Frage von Namrevel,

Valentinstag - Geschenk oder nicht

also ganz kurz: ich persönlich mag den valentinstag und erkenne seinen "sinn" an, ich würde meiner freundin gerne was schenken, doch sie ist in der hinsicht das genaue gegenteil von mir. soll ich ihr etwas schenken oder wäre das unangebracht, denn ich erwarte von ihr nichts.

Hilfreichste Antwort von julchen1984,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also mein freund und ich halten das für geldverschwendung genau an DEM tag etwas zu schenken...wenn du aber möchtest dann vielelicht mit einer schönen rose, oder lad sie ins kino ein oder bekoch sie schön...

Kommentar von Baringo,

In Punkto Nettigkeit hast Du ausserdem noch zu lernen, ein paar Stunden zu warten, bis Du etwas als "beste Antwort" auswählst. Jemand, der sich ein paar Minuten Zeit nimmt um dann zu sehen, dass Du das Thema schon abgehakt hast, wird sich diese Zeit in Zukunft nicht mehr nehmen. Du scheinst sehr Ich-Fixiert zu sein.

Kommentar von julchen1984,

was soll das denn jetzt?jedem das seine würd ich mal sagen

Kommentar von Baringo,

Genau. JEDEM das seine. Deswegen sollte es ja der elementare Respekt vor JEDEM Antwortenden gebieten, die sich immerhin Zeit nehmen, die Frage eines völlig Fremden zu beantworten, alle Antworten ab zu warten. Ausserdem ist es dumm, denn meine Antwort ist offensichtlich etwas fantasievoller als Deine (guck mal, unten!). Du rätst ihm ja, etwas kleines zu schenken, Geschenk bleibt aber Geschenk! Vielleicht HASST sie diese Kommerzveranstaltung und fühlt sich GERADE von der "schönen Rose" als typische V-Day-Geste abgestossen.

Kommentar von Namrevel,

also wenn du so heiß auf diese 20 punkte bist, würd ich dich eher als ich-fixiert bezeichnen, die paradoxität deiner antwort scheint dir selbst nichtmal aufgefallen zu sein. ICH empfinde julchens antwort als die beste, weil sie ein persönliches beispiel anführt, DU findest deine besser, bitte, hab ich nichts gegen. jedem das seine...

Kommentar von Anna198,

Das war mir klar, das diese Reaktion auf Baringos Einwandt kam - aber bitte- lest doch mal richtig, was Baringo meint, auch ich erhielt diese Woche innerhalb weniger Minuten einen Stern - es war mir ein bischen peinlich, weil alle Nachfolgenden dann keine Chance mehr haben. Tatsächlich haben Julchen und Baringo das Gleiche mitteilen wollen - aber einen Spontanbewerter finde ich dann intuitiv 1000 mal besser, als Solche die niemals bewerten, schliesslich weiß man dann, das der Fragesteller nun zufrieden ist - und keine weitere Variante mehr benötigt.

Kommentar von Baringo,

@namrevel: Du versuchst, mir in die Schuhe zu schieben, ich sei auf die Punkte aus? Wie syss! Dadurch zeigst Du natyrlich nur, dass Du erkannt hast, wie sehr ich Recht habe, aber zu sehr Mimi bist, das zuzugeben. Der Rest deines Geblubbers zeigt, dass Du vergessen hast, dass es hier nicht nur um die Beantwortung DEINER Frage geht, Du bist lediglich der Urheber. Sinn dieses Forums ist es, dass die Frage-Antworten-Kombination auch fyr andere nutzbar ist. Sämtliche Antworten sind genau so wichtig, wie Deine Frage. Wenn Du nach sieben Minuten die "beste Antwort" kyrst, schneidest Du selbstherrlich den Antwortfaden ab und zeigst, dass Dir die anderen Nutzer gestohlen bleiben können. Hauptsache: Du hast jemand anderes fyr Dich denken lasssen. Im Ybrigen: Die Meinungsfreiheit, auf die Du Dich berufst ("Jedem das seine") ist ein hohes Gut. Jedoch besagt diese nur, dass jeder seine Meinung ÄUSSERN kann. Der diskursive Stellenwert einer Meinung ist dagegen gleich Null. Ein begryndetes ARGUMENT sticht jede Meinungsäusserung. Nur weil etwas Deine MEINUNG ist, heisst das nicht, dass jeder diese berycksichtigen muss. Du darfst sie SAGEN. Das ist alles.

