Frage von Merlchen1607, 114

Valdoxan als Schlafmittel einer 14-Jährigen verordnet -was tun?

Hallo,
Mir (w/14) wurde als Schlafmittel Valdoxan verschrieben, ich habe allerdings im Internet gelesen, dass das Medikament für Kinder und Jugendlich unter 18 Jahren gar nicht zugelassen ist.. Was soll ich jetzt tun? Und wieso hat mir der Arzt das Mittel dann trotzdem verordnet? Ist das rechtens?

Antwort
von Seanna, 79

Würde ich bei der Kasse erfragen ob dein Arzt dir Medikamente geben darf die für dich ggf nicht zugelassen sind.

Antwort
von MildeOrange, 75

Es kommt ja nicht auf's Alter an, sondern auf deinen Körper. Wie groß und schwer bist du?

Kommentar von Merlchen1607 ,

Ziemlich groß, 180 cm, etwa 75 kg. Dann ist es wahrscheinlich wirklich egal.

Kommentar von MildeOrange ,

Siehst du.^^ Wieso brauchst du das überhaupt?

Kommentar von Merlchen1607 ,

Wegen Schlafstörungen, schlechtem Schlaf, Einschlafproblemen etc.

Kommentar von MildeOrange ,

Mhm, hast du nichts anders unternommen? Bzw. hat er dir nichts anderes Empfohlen?

Kommentar von Merlchen1607 ,

Ich hatte als erstes Fluoxetin, das hat nicht gewirkt. Danach habe ich Mirtazapin in Kombination mit Promethazin bekommen, wovon ich Panikattacken, Herzrasen und stechende Kopfschmerzen als Nebenwirkung hatte. Das Valdoxan ist jetzt quasi der dritte Versuch.

Kommentar von MildeOrange ,

Und ohne Medikamente?

Kommentar von Merlchen1607 ,

Das Fluexetin habe ich selbst erst "zugelassen", als ich nach einer Woche Schlaflosigkeit, völliger Erschöpfung und einem Suizidversuch in ner geschlossenen Klinik saß, wo mir dann erzählt wurde, dass man mich nicht therapieren kann, wenn ich nicht wenigstens die "Grundvoraussetzungen" (genug Schlaf, genug Mahlzeiten, etc.) erfülle. Seitdem ist man auf der Suche nach einem Schlafmittel. Zuvor habe ich etwa 3 Jahre lang Schlafprobleme gehabt und auch auf verschiedenste Weisen versucht, meinen Schlaf/ meine Einschlafphase zu verbessern (Milch mit Honig, oftgelüfteter Raum, Handy/Fernsehen aus den 2 Stunden vorm Schlafengehen verbannt, Wassertrinken, Tees, Homöopathische Globoli, etc..)..

Kommentar von MildeOrange ,

Mhm, also so schlimm wars bei mir jetzt nicht, aber ich hatte auch Schlaf-/Einschlafprobleme, die hingen damit zusammen dass ich nicht ganz im reinen mit mir war. Die Probleme sind gelöst und ich schlafe nun wie ein Stein. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community