Frage von Scheisskopf, 89

Víagra sollte ja ursprünglich eigentlich als Herzmittel eingesetzt werden - wird es das denn jetzt auch eigentlich oder nur als Pótenzmittel?

Antwort
von Aliha, 64

Nein, als "Herzmittel" wird es nicht eingesetzt, aber gelegentlich zur Behandlung des eines Lungenhochdrucks.

Antwort
von Altervatti, 55

Vielleicht lässt sich das ermitteln indem man den Wirkstoff betrachtet.

Die Rote Liste ist auch online verfügbar, dort kannst Du den Wirkstoff suchen und herausfinden welche Präparate ihn nutzen. 

Kommentar von Pangaea ,

Für die Rote Liste brauchst du aber ein Doccheck-Passwort.

Kommentar von Altervatti ,

Stimmt

Früher war das immer rote und Liste

Ob es heute noch geht weiß ich nicht

Antwort
von Turbomann, 48

Das wird nach wie vor von den Ärzten verschrieben für den Zweck, für das dieses Mittel erfunden, entwickelt wurde: für Männer die aus gesndheitlichen Probleme mit ihrer Potenz haben und

nicht für Männer bei denen es nicht jedesmal hundertpro klappt und sie meinen bei ihnen ist was kaputt..

Man kann nur jeden warnen, sich solche Mittel frei verkäuflich aus dem Netz zu bestellen.

99,9 % kommen auch Asien und sind teilweise Fake-Produkte und da ist alles drinnen von Fäkalien bis Erdöl und und, zweitens Geldmache..

Kommentar von Scheisskopf ,

Das was in deinem ersten Absatz steht ist falsch. Es wurde nicht mit der Absicht entwickelt, Potenzprobleme zu lösen

Kommentar von Turbomann ,

Da du dich  auskennst, bekommst du als Bestätigung den Bericht, dass Via...ra Zufall war.

http://www.natoya.de/Gesundheit/Via gra.html

den Link muss man manuell eingeben, das Wort wird nicht angenommen.

Was allerdings heute keine Rolle mehr spielt, denn überwiegend wird es - zumindest frei im Netz verkäuflich - als Potenzmittel verkauft.

Wobei der Zoll erst kürzlich jede Menge solcher gefälschten Pillen vernichtet hat.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 40

Es wurde als Mittel gegen Angina pectoris geprüft, aber dafür ist es nicht zugelassen und wohl auch nie eingereicht worden. Die Firma hat nach den aus den Studien berichteten "Nebenwirkungen" die Entwicklung in der kardialen Indikation aufgegeben und sich ganz auf die erektile Dysfunktion konzentriert.

Auch die anderen PDE5-Inhibitoren sind nicht in kardialen Indikationen zugelassen.

Kommentar von Aliha ,

Sildenafil, der Wirkstoff von Via gra, wird unter der Bezeichnung "Revatio" gelegentlich zur Behandlung eines Lungenhochdrucks eingesetzt.

http://www.arznei-telegramm.de/html/2006_03/0603027_01.html

Kommentar von Pangaea ,

Du hast Recht, danke für den Hinweis.

Ist aber in dieser Indikation auch nicht viel billiger. 90 Tabletten Revatio à 20 mg kosten 858,59 Euro, 10 mg kosten also 4,77 Euro.

V!agra in der niedrigsten Dosierung (25 mg) kostet 49,98 Euro für 4 Tabletten, macht 4,99 pro 10 mg.

Antwort
von Marko212, 51

Eine Dauerlatte ist eine denkbar ungünstige Nebenwirkung wenn man sie nicht gerade erwünscht. Also da gibt es bessere Medikamente.

Kommentar von Scheisskopf ,

Warum denkbar ungünstig? Also eine Latte ist weniger schlimm als Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel usw.

Kommentar von Turbomann ,

HAHA, da möchte ich dich sehen, wenn du stundenlang mit einer Latte herumrennst und das schmerzt höllisch.

Du verwechselt da was ganz gewaltig mit einer normalen Latte.

Kommentar von Aliha ,

Sildenafil erzeugt keine "Dauerlatte".

Kommentar von Altervatti ,

Und viara auch nicht

Antwort
von steefi, 43

na, ist doch was fürs Herz !

Kommentar von Entchen2 ,

ha ha ha. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten