Vater beleidigt mich so? Was würdet ihr machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du 18 bist, kannst du ausziehen. Such dir eine eigene Wohnung. Dann musst du dich von niemandem mehr runter machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal möchte ich dir versichern, dass mir das sehr leid tut. Ich hatte auch ein sehr kühles und angespanntes Verhältnis zu meiner Mutter, aber vor ihren Tod hätte ich gerne noch einiges aus der Welt geschafft. Ich kann also nachvollziehen, das es dir zur Zeit schlecht geht - aber versteh mich nicht falsch, das, was wir hier lesen können, ist eine ziemlich subjektive Haltung.

Warum dein Vater so aus der Haut gefahren ist, ist hier nicht nachvollziehbar. Das einzige, was du verdeutlichst, ist, das du nichts dafür kannst. Das kann so ziemlich alles sein. 

Ich möchte ihn nicht in Schutz nehmen, sein eigenes Kind so zu erniedrigen, das es nur noch weint und dann weiter zu machen ist auf gut deutsch gesagt, ziemlich sche... . Aber um diese Geschichte einigermaßen nachvollziehen zu können, wäre die Information, was du überhaupt getan hast, recht hilfreich.

Deine Mutter scheint das ganze offensichtlich mitbekommen zu haben und versucht zu schlichten, wende dich an sie, gerade wenn es dir schlecht geht. Sie ist ja nicht nur deine Mutter, sondern auch die Liebe deines Vaters. Wenn jemand auf ihn Einfluss hat, dann sie. Sonst, wie bereits hier geschrieben wurde, bist du volljährig. Bevor du dich diesem psychischem Stress aussetzt, wäre es gut, wenn du Abstand nimmst. Ämter unterstützen dich finanziell dabei.

Ebenso hilft eine Therapie, zu verarbeiten, was dich so arg verletzt hat. Und glaub mir, Therapien sind nichts für ''Blöde Leute, die ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen''. 

Immer gut ist es, jemanden zu haben, mit dem du Reden kannst. Ein guter Freund, ein Verwandter, oder eine außenstehende Person, die das ganze versucht objektiv zu betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man bist du peinlich
du bist 18 , dein vater beleidigt dich und deine reaktion ist sich wie n 3jähriger in deinem zimmer einzusperren
zieh doch einfach weg , vllt will er dich loswerden und dich zum ausziehen bewegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung