Frage von Mathi1983, 23

Sie hat Angst, dass meine neue Freundin ihr meinen Sohn wegnimmt. Wie kann ich mich wehren?

Hallo,

Ich bin Vater von 3 Kindern. Meine erste Beziehung ging 11Jahre wo zwei Kinder endstanden. Junge jetzt 12Jahre und Mädchen 5 Jahre. Die Beziehung zerbrach, ich lernte eine neue Frau kennen mit ihr bekam ich auch ein Kind und waren 3 Jahre zusammen.

Nach einen halben Jahr lernte ich jemanden neues kennen, jetzt kommt mein Problem. Ich hatte mit meiner EX Freundin ein Gespräch zusammen mit ihren Partner und meinem. Meine Freundin erzählte aus ihrer vergangenheit da sie selbst ein Kinder hat was aber wiederum beim Vater lebt. Dieses Gespräch hatten wir das sie sich besser kennenlernen auch für die Kinder. Nach dem meiner zwei Kids bei mir waren klagt sie jetzt über Mutterängste usw. ich hatte daher mit ihr ein einzel Gespräch das sie sich keine Sorgen machen muss usw. danach hatte ich mit ihr und meinem Sohn ein Gespräch wo alles reibungslos lief. In der zwischenzeit hatte ich mit meiner zweiten EX Freundin ein Jugendamt weil sie mir meiner Tochter nicht geben will. ( Ich habe für alle 3 Kinder das Gemeinsahme Sorgerecht usw). Auf dem Jugendamt erzählt sie genau das selbe wie meine erste EX Freundin mir erzählte. Heute nach unserem Gespräch rief mich das Jugendamt an ihre andere Freundin sitzt hier weil sie MutterGefühle hat und Angst hat das meine neue Freundin mein Sohn ihr weg nehmen würde.

Frage wie kann ich mich jetzt da gegen wehren? Habe nun ein Jugentamt Termin. Für mich sieht das nach Gemeintschaftlicher Basis meiner zwei EX Freundin aus.

PS: von meiner zweiten ex Freundin habe ich mich getrennt weil sie Gewaltätig gegenüber mir und der Kinder wurde. Beweise gibt es leider nicht und das Jugendamt sagt zu mir ich soll mir das bitte überlegen mit der Anzeige.

Ich hoffe jemand kann mir helfen in dieser Lage.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias

Antwort
von ArchEnema, 17

Damit ich das richtig verstehe: Deine beiden Ex-Freundinnen wollen nicht, dass die Kinder, die sie jeweils mit dir haben, bei dir sind - weil sie Angst haben deine aktuelle Freundin würde ihnen die Kinder entfremden?

Das ist lächerlich. Und das beste ist: Was geht dich das an? Du hast das gemeinsame Sorgerecht (deine Freundin nicht).

1) Für das, was deine Freundin tut, bist du erstmal nicht verantwortlich.

2) Die Ängste deine Ex-Freundin(nen) sind arg substanzlos. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie tatsächlich solche Ängste haben - aber das rechtfertigt es doch nicht, dir den Kontakt mit deinen leiblichen Kindern zu entziehen! Dazu reichen diffuse Ängste echt nicht. Da müsstest du (bzw. deine derzeitige Freundin) schon wirklich Mist bauen und nachweislich einen schlechten Einfluss auf die Kinder ausüben. Die "Sorgen" deiner Ex-Freundin sind juristisch nicht durchsetzbar. Was ist denn mit deinen Sorgen? Gelten die etwa weniger?

Solange es nicht wirklich einen Vorfall gab ist das doch alles nur Gerede.

Antwort
von Mathi1983, 22

Hat irgendwer eine Info für mich welche Agumente ich dem Jugendamt gegenüber richten kann?

Ich habe am 3.12.2015 einen Termin.

Es wer mir sehr Wichtig.

LG Mathias

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten