Frage von lightsxoxo, 131

Vagisan für Milchsäurebakterien?

Hallo :)

Ich habe seit ca. 1 Jahr die Pille abgesetzt. (19 yahre alt) Im letzten Monat ist mir aufgefallen, dass mein Ausfluss anders ist. (Früher war er total ''geschmacklos'' und jetzt ist er EXTREM sauer und bitter...

vor einem monat dachte ich schon dass ich vllt ne pilzinfektion hab weil der ausfluss dickflüssig war .. also total komisch aber nach einem besuch bei meiner frauenärztin und einem abstrich meinte sie dass alles inordnung sei.. ich hab nur zu wenig milchsäurebakterien aber das ist nicht so schlimm bei mir.. ich habs mit kadefungin milchsäurkur versucht aber es wird nicht besser. es juckt nicht und riecht nicht mehr aber ist immernoch sehr bitter/sauer also sehr unangenehm.. und ich kann mir vorstellen dass es für meinen freund sehr unangenehm sein würde wenn es zum oralverkehr kommt :s früher war es ja auch nicht so...

meine frage ist: helfen milchsäurebakterien gegen den ''bitter/säuerlichen'' geschmack? z.b. nahrungsergänzungsmitten wie VAGISAN? ich will dass alles so wie früher ist.. D:

danke schonmal im vorraus :)

Antwort
von bersebell, 97

Ich habe von dörderlein oder so (weiß ich nicht genau) Kapseln bekommen, weil ich auch keine Milchsäurebakterien mehr hatte und mein Körper keine eignen herstellen konnte. Jeden Abend eine Kapsel rein und jetzt ist alles wieder normal :)

Kommentar von lightsxoxo ,

hattest du das problem auch dass es säuerlich ist ? :S glaube das ist nur unangenehm wenn man einen partner hat D:

danke :)

Kommentar von bersebell ,

Weiß ich nicht genau, bei mir war es so dass ich einen Pilz hatte und die Behandlung bei mir unten alles zerstört hat.. nachdem ich dann immer mit meinem Partner geschlafen hatte, hatte ich immer ein seeehr unangenehmes brennen und es hat sich immer sehr trocken angefühlt, dachte ich hab wieder einen Pilz aber als ich beim Frauenarzt war, sagte er dass alles super ist, außer dass mir diese Milchsäurebakterien fehlen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 95

Säuerlich ist gut und normal, denn die Milchsäurebakterien sollen ja gerade dafür sorgen, dass die Scheide einen niedrigen pH hat.

Versuch es mit gefriergetrockneten Milchsäurebakterien wie Vagisan (nicht die Milchsäurezäpfchen, sondern die Kapseln mit den Bakterien), Döderlein med oder Vagiflor.

Mach eine "Kur" damit, also wirklich mehrere Tage lang jeden Tag eine Kapsel in die Scheide einführen. Trag eine Slipeinlage an diesen Tagen.

Das sind keine Nahrungsergänzungsmittel, es bringt gar nichts, wenn du sie schluckst ;-)

Kommentar von lightsxoxo ,

aber da steht nahrungsergänzungsmittel, 30 tage jeden tag mit einem glas wasser einnehmen :s

Kommentar von Pangaea ,

Es gibt Milchsäurebakterien auch als Nahrungsergänzungsmittel im Drogeriemarkt, die sind für den Darm. Aber die für die Scheide werde dort hineingeschoben und nicht geschluckt.

Kommentar von Pangaea ,
Kommentar von lightsxoxo ,

Vagisan ist auch für die scheide :) steht auf der verpackung: "unterstützt durch biotin die schleimhäute, dazu gehört auch die vaginalschleimhaut".. und die schluckt man

Kommentar von Pangaea ,

Nö, die schluckt man nicht, schau mal hier unter "Anwendung": http://www.vagisan.com/de/produkte/milchsaeure-bakterien.html

Kommentar von Pangaea ,

Oder meintest du diese? http://www.vagisan.com/de/produkte/vagisan-biotin-lacto.html

Die schluckt man tatsächlich, aber zur Sanierung der Scheidenflora würde ich die anderen vorziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community