Frage von devil111, 147

Vakuum gleich luftleerer Raum?

In der Schule lernten wir das ein Vakuum durch luftleeren Raum entsteht. In einen Vakuum entsteht Druck und je größer das Vakuum um so höher der Druck! Warum werden Astronauten nicht zerquetscht?

Antwort
von MonkeyKing, 48

Genauer gesagt ist ein Vakuum ein leerer Raum - nicht Luftleer denn wenn ein Raum z.B. mit Xenon Gas gefüllt ist, ist er zwar luftleer aber nicht leer. Übrigens ist auch ein Vakuum niemals ganz leer, ein absolutes Vakuum gibt es nicht. Davon abgesehen ist es nicht richtig dass in einem Vakuum Druck entsteht. Der Druck kommt von ausserhalb des Vakuums, da wo kein Vakuum herrscht. Z.b. sind wir hier auf der Erde durch die Erdatmosphäre einem Druck von 1 Bar ausgesetzt. Ein mit Luft gefüllter Behälter hat einen Innendruck von 1 Bar, Innen- und Außendruck gleichen sich aus (Innen drückt nach Aussen) und es wirkt keine Kraft. Herrscht im Behälter ein Vakuum, kommt nur der Außendruck zu Tragen und es gibt von Innen keinen Gegendruck, es wirkt eine Kraft von Außen.

Daher werden die Astronauten nicht zerquetscht. In ihren Raumfahrzeugen oder Raumanzügen herrscht ein Druck von etwa ein Bar. Außerhalb des Raumanzuges ist ein Vakuum, in diesem Fall wirkt die Kraft von Innen nach Außen denn von Außen kommt kein Gegendruck. Der Raumanzug bläht sich auf (unter anderen daher ist er auch so steif), mehr passiert aber nicht.

Antwort
von Spezialwidde, 102

Der normale Luftdruck hat round about 1 bar. Entfernt man di ekomplette Luft theoretisch hat man null bar. Oder wenn man den Luftdruck von 1 bar als Referenz nimmt (normal=0bar) wäre ein komplettes Vakuum dann minus1 bar. Der Schutzanzug muss im Inneren also 1 bar Gasdruck gegen Umgebung halten. Ein Mensch im freien Weltraum würde sofort sterben, seine Körperflüssigkeiten würden sofort beginnen zu sieden.

Kommentar von ThomasAral ,

0 bar (also ganz genau 0,00000......0 ) gibt es nicht... negativ schon gar nicht. man kommt nur nahe an 0 ran nach menschlichen maßstäben.   das kochen und sieden kommt daher, dass temperatur ja eigentlich nichts anderes ist als dass sich teilchen schneller bewegen.   durch den drang sich ausgleichen zu müssen siedet und kocht die flüssigkeit.   also der stoff wird gasförmig und breitet sich in das fast-vakuum der anderen seite aus.   das ganze würde jedoch so schnell gehen, dass man vom sieden und kochen wenig mitbekommt ... denn es explodiert förmlich, denn im inneren des menschen ist ja auch luft also gasförmiger stoff und nicht nur flüssigkeit.

Kommentar von Spezialwidde ,

Das weiß ich, deswegen auch das nette Wörtchen theoretisch ;-) Das Sieden kommt daher dass dem Dampfdruck der Flüssigkeit kein Gegendruck von Außen mehr entgegenhält, der die Teilchen am Verdampfen hindert. Dh beim Sieden muss der Umgebungsdruck kleiner als der Dampfdruck werden. Aber du wärst erstaunt wie lange der Mensch das noch unter Schmerzen miterlebt, so schnell geht es nämlich auch wieder nicht! Hat man ja an diversen Unfällen gesehen.

Antwort
von dompfeifer, 21

Da hast Du wohl alles völlig verkehrt verstanden!

Das Vakuum ist ein leerer Raum, darin kann deshalb kein Druck herrschen! Unter irdischen Versuchsbedingungen ruht auf einer Vakuumkammer der übliche Luftdruck von ca. 1 bar (wenn wir von dem theoretischem Luftdruck von 0,0 bar in der Kammer ausgehen).

Bei Astronauten ist das genau umgekehrt: Die leben in einer Druckkammer (Raumkapsel oder Raumanzug), z.B. zwecks Lungen- und Hautatmung, Beheizung und Luftdruck. Ohne diesen gewohnten Druck auf ihrem Körper würden sie im Vakuum zerreißen. 

Antwort
von Jackie251, 36

naja "luftleer" ist bestenfalls Umgangssprache, zeigt sich auch daran das man es nicht übersetzen kann - andere Sprachen nutzen hier den Begriff "leerer Raum"

der Unterschied ist offensichtlich. Während ein Vakuum bedeutet das im Raum gar keine Material ist, bedeutet luftleer lediglich das keine Luft vorhanden hat.
Ein Gasflasche mit Stickstoff ist - weil keine Luft vorhanden ist - luftleer. Aber weit entfernt vom Vakuum.

Kommentar von devil111 ,

ja richtig, ein denker, das gefällt mir :) meinte aber natürlich den umgangssprachlichen ;)

Antwort
von Karl37, 17

Das wirst du so nicht in der Schule gelernt haben, denn Vakuum ist der luftleerer Raum.

Astronauten leben auf der ISS und diese ist mit Luft befüllt. Sollten sie einen Außeneinsatz durchführen, dann haben sie Raumanzüge angelegt. Ohne diese Raumanzüge könnten die Astronauten keine Sekunde überleben.

Antwort
von Vanelle, 16
In einen Vakuum entsteht Druck und je größer das Vakuum um so höher der Druck! 

DAS hast Du ganz gewiss nicht in der Schule gelernt :-(

Wo nichts ist (Materie in jedweder Form), kann auch nichts einwirken.

Das nicht vorhanden sein von Luft (Gas), stellt noch lange keine Vakuum dar. Vielleicht solltest Du das Physikbuch und/oder den Lehrer noch einmal zu Rate ziehen :-)

Antwort
von NosUnumSumus, 41

Ein Vakuum ist ein luftleerer Raum, richtig.
Dadurch, dass in diesem Raum keine Luft ist, drückt die Luft von außerhalb auf das Gefäß, in welchem das Vakuum herrscht.
z.B. Eine Glühbirne ist ein solches Gefäß, da der Draht an der Luft mithilfe des in ihr enthaltenen Sauerstoffs verglühen würde.

Ein ähnliches Phänomen gibt es auch Unterwasser. Wenn ein U-Boot zu tief taucht, implodiert es (=zieht sich stark zusammen) da es vom äußeren Wasserdruck, dem der innere Luftdruck (und die Bauweise des U-Bootes) nicht standhalten kann, zusammengepresst wird.

Liebe Grüße :-)

Kommentar von ThomasAral ,

nur im weltraum ist das vakuum außen ... der mensch wird also nicht zerquetscht wie im u-boot sondern explodiert (ohne raumanzug)

Kommentar von NosUnumSumus ,

Richtig, hier würde er ohne entsprechenden Raumanzug auseinander gezogen!
Da ich mich mit den Raumanzügen allerdings nie beschäftigt habe, kann ich Dir das leider auch nicht erklären, aber vielleicht findest Du ja eine hilfreiche Erklärung bei der Googel-Suche :-)

Kommentar von NosUnumSumus ,

Ich meine aber, dass dies nur geringfügige Auswirkung hat, da ja im Weltraum (obwohl da keine Atmosphäre wirkt) kein Vakuum in dem Sinne herrscht.
Es handelt sich lediglich um Gegendruck nach Außen im Anzug durch die dort vorhandene Luft.
Also theoretisch könnte man durch Überdruck den Anzug zum platzen bringen.
Aber vielleicht ist es ähnlich wie Unterwasser. Hier atmet man komprimierte Luft ein, die sich ausdehnt, wenn man nach oben auftaucht, weshalb man das langsam und vorsichtig tun muss.
Und im Weltraum (so versuche ich es mir zu erklären) ist die Luft im Raumanzug expandiert bzw. hat mehr Volumen als auf der Erde oder in der Raumstation.
Also ich denke, die im Weltraum auf den Raumanzug wirkenden Kräfte sind schwindend gering ;)

Antwort
von AppleTea, 33

Im raumanzug ist es ein bisschen wie im flugzeug, da wird gegendruck aufgebaut.

Antwort
von ThomasAral, 42

weil sie nen raumanzug tragen der innerhalb einen gegendruck erzeugt, ähnlich wie innerhalb eines flugzeugs in hoher höhe

außerdem ist es eher umgekehrt .... ein vakuum erzeugt keinen druck, sondern wenn direkt neben einem vakuum ein raum mit nich-vakuum ist will sich der druck schlagartig ausgleichen ...   d.h.  der nicht-vakuum raum (in dem fall der mensch) explodiert.  aber nur wenn es möglich ist dass sich der druck ausgleicht (also mit löchern) .... der raumanzug hat keine löcher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten