Vanillezucker aus Mark machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

125 g Zucker mit dem Mark einer Vanilleschote in den Mixer geben und ordentlich durchmischen. Wenn es staubt, ist der Vanillezucker fertig. Die Schote hebst Du auf (in einem Glas) und kannst sie mehrfach verwenden, indem Du sie z.B. mit Milch aufkochst um eine Süßspeise zu machen. Nach dem Benutzen unter Wasser grob abspülen. Gewürzpapst Schuhbeck sagt, dass man eine Schote 100 mal verwenden kann.

Wenn Du die Schote in den Zucker steckst, nimmt der Zucker das Aroma zwar auch an, aber er klumpt stark.

Im Übrigen nutzt Du auf diese Weise die Vanilleschote optimal aus - nicht umgekehrt.

Kommentar von Lilly2643
07.12.2012, 20:28

Vielen Dank für deine Antwort.

Was mache ich dann aber, wenn ich die Schote in Milch gekocht und wieder abgespült habe? Wie bewahre ich sie nach dem Trocknen auf, wenn nicht in Zucker?

0

Das Mark ist zu schade dafür. Steck die ausgekratzte Schote zum Zucker und verwende das Mark für höherwertige Zwecke.

Vanillezucker wird sonst mit chemisch hergestellten Aromastoffen versetzt.

Kommentar von Lilly2643
07.12.2012, 20:31

Was wäre den ein höherwertiger Zweck?

Die (spätere) Verwendung im Plätzchenteig nicht?

0

Du kannst es genauso machen wie du es beschrieben hast.

Das Mark schonmal in den Zucker tun, den du später für den Teig nimmst, und die ausgekratzte Schote in den Zucker zum wälzen einlegen.

Eine Woche reicht dicke aus um den Vanillezucker durchziehen zu lassen.

Ich nehme zum wälzen immer Puderzucker.

Vanille in einer sehr guten Qualität und zu einem günstigen Preis bekommst du hier: http://www.madavanilla.de/

Ich bestelle hier schon seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Kommentar von Lilly2643
07.12.2012, 20:30

Danke für deine Antwort.

Den fertigen Vanillezucker werde ich im Mixer zumindest zum Teil auch zu Puderzucker mahlen. Ist zum Wälzen besser, da gebe ich dir recht. :-)

0

Was möchtest Du wissen?