Frage von frautengel89, 82

Vasektomie - Schmerzen nach langer Zeit normal?

Hallo ihr lieben,

mein Mann (24) hat sich letztes Jahr im September, nach unserem 2. gemeinsamen Kind, einer Vasektomie unterzogen. Die erste Spermaprobe war negativ, die zweite dann natürlich auch. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist es normal das man nach so langer Zeit immer wieder starke Schmerzen im Hoden oder an den Samensträngen hat? Ab und zu hat er auch so kleine harte Knubbel im Hodensack, damit war er schon bei seinem Urologen, der meinte das wäre ein Spermagranulom. Das wäre nicht schlimm und würde mit der Zeit verschwinden. Aber ist es wirklich normal immer wieder so schmerzen zu haben? Mein Mann ist kein wirklicher Arzt Gänger da ihm seine Arbeit zu wichtig ist. Deswegen frage ich aus reiner Neugierde mal hier im Forum nach.

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten und

wünsche euch noch einen schönen Tag

Lg frautengel89

Antwort
von BlackRose10897, 66

Eine Vasektomie mit 24? Wir hatten das nach unserem zweiten Kind auch in Betracht gezogen und man wollte es nicht machen, weil er zu jung wäre (28)

Dein Mann sollte nochmal zu einem Urologen. Ein Freund hat es auch machen lassen und wir haben ihn interessehalber darüber etwas ausgefragt und er hatte keinerlei Schmerzen mehr nach der Abheilphase.

Kommentar von frautengel89 ,

Ja zu dem Zeitpunkt war er sogar noch 23. Wir haben 2 gemeinsame Kinder und ich habe noch ein Kind mit in die Ehe gebracht. Ich habe jetzt schon des öfteren gelesen das die Samenstränge wieder zusammen gewachsen sind durch solch ein Spermagranulom und da er auch so oft Schmerzen hat mach ich mir da schon Gedanken, ein 4. Kind wäre fatal.

Wie lange ist die Vasektomie bei eurem Freund schon her?

Kommentar von BlackRose10897 ,

Er hat es letztes Jahr direkt nach der Geburt ihres zweiten Kindes machen lassen. Da war er 40.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten