
von Herb3472, 46

750,- € für eine Kamera ist schon extrem heavy und unverhältnismäßig für jemanden, der 20,- € Taschengeld im Monat bezieht. Gute Fotos kannst Du auch mit einer Kamera um 250,- bis 300,- € machen, muss ja nicht gleich eine Profi-Spiegelreflex-Kamera sein. Ich bin mit meiner Sony mit 20-fach optischem Zoom äußerst zufrieden, die lag preislich ungefähr in diesem Bereich. Die Qualität Feimer Fotos hängt in erster Linie von Deinen fotografischen Fähigkeiten und nicht von der Kamera ab.

Kommentar von Herb3472 ,

Korr. Deiner

Antwort
von WalliAli, 59

Das kenne ich.. 

Dein Vater versteht einfach deine Leidenschaft für Fotografie nunmal nicht und er weiß wie hart und lange man für 750€ arbeiten muss. Wenn du einen minijob oder so etwas hast wirst du ihn verstehen glaube mir bei mir War es genau so und ich bin 17 und verdiene mein eigenes Geld und meine Eltern sagen immernoch was ich kaufen darf oder nicht sie willen nicht das ich sinnlos Geld ausgebe ich denke das will dein dad auch

Antwort
von BlackAngel27, 72

Erstens, es ist absolut nicht okay dass er dich schlägt, rede mit ihm darüber oder auch mit deiner Mama aber lass sowas nie nie nie zu! 

Zweitens, dein Vater hat vielleicht nicht ganz so unrecht. Überleg doch mal, du bist 12, du hast noch ein ganzes Leben vor dir. Nun stell dir vor, dass du dir die Kamera für echt viel Geld kaufst, aber nach 3-4 Jahren, wenn du dich aufgrund der Pubertät und vielen anderen Dingen, anfängst zu verändern.

Du entwickelst dich weiter und entwickelst auch andere Vorlieben. Wenn du irgendwann das Interesse an der Fotografie verlierst, hättest du somit viel Geld in den Müll geschmissen. Warte vielleicht noch ein Paar Jahre und wenn es immer noch etwas ist, was deine Leidenschaft definiert, dann kauf dir die Kamera

Kommentar von FranziiCookiie ,

Anscheinend ist das doch schon lange ihre Leidenschaft und die ändert sich auch nicht so schnell. Außerdem entwickeln sich doch immer andere Vorlieben, auch später noch.

Kommentar von BlackAngel27 ,

Klar, aber wollte nur, dass sie darüber nachdenkt und ihre Entscheidung später nicht bereut. Vielleicht kann sie später mit dem angespartem Geld sogar einen größeren Traum erfüllen.. Man weiß nie

Antwort
von Herb3472, 36

Woher willst Du wissen, dass Du mit einer sündteuren Profi-Kamera bessere Aufnahmen machst als mit einer preisgünstigeren? Fang doch erst einmal klein an! Als Führerscheinneuling kauft man sich mit 18 ja auch nicht gleich einen Ferrari!

Antwort
von Genius1977007, 24

Du hast kein Handy hast aber internet

Antwort
von Nudelsalatbrot, 48

Naja...meine Mutter redet auch nur wirres zeug herum...und hat eigentlich meinen Vater bei seiner meinung unterstützt...

Antwort
von Dennis110101, 59

Komisch... Wenn meine Tochter das Hobby fotografieren hätte währe ich sehr Stolz auf sie... Aber sprich mit deinem Vater und deiner Mutter sie werden es verstehen

Kommentar von HilfreicheEnte ,

Du bist 15/16....

Kommentar von Dennis110101 ,

na und? :)

Antwort
von FranziiCookiie, 49

Ok tut mir Leid, aber das ist... krank. Und natürlich unfair. Rede vielleicht mal mit deiner Mutter drüber? Vielleicht ist sie aufgeschlossener. Oder frage deinen Vater mal, was du denn sonst damit machen sollst und dass es dein Hobby ist. Das ist echt mies von ihm.

Antwort
von Derhanse1, 25

Hol dir eine für 150 bis 200 die sind auch gut.
Er will nur nicht das du das ganze Geld für ne cam aus gibst

Antwort
von Lyzzi, 28

Er meckert nur uber die kamera aber meine ma meckert uber alles was ich kaufe ! Das ist schlimmer .ich bin 18 und muss mir jedes mal ein kopf machen und ,,schiss,, haben jedes mal mit was was mir gefallt nach hause zu kommen xD aber ich wurde mal sagen das es in deinem fall von deinem vater nicht oki ist . Nur ich hab ein vorschlag . wie ware es wenn du dir mit deinem geld erstmal eine gunstigere camera holst, und ihn dann beweist das du wirklich interesse an deinem hobby hast , wenn er das sieht das du es ernst meinst wird er es bestimmt anders sehen . :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten