Frage von pudge123, 51

Vacuum-Skischuh drückt, was tun?

Hey, ich (M/16) habe vor 1 Monat meine ,,Skisaison" gestartet und mit meinem Vater festgestellt, das mein derzeitiger Skischuh nicht mehr passt. Wir sind dann zum Hochleitner in Wimbsbach (Österreich) gefahren, und haben uns dort beraten lassen. Mein Fuß wurde auf Breite und Länge gemessen, und der Händler hat uns gesagt, dass mein Fuß um 2 Cm zu breit für jeden anderen Skischuh wäre, deshalb hat er und einen Vacuum Schuh von Fischer ans Herz gelegt, welcher natürlich viel teurer ist. So weit so gut. Wir haben einen Termin für den nächsten Tag vereinbart, ich ging da aber mit meiner Mutter hin. Mein Fuß wurde in einer Flüssigkeit gebadet , mit Verband umwickelt und was weiß ich noch.. Auf jedenfall waren wir nicht die einzigen dort, er hat auch jemand anderen beraten. Dannach wurde der Schischuh erhitzt und ich musste reinsteigen. Dannach musste ich für 7 Minute zu dem Gerät wo halt die Luft aus dem Schuh entzogen wurde oder wie auch immer. Der Schuh musste dann 1 Tag rasten, am nächsten Tag holten wir ihn ab und am übernächsten fuhren wir Ski. Nach 4 Stunden hielt ich es nichtmehr aus, der Skischuh drückte schon von der 1 Minute und am Ende musste ich sogar einige Druckstellen und blaue Flecken entdecken. Wir sind zuerst direkt zum Händler gefahren um ihn die Druckstelle zu zeigen, dieser sagte wir sind zu früh gefahren und müssten den Schuh einlaufen. Wir sind dann heim gefahren und ich konnte nichtmal mehr ordentlich gehen. Dies hielt 2 Tage an bevor ch ins Krankenhaus fuhr. Dort wurde mir eine Salbe ans Herz gelegt. Eine Woche später lies ich den Innenschuh nochmal machen, wieder waren wir nicht die einzigen, nachdem dies gemacht wurde hat der Schuh im Geschäft nichtmehr gedrückt, aber als ich ihn 3 Tage später eintragen wollte war es wieder gleich, nach einigen Minuten hatte ich so ein komisches, schmerzhaftes krippeln im Fuß und zog ihn aus. Seither waren wir nicht mehr dort. Ich komme mir echt betrogen vor, immerhin ist das ein Maßschuh. Wurde da gepfuscht oder ist das wirklich normal? Was soll ich tun? Kann ich eine Zurückerstattung einfordern? Bitte um Rat, Danke!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Jagri, 32

Zuerst mal ist es in meinen Augen total sinnlos, einem 16 jährigen einen Vacuum Schuh zu empfehlen bzw. den dann auch zu verkaufen, da deine Füße vermutlich noch wachsen. Google hätte in dem Fall weiter geholfen... Ich habe auch sehr sehr breite Füße und habe nach langer Recherche mehrere Schuhe im Internet bestellt und diese anprobiert und fahre jetzt seit 4 Jahren den gleichen ,,normalen'' Schuh (kein Vacuum Schuh) und ich bin für einen deutschen Skifahrer aus der Mitte Deutschlands sehr viel auf der Piste unterwegs und habe nie Probleme. Mein Vater pflegt aber auch immer zu sagen: ,,Ein Skischuh der 100% passt gibt es nicht, man muss halt Kompromisse eingehen.'' Er fährt seit 40 Jahren Ski und hat schon ein paar Modelle hinter sich gebracht ;)

Jetzt zu deinem Problem: Versuche den Schuh mal zuhause zum Laufen anzuziehen (sei vorsichtig auf dem Parkett oder Fließen). Dadurch wird er erneut gedehnt und passt sich dem Fuß nochmal an. Was ich aber sagen kann ist, dass es für einen Vacuum Schuh nicht normal ist, dass er nach 3 Tagen warten drückt...
Ob du über den Tisch gezogen wurdest? Ja vermutlich, sollte der Verkäufer den Anpassungsprozess wirklich nicht richtig gemacht haben. Anders kann ich es mir nicht erklären.

Ich fahre Head Skischuhe, welche laut meinem Verkäufer grundsätzlich breiter sind und sich nach einem oder zwei Pistentage auch nochmal weiten. Probiere es mal aus oder geh mal in ein anderes Geschäft, frage dort nach breiten Skischuhe und lass deine Vacuum begutachten, von jemand der Ahnung hat, ob alles richtig gemacht wurde. 

P.S.: Leih dir mal welche und probiere so aus, welche dir gut passen würden.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community