Kommentar von Namrevel,

Und du glaubst mit Beleidigungen wie "jemand anders für dich denken lassen" oder "der rest deines geblubbers" kommst du an? das zeigt mir nur dass dich das ziemlich aufzuregen scheint, vom niveau gar nicht zu sprechen. andere für mich denken lassen ist das nicht, wenn man schlicht nach anderer leute meinung fragt. ob der rest der antworten mir gestohlen bleiben kann, entscheide immer noch ich und nicht du. anderen die worte im mund rumdrehen und was dazuzudichten ist etwas arm finde ich und drückt simple ratlosigkeit aus. zum aspekt der meinungsfreiheit kann ich nur sagen, dass meine meinung ist, dass julchen die beste antwort gab, nach wie vor, und das ist nunmehr einen monat her und nicht sieben minuten, ich hoffe das ist genug bedenkzeit für dich. deine meinung ist anscheinend, dass deine antwort die bessere oder gar die beste ist. ob das nun so ist, sei dahingestellt. für mich ist das thema abgeschlossen, da ich es einfach nur lästig finde wenn man wegen so einer kleinigkeit gleich eine debatte anfängt. ich werde also auf keine kommentare oder nachrichten antworten. trotzdem danke für deinen beitrag zu der frage.

Antwort von MojitoTom,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Statt einem Geschenk könntest Du für Euch zwei kochen und ein persönliches Candlelight-Dinner für Euch veranstalten. Darüber freut sie sich bestimmt.

Kommentar von amdros,

Tom..finde Deinen Vorschlag toll und könnte meinen Mann, Hobbykoch, noch zur Hilfestellung anbieten!!

Kommentar von MojitoTom,

Du meinst: rent a cook? ;-)

Kommentar von amdros,

^^

Antwort von joernseifert,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht mal als Idee.....

.

schenke Zeit mit ... DIR !

.

Mal im Ernst - gerade in unserer hektischen Zeit, wo fast niemand mehr Zeit für einander hat. Der Valentinstag ist der Tag der verliebten.

Wo habt ihr euch kennen gelernt ? - Dort mal wieder hin gehen

.

Das ist bestimmt besser, als irgendwelche Gutscheine, Fotos im selbst gebastelten Bilderrahmen oder irgendwelchen Tynneff, den so wie so keiner braucht.

.

Vielleicht auch ein schönes gemeinsames Essen, Cafe Besuch, Nachmittag oder Wochenende, usw...

.

Auch wenn ich den Valentinstag von der Blumenindustrie erfunden halte (scherz) - so ist es nicht so sehr der Tag von Gutscheinen oder gekauften Geschenken.

.

mit 'liebenden' Grüßen, Jörn

PS: natürlich kannst du dazu ein Foto schenken ;-))

Antwort von anousha,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich kann dem valentinstag auch nichts abgewinnen.

auf keinen fall würde ich ihr klassischen kram wie blumen, schmuck, pralinen, masagen, etc. unterjubeln.

ich würde mich allenfalls über etwas kleines, nichtiges und persönliches freuen. kein geschenk im eigentlichen sinne, sondern irgendwas, das ich mal im vorbeigehen erwähnt habe. umso absurder, desto lieber.

Antwort von aeronn,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn sie nichts möchte schenk ihr nichts, es ist unangenehm für sie wenn sie nichts verschenkt, du aber schon

Antwort von sirmama,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn mir mein Mannw as schenkt bekommt er es um die Ohren gehauen der Valentinstag ist eine reine Geldverschwendung.

Wenn deine Freundin aber darauf nicht steht würde ich ihr auch ncihst schenken.

Antwort von voyage,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Rose müsste schon drin sein :)

Antwort von ullano,

Statt einem Geschenk könntest Du für Euch zwei kochen und ein persönliches Candlelight-Dinner für Euch veranstalten. Darüber freut sie sich bestimmt.

Antwort von FancyDiamond,

Frauen sagen immer, dass sie an diesem oder an einem anderen "Feiertag" nichts geschenkt haben wollen! Aber das ist natürlich das genaue Gegenteil von dem was sie eigentlich wollen! Schenk ihr ne Kleinigkeit! Vllt. hat sie doch auch ein Geschenk für dich im Petto, und wenn du nicht ebenfalls etwas zu verschenken hast, stehst du dann möglicherweise beschämt da. Aber auch wenn du nichts von ihr in Return bekommst, lass dir deine mögliche Enttäuschung bloss dann nicht anmerken!

Antwort von Baringo,

Ohne Absprache kann das sehr aufdringlich und egoistisch wirken. Zwar schenkst DU ja IHR was, aber Du drängst Ihr Deine Einstellung auf. Sie wird sich yberrumpelt und genötigt fyhlen, Deine Einstellung zum V-Tag zu ybernehmen. Ich wyrde Ihr am V-Tag lieber bei einem schönen Fryhstyck erzählen, wie viele Gedanken Du Dir dazu gemacht hast, dass Du sogar hier gepostet hast, und Dich dann letzten Endes entschlossen hast, Ihr Deine Einstellung nicht aufdrängen zu wollen. Oder so ähnlich. Formulier so, dass es fyr Euch passt.

Antwort von hattemathe,

Ich würds nicht machen

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community